Deutsch für Muttersprachler

08.08.2018, Birgitt Eltzel

Marzahn-Hellersdorf. Ab 3. September bietet die Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf einen Deutsch-Kurs für Muttersprachler an. Jeweils montags von 17 bis 18.30 Uhr können Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Lese- und Schreibvermögen verbessern und – verbunden mit vertrauten Alltagsthemen – Rechtschreibregeln anwenden oder festigen. Beim Lesen von Geschichten wird der Wortschatz erweitert, und auch am Computer können einfache Texte verfasst werden. Im Mittelpunkt stehen dabei persönliche Themen und Anliegen, zum Beispiel das Verfassen von E-Mails, von Postkarten oder Briefen. Auf dem Programm stehen ebenfalls das Ausfüllen von einfachen Formularen sowie das verstehende Lesen von Anleitungen bei Medikamenten oder von Kochrezepten.

In der Bundesrepublik sind entsprechend einer Studie der Universität Hamburg 7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren nicht in der Lage, Texte richtig zu verstehen und richtig zu schreiben. Das entspricht einem Anteil von fast 15 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung. Allein in Berlin leben rund 350.000 sogenannte funktionale Analphabeten, dementsprechend könnten im Bezirk Marzahn-Hellersdorf ungefähr 23.800 Menschen betroffen sein. Diese Bürgerinnen und Bürger sind auf die Hilfe ihrer Familie, ihrer Kolleginnen und Kollegen oder anderer Mitmenschen angewiesen und somit in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe erheblich eingeschränkt.

Interessenten sind herzlich willkommen, weitere Informationen unter Tel. 902 93-25 80 und 902 93-25 93.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden