Wirtschaftsbericht Lichtenberg 2016, zieht positive Zwischenbilanz

Expandieren in Lichtenberg

Aus bis zu zwölf verschiedenen Komponenten wie Melisse, Kümmel und Salbei wird bei Ökotopia Tee nach eigenen Rezepten gemischt und in Tüten abgepackt. Foto: Sabine Flatau
Lichtenberg. Der Bezirk ist ein gefragter Standort für Unternehmen. 2016 waren etwa 20.600 Gewerbebetriebe ansässig – rund 2.600 mehr als 2010. Es sind vor allem kleine und mittlere Firmen aus allen Branchen. Die Zahl der Arbeitslosen sank von 18.500 im Jahr 2010 auf etwa 12.200 im vergangenen Jahr. Diese... von Sabine Flatau mehr

Behandlungspfade in der Notaufnahme für schnelle, kurze Wege

Der richtige Weg von Anfang an

Notaufnahmeärzte und Psychiater im KEH entwickelten klinische Behandlungspfade, um die Patienten schneller und gezielter behandeln zu können.
Lichtenberg. Ein Rettungswagen der Feuerwehr hält vor dem Eingang zur Notaufnahme des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (KEH). Eine 82jährige Frau wird in die Behandlungsräume gebracht. Sie wirkt aufgewühlt und misstrauisch. Aus Angst, Nachbarn wollten sie umbringen, hatte sie sich seit Tagen in der Wohnung eingeschlossen. Nach einer gründlichen... von Johannes Lehmann mehr

Letzter Braunkohleblock Berlins wird in Klingenberg abgeschaltet

Braunkohle ist Geschichte

Rauchschwaden über KLingenberg wird es zwar weiterhin geben, aber nicht mehr so heftig wie in der Vergangenheit.
Rummelsburg. Heute, am Mittwoch, 24. Mai 2017, endete eine Ära: Im Heizkraftwerk Klingenberg wurde die Braunkohle-Verfeuerung zur Energiegewinnung eingestellt. Damit wird in keinem der Berliner Kraftwerke mehr der tertiäre Brennstoff mit dem hohen Schwefelgehalt eingesetzt. Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller (SPD) und Lichtenbergs Bürgermeister, Michael Grunst (Linke) vollzogen gemeinsam... von Volkmar Eltzel mehr

Sana Klinikum errichtet Gebäude für 100 neue Patientenbetten

Grundsteinlegung für neue Geriatrie

Ein Metallzylinder mit Erinnerungsgegenständen an den Tag der Grundsteinlegung wurde versenkt.
Lichtenberg. „Haus G“ wird das neue Gebäude auf dem Campus des Sana Klinikums Lichtenberg schlicht heißen, für das am Donnerstag, 18. Mai, feierlich der Grundstein gelegt wurde. Es ist die verwaltungstechnische Bezeichnung der modernsten medizinischen Einrichtung Berlins für Geriatrie und Palliativmedizin, die hier mit rund 100 Patientenbetten bis Anfang... von Volkmar Eltzel mehr

Eröffnung vom Porta-Möbel in Mahlsdorf:

Die Rabattschlacht hat begonnen

Mahlsdorf. Mit der Eröffnung des neuen Porta-Einrichtungszentrums in Mahlsdorf hat am Donnerstag (18. Mai) auch eine Rabattschlacht zwischen den Möbelhäusern begonnen. Bis zu 70 Prozent Preisnachlass werden Kunden derzeit in Werbeprospekten und Zeitungsanzeigen versprochen, vor Ort locken die Anbieter mit besonders vermeintlich günstigen Polstergarnituren, Einbauküchen oder Wohnzimmereinrichtungen. „Natürlich ist... von Marcel Gäding mehr

Lichtenberg hat Leitstelle „Demenzfreundliche Kommune“ eingerichtet

Hilfe für Pflegebedürftige

Die Menschen werden älter - Demenz zunehmend zu einer Volkskrankheit. In Lichtenberg gibt es gezielt Hilfe für Betroffene und Ihre Angehörigen.
Wir werden immer älter. Das ist gut, aber auch problematisch, weil die Menschen zunehmend pflegebedürftiger werden. Das trifft auch auf Demenz zu. In Lichtenberg gibt es geschätzt rund 4.800 Betroffene. Deshalb wurde die Bezirkliche Leitstelle Demenzfreundliche Kommune geschaffen. Träger Volkssolidarität Es ist ein einschneidender Moment, wenn die Diagnose Demenz... von Regina Friedrich mehr

Neue Selbsthilfegruppe sucht weitere Mitstreiter

„Anpfiff – Fußball ohne Alkohol“

Tilmann Pfeiffer im Gespräch mit Markus. Eine neue Selbsthilfegruppe Fußball ohne Alkohol hat sich gegründet und sucht Mitstreiter.
Marzahn-Hellersdorf. Fußball und Alkohol – für viele gehört das zusammen. Sich vor einem Spiel in Stimmung bringen, im Stadion oder beim Public Viewing dann die Mannschaft anfeuern und nach dem Sieg im Biergarten sitzen – dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden, vorausgesetzt, die Promille im Blut halten sich in Grenzen.... von Regina Friedrich mehr

„Extrem hohes Interesse“ für Flächen im CleanTech Business Park

Die Ruhe vor dem Ansturm

Noch keine Bautätigkeit im CleanTech Business Park - das soll sich bald ändern.
Marzahn. Gut ein Jahr ist der 90 Hektar große CleanTech Business Park an der Bitterfelder Straße nun am Markt. Hier soll Berlins größter Industriepark vor allem mit Unternehmen aus den Branchen umweltfreundliche Energien und Energiespeicherung, Energieeffizienz, nachhaltige Mobilität, Kreislaufwirtschaft, nachhaltige Wasserwirtschaft, Rohstoff- und Materialeffizienz und grüne Chemie entstehen. Partnernetzwerk... von Volkmar Eltzel mehr

Abacus Tierpark Hotel ist im Bezirk verwurzelt

Gepflegte Gastlichkeit

Das ABACUS Tierpark Hotel war das erste Hotel in Lichtenberg und ist bis heute im Bezirk verwurzelt.
Lichtenberg. An der Fassade des Restaurants grüßen Schimpanse, Tiger, Löwe & Co, den Gang durch die gläserne Drehtür begleiten Giraffenskulpturen aus Holz. Und der Bronze-Elefant in der Lobby hat einen hell glänzenden Rücken – Ausdruck von vielen Gästeberührungen. Das ABACUS Tierpark Hotel an der Franz-Mett-Straße wird auch vom Interieur... von Birgitt Eltzel mehr

Knorr-Bremse bündelt Systeme für Schienenfahrzeuge

Konzentration in Marzahn

Der Standort der Knorr-Bremse in Berlin-Marzahn soll gestärkt werden.
Marzahn. Die Umstrukturierung im Knorr-Bremse-Konzern gehen weiter: Wie das Unternehmen mit Hauptsitz München mitteilte, soll die Produktion von Systemen für Schienenfahrzeuge in Marzahn gebündelt werden. So wird die Produktion von Energieversorgungssystemen für Schienenfahrzeuge (Knorr-Bremse PowerTech) vom gegenwärtigen Standort Tegel in den Gewerbepark Georg Knorr nahe der Landsberger Allee verlagert.... von Gudrun Bender mehr