Verkehrsunfälle im Berliner Osten

An großen Kreuzungen krachts häufig

06.03.2019, Marcel Gäding

Fotos: Marcel Gäding. Zum Vergrößern Hauptbild anklicken.

Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die großen Straßenkreuzungen in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg sind nach wie vor Unfallschwerpunkte – trotz rückläufiger Unfallzahlen. Das geht aus Antworten von Anfragen der Abgeordneten Sebastian Schlüsselburg und Kristian Ronneburg (beide Linke) hervor. Besonders hoch ist die Zahl der Menschen, die bei Verkehrsunfällen verletzt werden.

Fast 6.000 Unfälle in Lichtenberg

Die Kreuzung Frankfurter Allee und Möllendorffstraße führt die Liste der Unfallschwerpunkte in Lichtenberg an. Nach Angaben der Senatsinnenverwaltung krachte es dort zwischen Januar und September vergangenen Jahres 57-mal – am häufigsten handelt es sich dabei um Auffahrunfälle. Platz zwei in der Liste nimmt die Landsberger Allee in Höhe der Einrichtungsmärkte (47 Unfälle) ein. Auf dem dritten Rang befindet sich die Kreuzung Landsberger Allee und Weißenseer Weg mit 45 Unfällen. Innerhalb der ersten neun Monate des vergangenen Jahres wurden fast 6.000 Unfälle registriert – mit 737 Verunglückten. Für drei Menschen endeten die Zusammenstöße mit Autos, Bus und Straßenbahnen tödlich: So überlebte ein 79-jähriger Mann den Zusammenstoß mit einem Bus in der Weitlingstraße nicht. Am Blockdammweg kollidierte eine 13 Jahre Radfahrerin mit einer Straßenbahn. Am Römerweg Ecke Treskowallee ein 41 Jahre alter Motorradfahrer – ebenfalls mit einer Tram. In allen drei Fällen sieht die Verkehrsverwaltung das Fehlverhalten bei den getöteten Verkehrsteilnehmern, die entweder Verkehrsregelungen ignorierten oder nicht auf den Verkehr achteten. Allerdings stehen Pkw-Fahrer immer noch an der Spitze der Unfallverursacher.

6.323 Unfälle in Marzahn-Hellersdorf

Ähnlich hoch waren 2018 auch die Zahlen der Verkehrsunfälle in Marzahn-Hellersdorf. Hier gibt es Zahlen der Senatsverkehrsverwaltung für die Monate Januar bis November. In diesem Zeitraum krachte es 6.323-mal – ohne, dass ein Menschenleben zu beklagen war. Allerdings mussten 127 Menschen mit schweren und 502 Menschen mit leichten Verletzungen behandelt werden. Die Zahl der Verunglückten lag bei 758. Die gefährlichsten Kreuzungen im Bezirk sind die Rhinstraße und Landsberger Allee (90 Unfälle), Alt-Biesdorf und Blumberger Damm (55 Unfälle) sowie die Weißenhöher Straße 88 (41 Unfälle). Aus der Sicht der Berliner Unfallkommission stellen die Kreuzungen Mehrower Allee und Märkische Allee, Meeraner Straße und Allee der Kosmonauten sowie die Landsberger Allee Unfallschwerpunkte dar. In diese Kategorie fallen mindestens zwei Verkehrsunfälle gleichen Typs oder drei Verkehrsunfälle unterschiedlichen Typs mit jeweils schwerem Personenschaden.

Neue Ampeln, bessere Sicht und Fußgängerüberwege

Während der Senatsinnenverwaltung aus Lichtenberg keine Informationen vorliegen, Maßnahmen gegen Unfallschwerpunkte zu ergreifen, hat Marzahn-Hellersdorf gehandelt: Dazu gehören neue Ampeln an der Ecke Allee der Kosmonauten und Beilsteiner Straße, neue Markierungen und Regelungen an der Hellersdorfer Ecke Neue Grottkauer Straße sowie bessere Sichtbeziehungen am Knoten Köpenicker Straße/Eichenallee/Dankratstraße sowie am Ahrensfelder Platz. Außerdem entstanden am Mädewalder Weg Ecke Georgstraße und in der Havemannstraße und Flämingstraße neue Fußgängerüberwege. Geplant sind neue Ampeln am Hultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße sowie eine neue Radweg-Regelung im Kreuzungsbereich Landsberger Allee/Raoul-Wallenberg-Straße.

„Es wird deutlich, dass sich die Zahl der Straßenverkehrsunfälle in Marzahn-Hellersdorf nicht sonderlich verändert hat“, sagt Kristian Ronneburg. „Diese Entwicklung ist einerseits positiv, eine deutliche Verbesserung ist jedoch auch nicht erkennbar“. Dass sich die Verkehrsunfallsituation im Bereich der Rhinstraße/Landsberger Allee Jahr für Jahr verschlimmert, dürfe nicht weiter hingenommen werden.

Gefährliches Pflaster
Verkehrsunfälle in Marzahn-Hellersdorf*

01. Rhinstraße / Landsberger Allee (90)
02. Alt-Biesdorf / Köpenicker Straße / Blumberger Damm (55)
03. Weißenhöher Straße 88 (41)
04. Landsberger Allee / Blumberger Damm (40)
05. Allee der Kosmonauten/Landsberger Allee/Raoul-Wallenberg-Str.(37)
06. Ahrensfelder Chaussee / Märkische Allee (31)
07. Marzahner Promenade 1a (28)
08. Alt-Biesdorf / Grabensprung / Oberfeldstraße (27)
09. Mehrower Allee 22 (25)
10. Marzahner Promenade / Märkische Allee (24)

*Zahlen für Jan.-Nov. 2018, Quelle: Senatsverwaltung für Inneres und Sport

——————————————————————————————————————–

Verkehrsunfälle in Lichtenberg**

01. Frankfurter Allee / Möllendorffstraße (57)
02. Landsberger Allee 364 (47)
03. Landsberger Allee / Weißenseer Weg (45)
04. Herzbergstraße 128 (43)
05. Landsberger Allee 360 (36)
06. Arendsweg / Landsberger Allee (35)
07. Siegfriedstraße / Liebenwalder Straße / Landsberger Allee (34)
08. Boxhagener Straße / Hirschberger Straße / Kynaststraße (32)
09. Am Tierpark / Rhinstraße / Alt-Friedrichsfelde (30)
10. Hauptstraße / Karlshorster Straße (26)

**Zahlen für Jan.-Sep. 2018, Quelle: Senatsverwaltung für Inneres und Sport

.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden