Carola-Neher-Straße:

Beschädigung am Asylbewerberheim

01.01.2014, Volkmar Eltzel

Hellersdorf. In der Silvesternacht beschädigten nach Polizeiangaben Unbekannte in Hellersdorf zwei Eingangstüren einer Unterkunft für Asylbewerber. Nach bisherigen Erkenntnissen beobachteten zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 1:20 Uhr in der Carola-Neher-Straße zwei unbekannt gebliebene Personen, die an der Eingangstür der Unterkunft Pyrotechnik mittels Klebeband befestigten und anschließend zündeten. Durch die Detonation splitterten die Glasscheiben an beiden Flügeln der Tür. Die beiden Mitarbeiter entdeckten kurze Zeit später in der Maxie-Wander-Straße an dem noch leerstehenden Nebengebäude eine ebenfalls beschädigte Glasscheibe der Eingangstür. Auch hier wurden nach bisherigen Ermittlungen Knallkörper mit Klebeband an der Glastür befestigt und anschließend gezündet. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Gegen das Flüchtlingsheim hatte 2013 eine sogenannte Bürgerinitiative (BI) Marzahn-Hellersdorf massiv im Internet gehetzt, mehrfach war die NPD in Hellersdorf aufmarschiert. Nachdem die Facebook-Seite der BI gelöscht wurde, gibt es dort eine neue Seite „Bürgerbewegung Hellersdorf“, die ebenfalls Stimmung gegen die Flüchtlinge macht.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden