Beweidungsprojekt im Kienbergpark soll bald starten

Verzögerung wegen Bauarbeiten

Noch weiden die Rinder in den "Gärten der Welt". Bald sollen sie ins Wuhletal umziehen.
Marzahn-Hellersdorf. Bereits seit der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017 gibt es Pläne zur Beweidung im Kienbergpark. Die Details wurden in verschiedenen Veranstaltungen der Öffentlichkeit vorgestellt, so im März 2019 bei einem sogenannten Infomarkt, LiMa+ berichtete. Bisher weiden allerdings immer noch wie bereits zur IGA nur die Pferde im Wuhletal... von Birgitt Eltzel mehr

Am Boulevard Kastanienallee trainieren die Anwohner

Sport auf dem Balkon

Sport: Bis zu acht Personen können gemeinsam draußen trainieren, andere Anwohner des Boulevards Kastanienallee machen vom Balkon mit.
Hellersdorf. Ob gewünschte Bikinifigur, eingerostete Gelenke oder Spaß an Bewegung – zum Sporttreiben gibt es viele Gründe. Dazu gibt es jetzt auch eine gute Gelegenheit: An den kommenden drei Montagen können sich alle, die am Boulevard Kastanienallee wohnen, zu Musik sportlich bewegen. Atemlos zu Helene Fischer Vor dem Rondell... von Regina Friedrich mehr

Wie erreicht man „Unerreichbare“?

Blick vom Wolkenhain über Marzahn-Hellersdorf. In den Kiezen gibt es viele demokratische Aktivitäten, aber auch rechtsextreme und rassistische Vorfälle. Das zeigt der neue Demokratiebericht des Bezirks. Fotos: Birgitt Eltzel
Marzahn-Hellersdorf. „Demokratie darf und soll durchaus auch Spaß machen“, schreibt Marzahn-Hellersdorfs Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) im Vorwort für den gerade erschienenen neuen Demokratiebericht des Bezirks. Dieser listet Aktionen und Aktivitäten im Jahr 2019 auf, es gibt Aufsätze und Artikel von Menschen, die sich aktiv um eine demokratische Weiterentwicklung des... von Birgitt Eltzel mehr

Vonovia baut im Stadtteil Fennpfuhl 90 Mietwohnungen

Nachbarn von Anfang an einbezogen

So soll sich das neue Wohngebäude ins Viertel einfügen: Nach hinten ist es abgestuft zu den Bestandsbauten der WGLi, den Nachbarn.
Lichtenberg. Das Baugrundstück bringt eigentlich das mit, was für einen handfesten Konflikt mit Anrainern nötig ist. Der Vonovia-Konzern errichtet auf einer rund 4.900 Quadratmeter großen Fläche an der Storkower Straße, die vorher als Parkplatz genutzt wurde, ein Haus mit insgesamt 90 freifinanzierten Mietwohnungen. Doch zu einem Streit über das... von Volkmar Eltzel mehr

Das Grün im Kienbergpark atmet bei regnerischem Wetter auf

Eisheilige als Naturschützer

Der Kienbergpark entstand nach der IGA Berlin 2017 auf dem Naturgelände rund um den Kienberg. Er hat sich zum viel genutzten Volkspark entwickelt.
Marzahn-Hellersdorf. Das schöne, warme Wetter mit Sonnenschein ist erst einmal vorbei. Der Regen am Sonntag, 10. Mai, und Montag, 11. Mai, brachte nicht nur das ersehnte Nass fürs Grün, sondern ebenfalls ein Aufatmen für die Natur. So auch im Kienbergpark. Denn dieser Volkspark wird gerade in der Coronakrise durch... von Birgitt Eltzel mehr

Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Marzahn wird noch später fertig

Fertigstellungstermin verschoben

Fertistellungstermin erneut verschoben: Die Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Marzahn ist ein "kleiner BER".
Marzahn. Seit drei Jahren werkeln Bauarbeiter an der Fußgängerbrücke, die künftig vom S-Bahnhof Marzahn auch zum Wiesenburger Weg führen soll. Eigentlich sollte das Bauwerk, über das der Bezirk bereits in der Wahlperiode 2002-2006 mit der Deutschen Bahn (DB) verhandelte, im April 2019 fertig sein. So steht es auch auf... von Birgitt Eltzel mehr

Die Bezirksparlamente beginnen ihre Arbeit wieder

Mit Abstand und Vorsicht

Das Freizeitforum Marzahn ist Tagungsort der BVV Marzahn-Hellersdorf. Im Mai wird diese in der Frauenturnhalle zusammentreten, nicht wie gewohnt im Arndt-Bause-Saal.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Die Kommunalpolitik in den Berliner Bezirken startet wieder durch: Hatten die Parteien und Fraktionen seit Mitte März vor allem telefonischen oder Videokontakt, finden nun auch wieder Tagungen der Ausschüsse der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) statt. Die Mai-Sitzungen der BVV in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf sollen ebenfalls durchgeführt werden – mit Abstand... von Birgitt Eltzel mehr

Drittes Dürrejahr in Folge macht Pflanzen und Tieren zu schaffen

Bäume haben Durst, bitte gießen!

Nicht nur die Birken in der Grünanlage Regener Straße kämpfen mit der Trockenheit. Die kahlen Stellen im Rasen werden größer.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Das Leben findet einen Weg, auch mit wenig Wasser. Doch wenn es gegen Null geht, so wie im zu Ende gehenden April, wird es schwer. Da helfen auch die paar Tropfen nicht, die lokal begrenzt vom Himmel fallen. Üblich sind in diesem Monat um die 50 Liter... von Volkmar Eltzel mehr

Maskenpflicht im ÖPNV: Soziale Kontrolle in Bus und Bahn

Nur wenige blieben nackig

Am Montagvormittag in der U5 auf der Fahrt zum Alexanderplatz – fast alle halten sich an die Maskenpflicht.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg/Berlin. Wer nackig ist, schämt sich unter lauter Angezogenen. So ähnlich erging es am Montag, 27. April, wohl denen, die trotz an diesem Tag gestarteter Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), LiMa+ berichtete, auf einen Mund- Nasen-Schutz verzichteten. Denn fast alle Fahrgäste hatten in Bussen und Bahnen, so wie gefordert,... von Birgitt Eltzel mehr

Premiere in Zeiten der Corona-Krise: Runder Tisch wird virtuell

Runder Tisch zur Rheinpfalzallee

Es gibt noch etliche zu klärende Fragen zu einer neuen Bebauung des Grundstückes Rheinpfalzallee 83, 91-93.
Lichtenberg/ Karlshorst. Den Beweis, dass ein Runder Tisch auch per Video-Schalte erfolgreich funktionieren kann, will Kevin Hönicke (SPD), Stadtrat für Stadtentwicklung antreten. Am Freitag, 24. April, hat sich das Gremium aus Vertretern der Bürgerschaft, der Howoge, der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, sowie von Mitgliedern der Bezirksverordnetenversammlung (BVV)... von Volkmar Eltzel mehr