Wartenberger SV absolvierte Trainingslager und Testspiele

Fußballer zurück aus Polen

24.04.2014, Volkmar Eltzel

Foto: Wartenberger SV

Die Fußballmannschaften der Altersgruppen U19 und U15 des Wartenberger SV sind wohlbehalten aus dem Trainingslager im polnischen Kolberg (Kolobrezg) zurück. Auch, wenn die Testspiele gegen die Mannschaften von Kotwica Kolobrezg mit Siegen für die Gastgeber endeten, (U15 spielte 2:1; U19 spielte 3:1), haben die Wartenberger wichtige Erfahrungen gesammelt, die in hiesigen Spielen von Vorteil sein werden. Allein, dass vor den Spielen die Nationalhymnen Polens und Deutschlands abgespielt wurden, wie das auch bei großen Länderspielen üblich ist, sei für die Spieler schon beeindruckend, sagte Toni Freiberg, Jugendbeauftragter Sponsoring und Trainer U19.

Auf dem Euro Sportplatz der Europameisterschaften von 2008 im See-, Moor- und Solebad an der polnischen Ostseeküste, fanden die jungen Sportler sehr gute Trainingsbedingungen vor, die sie mit viel Engagement auch seitens der Trainer und Betreuer nutzten. In Kolberg betreibt der Verein Kotwica Kolobrezg eine Sportakademie mit angeschlossenem Internat. Bevor es mit dem Bus wieder heimwärts ging, waren die deutschen Fußballer zum Spiel der 3. Liga der ersten Herrenmannschaft von Kotwica Kolobrezg gegen Pomorze Potęgowo eingeladen. Kotowica zeigte sich als echte Profimannschaft und gewann mit 6:0. Nicht umsonst ist die Fußball-Elf Tabellenerster und heißer Aufstiegskandidat für die 2. Liga.

Noch eine einfache, aber bedeutende Erkenntnis hat sich bei allen Teilnehmern des Trainingslagers und des polnischen Partnervereins bestätigt: Fußball verbindet nationenübergreifend.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden