Glückwunsch, Maximilian!

03.04.2019, Volkmar Eltzel

Foto: Team Max

Lichtenberg. Der 19-Jährige Tischtennisspieler Maximilian Kröber aus Lichtenberg hat die deutsche Jugendmeisterschaft im Para Tischtennis gewonnen. Er hat sich die Goldmedaille in der Wettkampfklasse 11 erspielt.

Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) gratulierte dem Tischtennistalent herzlich: „Ich kenne Maximilian Kröber von klein auf und konnte miterleben, wie er sich entwickelt hat. Mit seinen kontinuierlich guten Leistungen ist er ein wichtiger Botschafter für Lichtenberg.“

74 Parasportlerinnen und -sportler waren zur Deutschen Jugendmeisterschaft der unter 25-Jährigen ins hessische Oberbrechen gekommen und traten in verschiedenen Wettkampf-Klassen gegeneinander an.

Medaillengewinner Maximilian Kröber hatte erst vor vier Jahren das Tischtennisspiel zu seinem Lieblingssport ernannt. Seine Mutter Doreen Kröber, die selbst DDR-Jugend-Vizemeisterin im Tischtennis war, hatte das Talent bei ihrem Sohn entdeckt und gefördert. Hin und wieder trainiert der Deutsche Meister beim Paralympischen Sport Club Berlin e.V., außerdem regelmäßig im Leistungszentrum des Berliner Tischtennisverbandes und beim ttc berlin eastside e.V. Dessen Vereinspräsident Alexander Teichmann sagt: „Wir finden es toll, das Maximilian zum dritten Mal in Folge seinen Titel verteidigen konnte. Und wir drücken ihm die Daumen, dass sich sein größter Traum erfüllt und er 2020 bei den Paralympics im japanischen Tokio dabei sein kann.“

.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden