Führung durch den Schlosspark

05.06.2018, Birgitt Eltzel

Foto: Birgitt Eltzel

Biesdorf. Zu einer festlichen Führung durch den denkmalgeschützten Schlosspark Biesdorf lädt der Verein Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf e.V. am Sonnabend, 9. Juni, um 13 Uhr ein. Die Parkführung ist dem 150-jährigen Bestehen des Denkmalensembles Schloss und Park Biesdorf gewidmet. Der 14 Hektar große Schlosspark zählt zu den schönsten öffentlichen Grünanlagen der Hauptstadt. Albert Brodersen, der spätere Stadtgartendirektor Berlins, gestaltete den Park am Ende des 19. Jahrhunderts im Auftrag von Wilhelm von Siemens im Stile eines englischen Landschaftsgartens. Die Grünanlage hatte seit dem Bau des herrschaftlichen Hauses um 1868 schon einen kleineren Vorgänger von vier Hektar Größe. Sein bisher nicht bekannter Gestalter Eduard Neide wurde erst jüngst entdeckt. Seit 150 Jahren existiert auch schon der Eiskeller im Schlosspark, einer von wenigen in Berlin erhaltenen. Exklusiv für die Teilnehmer der Führung wird er zur Besichtigung geöffnet. Die Teilnehmergebühr an der Führung, die gemeinsam mit der Volkshochschule (VHS) Marzahn-Hellersdorf veranstaltet wird, beträgt 4 Euro. Der Eintritt kann bei der VHS bezahlt werden (Tel. 902 93 25 90) oder direkt vor Führungsbeginn.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden