Amtsantritt am 1. April

21.03.2014, Birgitt Eltzel

Foto: Birgitt Eltzel. Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Friedrichsfelde: Nun gibt es endlich Klarheit: Der neue Chef von Zoo und Tierpark, Andreas Knieriem, tritt sein Amt am 1. April an. Wie berichtet, wird der bisherige Chef des Münchener Tierparks Hellabrunn alleiniger Vorstand der Zoologischer Garten Berlin AG und alleiniger Geschäftsführer der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH.

Blaszkiewitz scheidet zum 31. März aus
Bereits im letzten Quartal 2013 hatte der Aufsichtsrat diese Personalentscheidung getroffen und Dr. Andreas Knieriem zum Nachfolger von Dr. Bernhard Blaszkiewitz ernannt, der nach 23 Jahren als Zoo- und Tierparkchef zum 31. März 2014 aus dem Amt ausscheidet. Der 60jährige gebürtige Tempelhofer war sehr umstritten. Mitarbeiter beklagten einen rüden Führungsstil, Innovationen blieben unter seiner Ägide weitgehend aus. Insbesondere im Tierpark, mit einer Fläche von 160 Hektar Europas größter Landschaftstiergarten, machte sich das negativ bemerkbar. Denn die Anlage in Friedrichsfelde hat nicht einmal halb so viele Besucher wie der innerstädtisch gelegene Zoo. Sie braucht neue Attraktionen, um weitere Gäste anzuziehen.

Dank an Vorgänger
„Wir danken dem Direktor von Zoo und Tierpark Berlin, Dr. Bernhard Blaszkiewitz, ganz herzlich für seine jahrzehntelange geleistete, engagierte Arbeit und für die zoologischen Verdienste um Zoo und Tierpark Berlin. Für seinen weiteren Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute“, sagt Frank Bruckmann, Vorsitzender des Aufsichtsrates. Bruckmann erklärt weiter: „Wir freuen uns, Dr. Knieriem in Berlin zu begrüßen. Er hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche Erfolge verbuchen können und ist ein international anerkannter Fachmann. Ich bin sicher, dass er auch in Berlin für Zoo und Tierpark Großes erreichen wird.“ Andreas Knieriem ist promovierter Veterinärmediziner.  Bevor der 49jährige Chef im Münchener Zoo wurde, war er im Zoo von Hannover tätig und dort maßgeblich an der Umgestaltung der Anlagen nach Ansprüchen moderner Tierhaltung beteiligt. Er ist verheiratet mit einer Berlinerin und Vater einer Tochter.

Förderverein freut sich auf Zusammenarbeit
“Der Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin begrüßt es, dass beim Übergang der Geschäftsführung der Hauptstadtzoos keine Lücke entsteht und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Dr. Andreas Knieriem”, heißt es in einer Erklärung von Thomas Ziolko, Vorsitzender des Fördervereins. “Mit dieser Weichenstellung haben Zoo und Tierpark die große Chance, sich zu Zoos der Zukunft zu entwickeln.” Der Förderverein danke gleichzeitig dem ausscheidenden Direktor von Zoo Berlin und Tierpark Berlin, Dr. Bernhard Blaszkiewitz, für seine geleistete Arbeit. Er habe die Hauptstadtzoos in den letzten Jahren maßgeblich geprägt.

Wird die Tropenhalle eröffnet?
Am kommenden Dienstag, 25. März, wollte Blaszkiewitz als letztes Highlight seiner Amtszeit noch die frisch sanierte Tropenhalle des Alfred-Brehm-Hauses im Tierpark übergeben. Diese sollte eigentlich bereits im Sommer vergangenen Jahres fertig sein, doch es kam zu Bauverzug. Eine offizielle Bestätigung, dass der Termin am Dienstag wirklich stattfindet, wollte Zoo-Sprecherin Claudia Bienek am Freitag, 21. März, jedoch noch nicht geben.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden