Erinnerung an Kosmonauten

30.10.2019, Birgitt Eltzel

Marzahn. An der Allee der Kosmonauten sollen künftig Ergänzungsschilder an die Namensgeber erinnern. Diese waren Walerie Bykowski und Sigmund Jähn. Beide sind in diesem Jahr verstorben. Sie hielten sich vom 26. August bis 2. September 1978 im Weltall auf. Bykowski und Jähn flogen in der sowjetischen Raumkapsel Sojus 31 zur ebenfalls sowjetischen Raumstation Saljut 6 und kehrten mit Sojus 29 zur Erde zurück. Nur wenige Wochen danach, am 22. September 1978, besuchten sie Marzahn. Aus diesem Anlass wurden die damalige Springpfuhlstraße, ein Teil der Luise-Zietz-Straße und der neu angelegte Abschnitt bis zur damaligen Leninallee (heute Landsberger Allee) in Allee der Kosmonauten benannt. Der Antrag der Linken in der Oktober-Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Marzahn-Hellersdorf, durch Ergänzungsschilder an ausgewählten Stellen an beide Kosmonauten zu erinnern, wurde mit großer Mehrheit beschlossen.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden