Veranstaltungen im Adventsmonat/Großer Weihnachtsmarkt vor Ikea

Von Rummel bis Besinnlichkeit

28.11.2017, Birgitt Eltzel

Fotos: Birgitt Eltzel (1-4, 7), Klaus Tessmann (5-6)

Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Wenn am Freitag, 1. Dezember, der Adventsmonat beginnt, wird auch in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf ein bunter Veranstaltungsreigen eröffnet. Für jeden dürfte etwas dabei sein. Denn sowohl Rummel und attraktive Fahrgeschäfte warten auf die Besucher als auch kleine, feine Weihnachtsmärkte. Eine Übersicht:

Mit Riesen-Pyramide und Fahrgeschäften

Großer Weihnachtsrummel: Einer der größten und traditionsreichsten Berliner Weihnachtsmärkte öffnet am 1. Dezember auf einer rund 20.000 Quadratmeter großen Fläche an der Landsberger Allee 364 in Lichtenberg (zwischen Ikea, Globus Baumarkt und Höffner). Der Schausteller Charles Blume hatte bisher gemeinsam mit seiner Frau den Wintertraum am Alexa betrieben. Laut Berliner Kurier  ist nicht nur das Baugeschehen in der Berliner Mitte ein Grund dafür, dass Blume jetzt mit rund 180 Fahrgeschäften und Ständen nach Lichtenberg zieht, sondern auch die Trennung des Paares. „Großer Berliner Weihnachtsmarkt“ nennt Blume das neue Event. Ein 80 Meter hohes Kettenkarussell und eine 32 Meter hohe Weihnachtspyramide gehören an der Landsberger Allee zu den Highlights.
Ort: Landsberger Allee 364, 1. Dezember bis 1. Januar 2018. Geöffnet Mo-Do 12-22 Uhr, Fr/Sa 12-23 Uhr, So 11-22 Uhr. 24. Dezember geschlossen, Silvester bis 3 Uhr mit Höhenfeuerwerk

Familien-Weihnachtsmarkt: Einige Nummern kleiner geht es beim Familien-Weihnachtsmarkt auf dem Alice-Salomon-Platz in Hellersdorf zu. Bühnenprogramm und Schausteller warten auf die Besucher. In der Glühweinhütte gibt es die klassischen Getränke zur Weihnachtszeit. Kulinarisches wird am Schwenkgrill und im Steakhaus geboten, an vegetarische oder vegane Angebote ist ebenfalls gedacht.
Ort: Alice-Salomon-Platz (vor dem Rathaus Hellersdorf), 1. bis 23. Dezember, täglich 11 bis 21 Uhr

Auch der Weihnachtsmann kommt

Feuriger Advent: Mit einem Lampionumzug – musikalisch untermalt von „Hauptstadtblech“ – wird am Freitag, 1. Dezember, die Marzahner Promenade belebt. Der „Feurige Advent mit der Nachbarschaft“ wird von der AG Nachbarschaftsfeste des Bündnisses für Demokratie und Toleranz gestaltet. Am Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38, gibt es Gebäck und Mitmachangebote für Jung und Alt. Auf die Kleinen wartet ein buntes Programm an Mitmachangeboten in und vor der Jugendfreizeiteinrichtung FAIR: Spiele, Basteln, Karaoke, Märchenlesen. Auch der Weihnachtsmann wird da sein. Bei knisterndem Feuer am Weihnachtsbaum auf dem Victor-Klemperer-Platz können weihnachtliches Gebäck, Leckereien von nah und fern, Stockbrot, Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen genossen werden. Eine Feuershow mit Tanz auf dem Victor-Klemperer-Platz rundet das Programm ab. Danach können die Kleinen sich noch bei der Kinderdisco im FAIR austoben. Teilnahme frei.
Ort: Marzahner Promenade, ab 15 Uhr im Stadtteilzentrum (Nr. 37), ab 16 Uhr Victor-Klemperer-Platz vor dem Freizeitforum Marzahn

Rund um das Rathaus

Lichtenberger Lichtermarkt: Rund um das Rathaus Lichtenberg findet am Sonntag, 3. Dezember, der 24. Lichtermarkt statt. Der nicht nur kommerziell ausgerichtete Lichtermarkt bietet traditionell ein paar Stunden zum Innehalten, miteinander plauschen, Bratwurstessen und Glühweintrinken. Kinder können mitmachen bei Puppenpaules Märchenvorführung im Ratssaal. Der Tradition entsprechend, werden freie gemeinnützige Vereine, Schulen und Senioreneinrichtungen sowie private Anbieter wieder selbst gefertigte Basteleien, Handarbeiten und selbst gebackene Weihnachtsleckereien anbieten. Es wird gegrillt und Glühwein ausgeschenkt. Die Bühne lockt mit einem vielfältigen Programm. Dort versteigert Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) um 14.30 Uhr wie in jedem Jahr die Originalbilder des Lichtenberger Jahres-Umwelt-Kalenders. Um 17 Uhr geben die Berliner Tenöre ein Konzert mit Klassik und Popmusik.
Ort: Rund um das Rathaus Lichtenberg, Möllendorfstraße 6, 13 bis 18 Uhr

Bescherung für die Tierheim-Tiere

Weihnachtsfest für die Tierheim-Tiere: Im Tierheim Berlin gibt es am Sonntag, 3. Dezember, wieder das traditionelle „Weihnachtsfest für Tiere“. Nach den Bescherungen um 13.30 und um 15 Uhr oder einer informativen Tierheimführung mit dem Tierheimleiter um 12 Uhr sind die Gäste herzlich eingeladen, sich im festlich geschmückten Saal des Tierheims bei Kaffee, Kuchen und weihnachtlicher Musik oder draußen an der Feuerschale bei einem Glühwein wieder aufzuwärmen. Die Tiervermittlungshäuser in Falkenberg sind an diesem Tag ausnahmsweise schon ab 12 Uhr geöffnet. Im Tierheim Berlin warten zurzeit rund 1.500 Tiere auf ein neues Heim.
Ort: Tierheim Berlin, Hausvaterweg 39. Aufgrund der begrenzten Parkplatzkapazitäten wird zur Anreise mit dem ÖPNV geraten, vom S-Bahnhof Ahrensfelde, vom Forum Steglitz und von Lankwitz fahren Shuttle-Busse. Mehr zu Abfahrtszeiten und –orten hier…

Buntes Programm in Alt-Marzahn

Adventsmarkt im Dorf Marzahn: Von der Dorfgemeinschaft organisiert wird traditionell der Adventsmarkt in Alt-Marzahn. Er wird am Sonntag, 3. Dezember, um 13 Uhr mit dem symbolischen Anschalten des Weihnachtsbaumes auf dem Dorfanger eröffnet. Auf der Bühne im Hof der Kirchengemeinde wird ein buntes Programm angeboten. Währenddessen sind der Weihnachtsmann, ein Engel und ein Esel in den Höfen entlang der Straße Alt-Marzahn unterwegs. Ein Zentrum des Adventsmarktes ist die Kirche. Dort findet um 15 Uhr ein A-Cappella Chorkonzert statt. Auf dem Hof des Kulturgutes gibt es Dutzende unterschiedliche Stände. Die Keramikscheune “Schamottchen”, die Holzwerkstatt und die Bücherstube sind geöffnet. Der Tierhof lädt mit verschiedenen weihnachtlichen Angeboten zum Besuch ein. Von 18 bis 19 Uhr findet das “1. Marzahn-Hellersdorfer Adventssingen” auf der Bühne am Dorfanger mit fünf verschiedenen Chören statt. Mit einer kleinen Adventsmusik wird der Abend in der festlich beleuchteten Dorfkirche ausklingen. Auch die Bockwindmühle ist illuminiert.
Ort: Alt-Marzahn (zwischen Allee der Kosmonauten und Landsberger Allee), 13 bis 19 Uhr

Spätere Veranstaltungen zum Vormerken:

Lichtenberg:

Karlshorster Weihnachtsmarkt: Wie gewohnt, findet am zweiten Adventswochenende (9. und 10. Dezember) auf dem Johannes-Fest-Platz und im nahen Kulturhaus der Karlshorster Weihnachtsmarkt statt. Das diesjährige Motto lautet „Die Welt zu Hause in Karlshorst“ – es gibt einen Einblick in weihnachtliche Traditionen und Festbräuche anderer Kulturen. Auf dem Platz gibt es Leckereien aus aller Welt, ein Bühnenprogramm, Bogenschießen, Live-Musik und Verkaufsstände. Im Kulturhaus warten viele Aktionen wie Inklusionstheater, Bauchtanz, Pfefferkuchenhausbau u.a. auf die kleinen Gäste. Der Markt wird wie in jedem Jahr von der SozDia Begegnungsstätte Ikarus Stadtteilzentrum veranstaltet.
Ort: Johannes-Fest-Platz/Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112. Sa 13-22 Uhr, So 13-18 Uhr

Plätzchenbacken nach Wanderung

Weihnachtliches auf dem Naturhof: Der kleine und idyllische Weihnachtsmarkt in der Naturschutzstation Malchow stimmt am zweiten Advent, Sonntag, 10. Dezember, auf das Fest ein. Wärmendes für Leib und Seele bietet das hofeigene Storchencafé, nach Weihnachtsgeschenken lässt es sich an regionalen Verkaufsständen und im NaturHofladen stöbern und im Alten Stall können Bienenwachskerzen und anderes selbst hergestellt werden.  Groß und Klein können Plätzchen backen.
Ort: Naturschutzstation Malchow, Dorfstraße 35, 12-18 Uhr

Marzahn-Hellersdorf:

Weihnachtskonzert der Musikschule: Am Donnerstag, 7. Dezember, präsentiert sich die Hans-Werner-Henze-Musikschule mit einem großen Weihnachtskonzert im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums Marzahn (FFM). Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.
Ort: FFM, Marzahner Promenade 55, Beginn 18.30 Uhr

Advent auf dem Boulevard

Adventsboulevard am KastanienNest: Am Donnerstag, 7. Dezember, findet in und vor dem Eltern-Kind-Café KastanienNest im Boulevard Kastanienallee der diesjährige Adventsboulevard statt. Zwischen 12 und 17 Uhr gibt es für Jung und Alt weihnachtliches Basteln, Spiele, eine Feuerschale und viele Leckereien von Soljanka und Kürbissuppe über Waffeln, Plätzchen, und Kuchen bis hin zum Kinderpunsch. An der Gestaltung des Nachmittags beteiligen sich neben dem Verein KIDS & CO das Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee, die Tagespflege „Lebenslust“, das Frauenzentrum „Matilde“ und das Naturschutzzentrum Schleipfuhl. Teilnahme kostenfrei.
Ort: Boulevard Kastanienallee (vor Stollberger Straße 35), 12 bis 17 Uhr

Stimmungsvolle Kulisse

Alt-Kaulsdorfer Weihnachtsmarkt: In der stimmungsvollen Kulisse des historischen Angerdorfs Kaulsdorf findet am Sonnabend, 9. Dezember, rund um die Dorfstraße der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Ein weihnachtliches Programm gibt es in der Dorfkirche und im Gemeindehaus der Johannischen Kirche. Zahlreiche Stände locken mit deftigen Speisen, Süßwaren und heißen Getränken. Auf dem Firmengelände von Schilkin, im Psychosozialen Wuhletalzentrum und auf der Dorfstraße können Besucher Weihnachtsgeschenke kaufen. Für die Kleinen gibt es einen Nikolaus, Ponyreiten und ein weihnachtliches Unterhaltungsprogramm.
Ort: Dorfanger Alt-Kaulsdorf, 13 bis 19 Uhr

Am Lagerfeuer

Auf dem Abenteuer-Spielplatz: Klein, aber fein ist der Weihnachtsmarkt für Kinder und Familien, der am 9. und 10. Dezember auf dem Abenteuer-Spielplatz “Wicke“ veranstaltet wird. Angebote: Kinderkarussell, Lagerfeuer, Zuckerwatte, Glühwein, Bastelstationen, Mitmach-Aktionen, Bühnenprogramm. Mit dabei: der Weihnachtsmann, Kinderzirkus Vegas. Organisiert wird die Veranstaltung vom Nachwuchs der Spielplatzinitiative Marzahn e.V. Teilnahme kostenfrei.
Ort: „Wicke“, Schorfheidestraße 52, jeweils 12-19 Uhr

Konzert im Gemeindehaus

Weihnachtliche Klänge im Gemeindezentrum: Am Sonnabend, 16. Dezember, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Hellersdorf zu einem Adventskonzert in ihr Gemeindezentrum ein. Unter Leitung der Kirchenmusikerin Sigrid Jurgeit musizieren die Hellersdorfer Kantorei, der Nachbarschaftschor Eiche und ein Kammerorchester gemeinsam. Sie bringen das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saёns, ein Violinkonzert von Vivaldiund andere bekannte Werke der Vorweihnachtszeit zu Gehör. Eintritt frei.
Ort: Gemeindezentrum Glauchauer Straße 7, Beginn 16 Uhr

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden