Einrichtungen öffnen wieder

11.05.2020, Volkmar Eltzel

Lichtenberg. Ab Montag, 11. Mai, werden die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit schrittweise wieder geöffnet. Möglich sind „erste Angebote, bei denen nicht zu viele Menschen aufeinandertreffen und die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können“, teilt das Bezirksamt Lichtenberg mit. Das betrifft insbesondere Veranstaltungen mit Kleingruppen, wie zum Beispiel Kreativ- und Spielangebote, kontaktloser Sport, Hausaufgabenhilfen oder allgemeine Beratungen. Für jede Einrichtung liegt dazu ein Hygienekonzept vor, das auf die jeweiligen räumlichen Gegebenheiten abgestimmt ist. Der offene Betrieb ist nicht möglich. Veranstaltungen, Gruppenfahrten, Übernachtungen, Kochen und Beköstigung sind ebenfalls noch untersagt.

Bezirksstadträtin Katrin Framke (parteilos, für DieLinke): „Die Jugendfreizeiteinrichtungen haben mit Kreativität und Engagement die Kinder und Jugendlichen auch in den vergangenen Wochen begleitet und unterstützt. Dafür danke ich den Kolleginnen in den Einrichtungen sehr herzlich. Dennoch waren die Einschränkungen der Arbeit sehr schmerzlich. Deshalb freue ich mich, dass es auch vor Ort wieder losgehen kann und bitte gleichzeitig, die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln konsequent einzuhalten.“

Über eine weitere stufenweise Öffnung werde nach Einschätzung der epidemiologischen Situation und in Abstimmung mit den Senatsbehörden entschieden, erklärt die Stadträtin.


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden