Ersatzbusse verkehren

28.11.2017, Pia Szecki

Lichtenberg. Ab Mittwoch, 29. November, werden barrierefreie Busse die – nach einem Rohrbruch – weiterhin verkürzten Straßenbahnlinien 21 und 37 zwischen Betriebshof Lichtenberg und S+U Lichtenberg/ Gudrunstraße ersetzen. Wie die Pressestelle der BVG mitteilt, wurde bisher die Buslinie 256, die parallel verkehrt, bei Bedarf verstärkt. Nun unterstützen die Ersatzbusse diese Buslinie dauerhaft alle 20 Minuten, bis die Wasserrohre erneuert und die beschädigten Gleise repariert sind.

Bei dem Wasserrohrbruch in der Fanningerstraße am 16. November waren die Gleise auf rund 35 Metern Länge unterspült worden. Bevor die Bauarbeiter der BVG die Gleisanlagen reparieren können, müssen die Berliner Wasserbetriebe zunächst die beschädigte Leitung im Bereich der Straßenbahntrasse erneuern. Nach aktuellem Stand können die Arbeiten an den Gleisen um den 4. Dezember beginnen. Nach einer Begutachtung des Schadens gehen die Fachleute der BVG von einer Bauzeit von rund zwei Wochen aus.

 

 

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden