Bezirk will Frauen auszeichnen

17.01.2020, Marcel Gäding

Lichtenberg. Auch in diesem Jahr lobt das Bezirksamt anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März einen „Lichtenberger Frauenpreis“ aus. Damit sollen Einzelpersonen, Projekte oder Initiativen gewürdigt werden, die sich für die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen. „Wir möchten mit der Preisverleihung das eindrucksvolle Engagement von Frauen in unserem Bezirk sichtbar machen und sie zugleich mit der öffentlichen und politischen Würdigung dieses besonderen Engagements unterstützen“, sagt Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury, die sich aus Vertretern des Bezirksamtes, der Bezirksverordnetenversammlung und aus Mitgliedern der Zivilgesellschaft zusammensetzt. Der Frauenpreis ist mit 500 Euro dotiert. Er wird auf einer Festveranstaltung am Sonnabend, 7. März, überreicht. Bis zum 27. Januar können Vorschläge und Eigenbewerbungen mit prägnanten Begründungen per E-Mail an die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamts, Majel Kundel, majel.kundel@lichtenberg.berlin.de, gesandt werden.


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden