Haus der Befreiung wird saniert

31.08.2018, Birgitt Eltzel

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk erhält nach Mitteilung der SPD-Abgeordneten Iris Spranger insgesamt rund 1,4 Millionen Euro aus dem Vermögen der Parteien und ehemaligen Massenorganisationen der DDR. Wie bereits berichtet, gibt es 460.000 Euro für einen neuen Spielplatz an der Marzahner Chaussee. Für die Sanierung des Hauses der Befreiung an der Landsberger Allee und die Herrichtung zu einem Kulturgebäude werden laut Spranger 926.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Bezirk hatte drei Vorschläge eingereicht, von denen zwei positiv beschieden wurden. Seit 1994 werden aus dem DDR-Altvermögen regelmäßig Mittel den Ländern zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr gingen 16,3 Millionen Euro nach Berlin.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden