Zum Deutschen Mühlentag wird auch in Marzahn aufgewartet

Müller Wolf stellt Neuheiten vor

Am Deutschen Mühlentag, der am Pfingstmontag begangen wird, beteiligt sich auch die Bockwindmühle Marzahn.
Marzahn. Wenn am Deutschen Mühlentag, der traditionell am Pfingstmontag begangen wird, rund 1.000 Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen bundesweit ihre Türen öffnen, ist natürlich auch die Bockwindmühle Marzahn (Landsberger Allee/Allee der Kosmonauten) dabei. Müller Jürgen Wolf kann diesmal einige Neuheiten auf dem Mühlenberg vorstellen. Denn am Freitag, 2. Juni,... von Birgitt Eltzel mehr

Widerstand in der DDR

Wo die Revolution ihren Anfang nahm

Die Abgeordnete Hendrikje Klein (Die Linke) und Markus Meckel (SPD) lassen sich von Manfred Becker (Mitte) die Fotos auf der Stele erklären.
Rummelsburg. Die Erlöserkirche an der Nöldnerstraße ist ein schönes, altes Gotteshaus. Stolz ragt der Turm des Sakralbaus zwischen den mächtigen Bäumen hervor. Ein schöner Ort, abseits des Großstadtlärms Kraft zu tanken und abzuschalten. Eine Gedenkstele erinnert seit wenigen Tagen daran, dass in dem Gebäude auch Geschichte geschrieben wurde. In... von Marcel Gäding mehr

Neue Einrichtung für Menschen ohne Arbeit:

Im JobCafé passende Stellen finden

Freundliche Botschafter des JobCafés: Arbeitsvermittler Eckhardt Darkow und Kollegin Sabrina Seils.
Marzahn-Hellersdorf. Das Job-Center Marzahn-Hellersdorf hat das berlinweit einmalige JobCafé an einem neuen Ort wiedereröffnet. Seit einigen Wochen werden Arbeitsuchende im Erdgeschoss des Dienstgebäudes an der Rhinstraße in hellen, freundlichen Räumen empfangen. Dort erhalten sie Hilfe bei der Stellensuche, können auf eigene Faust passende Jobs im Internet recherchieren oder sich... von Marcel Gäding mehr

Proteste der Bücherwurm-Grundschule gegen zunehmenden Verkehr

Rücksicht von „Mutti-Taxis“ gefordert

Mit Plakaten protestierten Schüler der Bücherwurm-Grundschule in Hellersdorf gegen rücksichtslose Autofahrer.
Hellersdorf. Eltern und Kinder der Bücherwurm-Grundschule protestieren gegen den zunehmenden Autoverkehr in der Eilenburger Straße. Eigentlich ist diese eine abgelegene Straße am Rand von Hellersdorf. Dort stehen nur zwei Schulen, es gibt den Hort und Sportanlagen. Wohnhäuser gibt es nicht. Trotzdem ist der Parkplatz ist voll, vor allem in... von Klaus Tessmann mehr

Schrebergärten sind wieder in  / Einige Anlagen sind aber bedroht

Geliebte Idylle

Kleingärten sind in Berlin längst wieder in. Besonders junge Familien mit Kindern bewerben sich um Parzellen, es gibt in allen Bezirken Wartelisten.
  Junge Leute wollen gesundes Gemüse selber ziehen und ihren Kindern Platz zum Spielen im Grünen bieten. Manche machen das in Gemeinschafts- und Allmendegärten. Andere treten Kleingartenvereinen bei, die noch vor einigen Jahren als Ausbund der Spießigkeit galten. Denn das Gärtnern auf eigener Scholle ist längst wieder in Mode,... von Birgitt Eltzel mehr

Viel Geld wofür? IGA Berlin und Tierpark im Vergleich

Gaststätten: Kein billiger Spaß

Auf dem Kienberg gibt es Lümmelmöbel. Dort kann man gut picknicken.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Trotz des ungemütlichen Wetters zieht die IGA Berlin 2017 seit ihrer Eröffnung am 13. April die Besucher an. Während es über die Garten-Schau an sich viele lobende Worte der Gäste gibt, findet sich insbesondere in den sozialen Netzwerken Kritik sowohl an den Eintrittspreisen als auch an den Kosten... von Linna Schererz mehr

Turnhalle muss Schulcontainer-Bau weichen / Bislang kein Ersatz

Weite Wege zum Sport

Plakate sollen zeigen, wie sehr den Kindern ihre Sporthalle fehlt.
Kaulsdorf-Nord. Dringlicher Sanierungsbedarf wurde der Turnhalle der Grundschule an der Wuhle im Teterower Ring 79 seit Jahren attestiert. Diese wurde 1981 errichtet und nie modernisiert. Im Dezember 2016 wurde sie nun abgerissen, allerdings bislang nicht ersetzt. Auf der bisherigen Sportfläche entsteht ein Schulerweiterungsbau. Der sogenannte Modulare Ergänzungsbau( MEB) soll... von Birgitt Eltzel mehr

Deutsch-Russische Festtage 2017 in Karlshorst fallen aus

Gazprom dreht den Hahn zu

Sponsorenbanner bei den Deutsch-Russischen Festtagen 2014
Karlshorst. Es hätten die elften Deutsch-Russischen Festtage im kommenden Juni auf dem Gelände des Pferdesportparks Berlin-Karlshorst werden sollen. Mit vielen Begegnungen, Gesprächen, Musik und Tanz. Das Motto „780 Jahre Berlin – 870 Jahre Moskau“ stand auch schon fest. Doch aus der Fortsetzung der Tradition wird in diesem Jahr nichts.... von Volkmar Eltzel mehr

Heraus zum 1. Mai

Demonstrieren, feiern, chillen

Auch zum 1. Mai müssen es nicht unbedingt rote Nelken sein, rote Tulpen erfreuen auch das Auge. In manchem Garten und natürlich auf der IGA Berlin 2017 und im Tierpark.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Es müssen nicht immer rote Nelken sein, auch Tulpen können uns an diesem Tag erfreuen. Besonders schön gestaltete Riesenbeete dieser Blumen sind derzeit auf der Internationalen Gartenausstellung IGA in Marzahn-Hellersdorf zu bewundern, aber auch in den Anlagen vorm Schloss Friedrichsfelde im Tierpark Berlin. Den heutigen 1. Mai nutzen... von LiMa+ Team mehr

Gerne Schlange stehen am Dönerstand

Gratis-Essen zur Eröffnung

Gerne Schlange stehen: Zur Neueröffnung des Imbisses an der Hellersdorfer Straße gab es Döner gratis.
Hellersdorf. Es hatte sich am Freitag, 28. April, zumindest in der Nähe der Punkthochhäuser Hellersdorfer Straße 171 und 173, schnell herumgesprochen: Im neuen Imbiss am Fuße der Gebäude gab es gratis Döner zur Eröffnung. Vor allem viele Jugendliche und Kinder ließen sich die Chance nicht entgehen, eine kostenlose Mahlzeit... von Linna Schererz mehr