Gerne Schlange stehen am Dönerstand

Gratis-Essen zur Eröffnung

Gerne Schlange stehen: Zur Neueröffnung des Imbisses an der Hellersdorfer Straße gab es Döner gratis.
Hellersdorf. Es hatte sich am Freitag, 28. April, zumindest in der Nähe der Punkthochhäuser Hellersdorfer Straße 171 und 173, schnell herumgesprochen: Im neuen Imbiss am Fuße der Gebäude gab es gratis Döner zur Eröffnung. Vor allem viele Jugendliche und Kinder ließen sich die Chance nicht entgehen, eine kostenlose Mahlzeit... von Linna Schererz mehr

Ein Verein wächst mit den Kindern

Das erste Projekt von Kids & Co war der Jugendtreff Hultschi am Hultschiner Damm.
Marzahn-Hellersdorf. Am heutigen Freitag, 28. April, feiert mit Kids & Co ein Verein seinen 25. Geburtstag, dessen Anfänge im Hellersdorf der ersten Nachwendejahre liegen. 1990/91 wohnten im erst 1986 gegründeten Bezirk viele junge Familien mit Kindern. Für die Jungen und Mädchen gab es jedoch kaum Möglichkeiten zum Spielen, denn... von Klaus Tessmann mehr

Streit auf der Alten Börse Marzahn:

Eigentümer setzt Pächter vor die Tür

"Wir sind dann mal weg!" - letzter Gruß der Braustuben-Pächter. Einen Tag später war die Botschaft verschwunden. Foto: Volkmar Eltzel
Marzahn. Wer am Sonntag in der Braustube brunchen möchte, steht vor verschlossenen Türen: Seit wenigen Tagen ist das Licht in dem kleinen Restaurant auf dem Gelände der Alten Börse Marzahn aus – und das, nachdem die neuen Betreiber erst anderthalb Monate zuvor das Lokal wiedereröffneten. Grund ist ein handfester... von Birgitt Eltzel & Marcel Gäding mehr

Radtourismus wird zum Wirtschaftsfaktor – unterwegs zu den Nachbarn

Neue Karte für Wanderer und Radler

Vor der großen Fahrt - die Bürgermeister der Kommunen und Wirtschaftsstadtrat von Marzahn-Hellersdorf, Johannes Martin (2.v.r.)
Hönow/Marzahn-Hellersdorf. Mit einer originellen Idee wurde am Donnerstag, 20. April, die neue Fahrradkarte „Berliner Umland“ der Öffentlichkeit präsentiert. Die an der Erstellung der Karte beteiligten Akteure trafen sich auf Einladung des Regionalmanagements für die Metropolregion Ost am sonnigen Morgen in der Dorfstraße von Hönow, luden jeweils ihren Radkarten-Ausschnitt auf... von Volkmar Eltzel mehr

Osterfeuer in der Region – Eintritt kostenlos

Wenn die Feuerwehr zündelt…

Wer zum Osterfeuer geht, darf sich vor Flammen und Rauch nicht fürchten.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Erneut sorgen die Freiwillige Feuerwehr Hellersdorf und ihr Förderverein für ein traditionelles Osterfeuer im Stadtteil. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, 15. April, von 15 bis 22 Uhr statt, der Eintritt ist frei. Gerechnet wird wie den vergangenen Veranstaltungen mit rund 2.000 Gästen. Am Ausweich-Standort Der Veranstaltungsort ist diesmal allerdings... von LiMa+ Team mehr

Außenstelle der Gartenausstellung hat 60.000 Bienen auf dem Dach

„Wunderwelt“ erhält erste IGA-Karten

Mit mehreren fröhlichen Liedern begrüßten die Kinder der Kita "Wunderwelt" ihre Gäste.
Marzahn-Hellersdorf. Die ersten sechs von insgesamt 1.300 Eintrittskarten für die Internationale Gartenausstellung IGA Berlin 2017 und die Veranstaltung „Natur spielerisch entdecken – Familienerlebnisse im Naturerfahrungsraum“ übergab Jugend- und Familienstadtrat Gordon Lemm (SPD) am Mittwoch, 5. April, an die Kindertagesstätte „Wunderwelt“ in der Peter-Huchel-Straße. Rainer Rühlemann, Geschäftsführer der JAO gGmbH... von Volkmar Eltzel mehr

Hellersdorfer sagen Schmutz im Kiez den Kampf an

Mit Tüten gegen Häufchen

Tütenspender und Abfallbehälter im Bereich der Genossenschaft Hellersdorfer Kiez: Bei der Inbetriebnahme waren Verinsvorsitzender André Kiebis (3.v.l.) und Projektleiterin Melissa Schneider (2.v.r.) dabei.
Hellersdorf. Im Kiez an der Riesaer Straße gibt es jetzt vier Spender für Hundekotbeutel sowie zwei entsprechende spezielle Sammelbehälter. Das soll mithelfen, eines der Ärgernisse im Viertel anzugehen. Denn dort, wie überall in Berlin, liegen immer wieder Hinterlassenschaften von Hunden herum. „Nun gibt es erst recht keine Ausreden für... von Birgitt Eltzel mehr

Nahversorgung in Friedrichsfelde

Der Tante Emma-Laden ist wieder da

Brigitta Nöthlich (links) mit ihren Kunden und Unterstützern Ursula Pietras und Roland Drechsel.
Friedrichsfelde. Der Bürgermeister war da, ein Zille-Double und unzählige Nachbarn – besser hätte die Neueröffnung des kleinen Tante Emma-Ladens in der Dolgenseestraße vor wenigen Tagen nicht laufen können. „Die haben mich regelrecht überrannt“, sagt Brigitta Nöthlich, die Betreiberin des kleinen NOE-Marktes, der ab sofort die vor allem älteren Menschen... von Marcel Gäding mehr

April, April!

Kein Hanf aus dem Tierpark Berlin

Thomas Ziolko präsentiert die Pläne für die Hanfplantage im Tierpark. Foto: Olaf Lange
Friedrichsfelde. Es wäre zu schön gewesen – die alte Tierpark-Gärtnerei wird zu einer Hanf-Plantage umgebaut, die Einnahmen aus dem Anbau von Medizin-Cannabis fließen in den Umbau von Europas größtem Landschaftstiergarten. „Tolle Sache vom Verein #FreundeHauptstadtzoos!!“, kommentierte das Stadtmarketingprojekt Lichtenberg. Doch, liebe Leserinnen und Leser: Das war ein Scherz. Leserin... von LiMa+ Team mehr

EXKLUSIV: Verein produziert Medizin-Cannabis

Tierpark-Förderer bauen Hanf an

Thomas Ziolko präsentiert die Pläne für die Hanfplantage im Tierpark. Foto: Olaf Lange
Friedrichsfelde. Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen hat die Fördergemeinschaft von Zoo und Tierpark eine Idee, die dem Verein und damit auch dem Tierpark Berlin zusätzlich rund 800.000 Euro pro Jahr einbringen kann. Vereinsvorsitzender Thomas Ziolko bestätigte gegenüber LiMa+, dass auf dem Areal der stillgelegten Tierpark-Gärtnerei künftig Hanfpflanzen angebaut... von Marcel Gäding mehr