Eine der ältesten Marzahner Jugendeinrichtungen feiert Geburtstag

Im Kinderkeller ist immer etwas los

Herzlichen Glückwunsch, Kinderkeller – in schmackhafter Form...
Marzahn. Vor 25 Jahren wurde der Kinderkeller Marzahn eröffnet. Zwischen 20 und 30 Kinder kommen von Montag bis Freitag in die Wittenberger Straße 85, um zu spielen, Freunde zu treffen, Hausaufgaben zu machen oder sich Hilfe bei der Bewältigung von Problemen zu holen. Viele Gratulanten Während Wind und Regen... von Regina Friedrich mehr

Angst vor der neuen Heimatsprache wird abgebaut

Gemeinsam Deutsch sprechen

Beim gemeinsamen Deutsch sprechen lernt sich die neue Heimatsprache viel leichter.
Lichtenberg. Sie sprechen schon etwas Deutsch, aber eben noch nicht genug. Deshalb wollen sie ihre Kenntnisse vertiefen und auch mehr über die Kultur und Geschichte, über Traditionen und das Leben in ihrer neuen Heimat lernen. Rund 20 Interessierte aus Syrien, dem Irak und Russland nehmen derzeit am Projekt „Gemeinsam... von Steffi Bey mehr

Der Rohbau für das neue Umspannwerk Wuhletal ist fertig

Ein Richtfest für mehr Spannung

Richtfest für das neue Umspannwerk Wuhletal am Münsterberger Weg. 2022 soll es in Betrieb gehen.
Kaulsdorf. Sie sei in dieser Legislaturperiode auf so vielen Richtfesten gewesen wie noch nie, sagte Marzahn-Hellersdorfs Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) am Mittwoch, 13. März. „Aber dieses hier ist ein ganz besonderes.“ Mit dem Richtfest wurde die Fertigstellung des Rohbaus des neuen Umspannwerkes Wuhletal im Münsterberger Weg abgeschlossen und... von Volkmar Eltzel mehr

Für alle Lichtenberger KGA sind Bebauungsplanverfahren eingeleitet

Kleingärten erst mal alle gesichert

Lichtenbergs Stadträtin für Stadtentwicklung, Birgit Monteiro (Bildmitte): Alle Kleingartenanlagen in Lichtenberg sind durch B-Planverfahren gesichert.
Lichtenberg / Karlshorst. „Für alle Kleingartenanlagen in Lichtenberg wurden, mit dem Ziel der dauerhaften Sicherung der Kleingärten, Bebauungsplanverfahren eingeleitet.“ Das erklärte Lichtenbergs Stadträtin für Stadtentwicklung, Birgit Monteiro (SPD), am 5. März im Kulturhaus Karlshorst. Anlass war die Erörterungsveranstaltung im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit für gleich vier Bebauungsplanverfahren... von Volkmar Eltzel mehr

Über den Dächern von Marzahn

Dr. Bernd Engling präsentiert die Bände der Hauschronik der Marzahner Promenade 14, die seit 1986 geführt wird.
Marzahn. Auf einem Tisch liegen zwölf rote Bände im A4-Format. Auf insgesamt 1.800 Seiten ist die Geschichte des Hochhauses Marzahner Promenade 14 festgehalten – vom Bezug des Gebäudes im Sommer 1986 bis heute. Dort finden sich Bilder der ersten Kinder, die nach dem Einzug der rund 300 Bewohner geboren... von Birgitt Eltzel mehr

Analyse des Wohnungsmarktberichts 2018:

Die Mieten steigen weiter

Der Flower-Tower der Wohnungsgenossenschaft Friedenshort an der Allee der Kosmonauten in Marzahn. Die Mieten bei Wohnungsgenossenschaften sind relativ stabil.
Lichtenberg/ Marzahn. Die Suche nach einer bezahlbaren Wohnung wird in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg immer schwieriger. Innerhalb von zwei Jahren sind die Mieten in beiden Bezirken um bis zu 13,3 Prozent gestiegen. Das geht aus dem Wohnungsmarktbericht hervor, den jetzt die Investitionsbank Berlin (IBB) vorgelegt hat. Jedes Jahr ziehen allein... von Marcel Gäding mehr

Der Frauentag ist Feiertag!

Der Frauentag geht auf eine Initiative der Frauenrechtlerin Clara Zetkin auf der Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz 1910 in Kopenhagen zurück.
Berlin. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Internationale Frauentag am 8. März in Berlin als Feiertag begangen. Erst im Januar hatte das Berliner Abgeordnetenhaus mehrheitlich dem Gesetzentwurf des rot-rot-grünen Senats zugestimmt. Damit ist Berlin deutschlandweit Vorreiter. Der Frauentag, der am 19. März 1911 erstmals begangen wurde, demonstrierte... von Volkmar Eltzel mehr

Verkehrsunfälle im Berliner Osten

An großen Kreuzungen krachts häufig

An der Kreuzung Frankfurter Allee / Möllendorffstraße krachte es zwischen Januar und September 2018 allein 57 mal.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die großen Straßenkreuzungen in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg sind nach wie vor Unfallschwerpunkte – trotz rückläufiger Unfallzahlen. Das geht aus Antworten von Anfragen der Abgeordneten Sebastian Schlüsselburg und Kristian Ronneburg (beide Linke) hervor. Besonders hoch ist die Zahl der Menschen, die bei Verkehrsunfällen verletzt werden. Fast 6.000 Unfälle in... von Marcel Gäding mehr

Abbau der alten Litfaßsäulen: Etliche liegen hinterm Orwohaus

Abschied von einem Original

Das waren einmal Litfaßsäulen – zu sehen an der Frank-Zappa-Straße.
Marzahn. Wieder einmal trennt sich der Senat von einem Teil der Berliner Kulturgeschichte. Denn nach einer Ausschreibung, die eine andere Firma gewann, muss das Unternehmen Wall 2.500 klassische „Klebesäulen“ entsorgen. Nur 50 historische Litfaßsäulen wurden unter Denkmalschutz gestellt. Bis Ende Juni sollen die alten Litfaßsäulen abgebaut sein. Das Recht... von Klaus Tessmann mehr

Die „Lange Nacht der Politik“ wird Zwölf

Das Rathaus trägt rot

Punkt 18 Uhr wird am heutigen Freitag das Rathaus Lichtenberg rot illuminiert.
Lichtenberg. Am heutigen Freitag, 1. März, wird das Rathaus an der Möllendorffstraße 6 wieder rot illuminiert – die bekannte Farbe zur traditionellen „Langen Nacht der Politik“. Das Event, das in den anderen Berliner Bezirken seinesgleichen sucht, findet bereits zum zwölften Mal statt. Dabei kann man nicht nur mit den... von Linna Schererz mehr