Austritt aus CDU-Fraktion

28.02.2020, Birgitt Eltzel

Marzahn-Hellersdorf. Mit dem Austritt von Dr. Sergej Henke aus der Partei und der CDU-Fraktion verfügen die Christdemokraten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nur noch über zehn Verordnete. Der 1940 geborene Spätaussiedler ist langjähriges Mitglied des Bezirksparlaments, in dem er anfangs für die FDP saß. Der Konservative Henke begründete seinen Austritt aus Partei und Fraktion am Donnerstag, 27. Februar, damit, dass ihm die CDU „zu links“ sei. Er ist jetzt fraktionsloser Verordneter. In der BVV Marzahn Hellersdorf gibt es mit Nicole Blank und Steffen Richter bereits seit Mai 2018 zwei fraktionslose Verordnete. Diese waren aus der AfD-Fraktion ausgetreten. Auch die Gruppe der Bündnisgrünen wird nur von zwei Mitgliedern gebildet. Die Grünen hatten bei den BVV-Wahlen 2016 in Marzahn-Hellersdorf mit 4,6 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis erzielt und erreichten damit keinen Fraktionsstatus.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden