Hund + Katz

Hauptsache Fernsehen

04.01.2014, Birgitt Eltzel

Als kürzlich ein Handwerker bei uns war, schaute sich dieser ein wenig neugierig im Wohnzimmer um. Dort steht ein ziemlich voluminöser Fernseher. “Der hat ja Altertumswert”, befand der Mann kurzerhand und ließ uns wissen, dass er ein ganz neues Plasmagerät, superflach und mit viel größerem Bild habe. Auch bei unseren Verwandten, Freunden und Bekannten ist TV-technisch längst die Moderne eingezogen. Kein einziger von ihnen hat mehr ein Röhrengerät.

Doch wir bleiben dabei, nicht nur, weil man schließlich nicht alles Neue haben muss. Denn unsere Röhre ist eines der Lieblingsplätzchen von Kater “Kater” aus dem Tierheim und Gershwin, genannt Winnie, aus Tiergarten. Gern chillen sie dort oben. Ist schließlich angenehm warm unterm Hintern, wenn der Apparat läuft. Was will man mehr, zumal der Hochsitz auch eine gute Aussicht in den Garten und in das Wohnzimmer bietet.

Doch nicht nur die Aussicht lieben Kater und Winnie – sie verfolgen auch gern das laufende Fernsehprogramm. Wobei sie ihre ganz eigenen Vorlieben haben. Der etwas ältere Kater mag Talkshows, da kann er so gut vor sich hindämmern. Die Argumente der Disputanten hat er, so wie wir, schließlich schon häufiger gehört. Winnie hat den Satz vom Bildungsfernsehen verinnerlicht und verfolgt gern Tiersendungen: Was treiben Libellen am See oder die Vogelwelt des Nordens – solche Streifen stehen bei ihm hoch im Kurs. Er sieht aufmerksam zu, vielleicht lässt sich ja für erfolgreiche Beutezüge etwas lernen.
Manchmal nehmen die Kater auch gemeinsam auf der Röhre Platz. Doch der Frieden dauert nicht lange, es setzt rasch Tatzenhiebe. Auch bei uns Menschen ist die Programmauswahl hin und wieder strittig – mag der eine Liebesfilme, darf’s für den anderen Action sein. Auf Tatzenhiebe verzichten wir natürlich zivilisiert. Wir nörgeln lieber leise am Geschmack des anderen – tut auch seine Wirkung.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden