Die SchreiBabyAmbulanz hilft Eltern – unbürokratisch und schnell

Wenn Babys oft sehr lange schreien

Jeannine Ernst hilft Eltern von Babys, wenn sie weder ein noch aus wissen. Schnell und unbürokratisch in der SchreiBabyAmbulanz.
Lichtenberg. „Oft sind Eltern in Not und ziemlich außer sich, wenn ihr Baby lange schreit und kaum zu beruhigen ist“, sagt Jeannine Ernst, die Leiterin der SchreiBabyAmbulanz, die am Freitag, 13. April, offiziell in der blu:boks an der Paul-Zobel-Straße eingeweiht wurde. „Hier sind sie am richtigen Ort, denn ich... von Volkmar Eltzel mehr

Durch Zivilcourage Leben gerettet

Dirk Würger von der Polizeidirektion 6, Bürgermeister Michael Grunst (Linke), Yannis Glindemann, Jannick Böhm (v.l.n.r) während der Auszeichnung mit dem Bezirkstaler für Zivilcourage
Lichtenberg. Fünf Bürger, die durch ihr couragiertes und schnelles Handeln anderen Menschen im Bezirk aus der Not halfen und so Schlimmeres verhinderten, zeichnete Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Linke) gemeinsam mit Polizeidirektor Dirk Würger von der Polizeidirektion 6 am Freitag, 13. April, mit dem Lichtenberger Bezirkstaler für Zivilcourage aus. Schläger festgehalten... von Klaus Tessmann, Volkmar Eltzel mehr

IGA-Startergarten in KGA Am Kienberg zu vergeben

Garten sucht Gärtner

Der Startergarten in der Kleingartenanlage am Kienberg wurde zur IGA Berlin 2017 angelegt.
Biesdorf-Nord. Er hat sogar einen Preis bekommen – der IGA-Startergarten in der Kleingartenanlage (KGA) Am Kienberg. Diente die Parzelle während der Internationalen Gartenausstellung im vergangenen Jahr als Anschauungsmöglichkeit dazu, wie Kleingärten im 21. Jahrhundert aussehen können, ist bisher jedoch der große Run zur Nachnutzung ausgeblieben. Vielleicht, weil es außerhalb... von Birgitt Eltzel mehr

Ostertipps für die ganze Familie – egal was das Wetter bringt:

Ostern wird schön

Bei Meisterin und Meister Lampe zu Hause: Sie deckt den Tisch, er steht nur da. Na ja...
Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und anderswo. Ostersonntag ist immer der Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Der Termin (zwischen dem 22. März und dem 25. April) und damit auch das Wetter können deshalb von Jahr zu Jahr sehr verschieden sein. Mal gibt es weiße Ostern, mal kann man sich bei... von Volkmar Eltzel mehr

Zum zweiten Mal Aktionstag „Erlebe Deine Region“

Highlights vor der Haustür

Das BergWerk in der Stendaler Straße ist Europas größter Indoor-Klettergarten.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf/Märkisch-Oderland. Mehr als 40 Teilnehmer präsentieren sich und ihre Angebote am Sonntag, 25. März, beim Aktionstag „Erlebe Deine Region!“ Das Event findet zum zweiten Mal statt und soll zur Tradition werden. Im vergangenen Jahr nahmen rund 3.000 Menschen die Offerte wahr. Organisiert wird der Aktionstag „Erlebe Deine Region“ federführend... von Birgitt Eltzel mehr

In Kaulsdorf-Nord soll endlich eine Ruine verschwinden

Offenes Haus für alle

Seit vielen Jahren vergammelt die ehemalige Kita, die später als Jugendfreizeiteinrichtung genutzt wurde.
Kaulsdorf-Nord. In zwei Jahren wird sicherlich niemand mehr das heruntergekommene Gebäude am Teterower Ring 168 erkennen. Denn aus der Ruine mitten im Wohngebiet soll ein ansehnliches Haus mit neuen Nebengebäuden werden. Auf dem rund 7.000 Quadratmeter großen Gelände will die Gesundheitspflege Helle Mitte GmbH ein modernes Objekt für unterschiedliche... von Steffi Bey mehr

Wagenburgler haben neuen Wohnplatz am Hegemeisterweg bezogen

Bunt und abwechslungsreich

Fine (l.) und Line gehören zu den Wagenburglern des Vereins Kosmolaut.
Karlshorst. Was für die Betroffenen zeitweise aussichtlos erschien, ist nun doch gelungen: Die Lichtenberger Wagenburgler, die ihre bisherigen Plätze verlassen mussten, haben einen unbefristeten Mietvertrag für ein Grundstück am Hegemeisterweg erhalten. „Es ist so ein tolles Gefühl, anfangs konnten wir nicht glauben, dass wir endlich eine feste Bleibe für... von Steffi Bey mehr

17 Japanische Kirschbäume in „Gärten der Welt“ zerstört

Die Vandalen kamen mit der Säge

In den "Gärten der Welt" haben Vandalen nachts 17 Zierkirschbäume abgesägt.
Marzahn-Hellersdorf. Die Spuren der Säge sind noch frisch: In einem verschwiegenen Eckchen hinter dem Japanischen Garten in den „Gärten der Welt“ wurden von Unbekannten 17 wertvolle Zierkirschen der unterschiedlichsten Sorten abgesägt. Dort, wo sich im Frühling gern Menschen unter duftenden Kirschblüten ausruhen, haben die Vandalen im Schutze der Nacht... von Birgitt Eltzel mehr

Projekte von Kids & Co können dank einer Spende ausgebaut werden

Praxislernen und Bürgergarten

Das Haus Sonneneck von Kids & Co. Mit dem Projekt Praxislernen unterstützt der Verein Jugendliche, einen Schulabschluss zu schaffen.
Marzahn-Hellersdorf. Es ist die höchste Spende in der bislang 25-jährigen Vereinsgeschichte: Kids & Co erhielt kürzlich von der C & A Foundation einen Scheck über 100.000 Euro. „Wahnsinn“, sagt Vereinschefin Steffi Märker. „Wir freuen uns riesig und können das Geld wirklich gut gebrauchen.“ Der größte Teil der Summe fließt... von Steffi Bey mehr

Kommentiert: So nicht! Kein Verständnis für Zerstörungswut

Vandalen gegen Beweidungsprojekt

Nach der Infoveranstaltung zum Beweidungskonzept: Schäden am "Schatzkästlein".
Marzahn-Hellersdorf. Am wegen seiner goldglänzenden Hülle „Schatzkästchen“ genannten Bezirklichen Informationszentrum an der Hellersdorfer Straße wurden in der Nacht zum vergangenen Sonntag wabenförmige Fassadenteile zerstört, die Müllstandsfläche aufgebrochen und irreparabel beschädigt. Montagnacht sind dann dort Aufkleber mit der Aufschrift „Kein Weidezaun im Wuhletal mehr“ angebracht worden, an Wände wurde mittels... von Birgitt Eltzel mehr