Tischtennisplatte dank Spenden

21.06.2016, Pia Szecki

Kalrshorst. Beim traditionellen Traberwegfest vor zwei Jahren begannen einige Anwohner/innen des Prinzenviertels mit der Sammlung von Spenden für die Errichtung einer Tischtennisplatte am Traberweg. Die Initiatoren vom Verein Potpourri Karlshorster Kiezladen e.V. laden alle Sportbegeisterten gemeinsam mit dem Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU), am Mittwoch, 22. Juni, um 15.30 Uhr nun zur feierlichen Einweihung der neuen Tischtennisplatte (neben dem Bolzplatz) auf der Freizeitfläche im Seepark (Trautenauer Straße/ Ecke Traberweg, 10318 Berlin) ein. Bei der Spendensammlung sind rund 1.900 Euro für den Kauf der Tischtennisplatte zusammengekommen, dabei kam die größte Einzelspende von der Firma „Schweriner Apotheken Rechenzentrum GmbH“ aus der Wildensteiner Straße 31. Ergänzt wurde diese um rund 900 Euro vom Kiezfonds. Das Bezirksamt Lichtenberg übernahm die Kosten für die Aufstellung und Bodenbetonierung in Höhe von rund 3.300 Euro. „Es kommt nicht häufig vor, dass bürgerschaftlich organisierte Initiativen eine Spendensammlung zugunsten öffentlicher Spiel- und Sportgeräte durchführen. Deshalb haben wir sofort unsere Unterstützung zugesagt und die Aufstellungskosten der Platte übernommen. Mit dieser Aktion leisten die Anwohnerinnen und Anwohner des Prinzenviertels einen wertvollen Beitrag für das Freizeitangebot in ihrem Kiez. Wer weiß, vielleicht startet ein Tischtennis-Talent von morgen hier seinen Weg nach Olympia“, sagte Wilfried Nünthel.

 

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden