Tipps Lichtenberg

Bitte um Beachtung in eigener Sache

Seit mehr als zwei Jahren hat LiMa+ an dieser Stelle kostenfrei aktuelle Veranstaltungsangebote aus Lichtenberg veröffentlicht. Weil aber auch Journalisten ihre Rechnungen bezahlen, neue Arbeitsgeräte anschaffen und mit ihrer Arbeit ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen, werden wir
ab 1. März 2016 einen Unkostenbeitrag von monatlich 15 Euro von jenen Einrichtungen für die Veröffentlichung erbitten, die selbst Eintritt für ihre Veranstaltungen verlangen. Der Beitrag wird als Einmalsumme per Rechnung für die verbleibenden Monate bis zum Jahresende fällig.
Mitglieder des LiMa+ Freundeskreises sind von dieser Regelung befreit.

Für die Modalitäten wenden Sie sich bitte an:
BezirkePlus-Verlag Volkmar Eltzel
Zur Alten Börse 77
12681 Berlin
v.eltzel@lichtenbergmarzahnplus.de
Tel. 030 55 65 43 30

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Vielen Dank!

 

Bibliotheken | CineMotion | Das Weite Theater | Galerie 100 | Galerie im Ratskeller | Galerie Ost-Art | iKARUS Stadtteilzentrum | Interkultureller Garten Lichtenberg | Kiezgarten „HeinrichTreff“ | Kiezspinne FAS e.V. | Kulturhaus Karlshorst | Berliner Märchentage | Mies van der Rohe Haus | Museum Kesselhaus Herzberge | Museum Lichtenberg | WiR-Nachbarschaftszentrum Altes Lazarett | Naturschutzbund (NABU) | Naturschutzstation Malchow | Schloss Friedrichsfelde | Stadtteilzentrum Lichtenberg Nord | Studio Bildende Kunst | studio im hochhaus | Theater an der Parkaue | Tierpark Berlin | Umweltbüro Lichtenberg | Volkssolidarität |

 

Bibliotheken

Flüchtlinge willkommen – Berlins Öffentliche Bibliotheken sind für Sie und Ihre Kinder da!
Infohefte zum Download enthalten Adressen und Angebote der Bibliotheken: Refugjatët janë të mirëpritur! لكم تسعدنا زيارتكم وتسرنا! Refugees welcome! خوش آمديدپناهجويان! Бегалци добредојдовте! Dobrodošli, izbegli! More informations do you find here.


Anna-Seghers-Bibliothek
im Linden-Center
Prerower Platz 2, 13051 Berlin
Mo., Di., Do., Fr. 9-20 Uhr, Mi. 13-20 Uhr, Sa. 9-16 Uhr
Tel. (030) 92 79 64 10

Anton-Saefkow-Bibliothek
Anton-Saefkow-Platz 14, 10369 Berlin
Mo., Di., Do., Fr. 9-19 Uhr, Mi. 13-19 Uhr, Sa. 9-15 Uhr
Tel. (030) 902 96 37 73

Bodo-Uhse-Bibliothek
Erich-Kurz-Straße 9, 10319 Berlin
Mo., Di., Do., Fr. 9-19 Uhr, Mi. 13-19 Uhr, Sa. 9-15 Uhr
Tel. (030) 512 21 02

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin,
Mo., Di., Do., Fr. 9-19 Uhr, Mi. 13-19 Uhr, Sa. 9-15 Uhr
Tel. (030) 555 67 19

 

▲ nach oben

 

Das Weite Theater
Parkaue 23
10367 Berlin
www.das-weite-theater.de
Kartenvorbestellungen unter Tel. (030) 991 79 27
E-Mail: pupp@das-weite-theater.de

Kindervorstellungen: 4,50 EUR für Kinder; 6,50 EUR für Erwachsene; Mit Ermäßigungsschein des JugendKulturService zahlen Kinder 3 EUR. Erzieher und Lehrer bei Gruppen erhalten freien Eintritt. Vormittagsvorstellungen nur nach Voranmeldung! Preise für Sondervorstellungen (z.B. Abendvorstellungen, Eventkommando) sowie Gruppenermäßigungen bitte telefonisch erfragen. Zusatzvorstellungen, Wunschtermine oder Kindergeburtstagsfeiern nach Absprache möglich.

 

▲ nach oben

 

Galerie 100
Konrad-Wolf-Straße 99
13055 Berlin
Tel. (030) 971 11 03
Di.-Fr. 10-18 Uhr, So. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Galerie im Ratskeller
im Ratskeller Lichtenberg
Möllendorffstraße 6
10367 Berlin
Tel. (030) 90 296 37 12
Mo.-Fr. 10-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Galerie Ost-Art
Giselastraße 12
10317 Berlin
Tel. (030) 513 97 49
Di.-Fr. 10-15 Uhr, Sa. 13-17 Uhr

 

▲ nach oben

 

iKARUS Stadtteilzentrum
Wandlitzstraße 13
10318 Berlin
Tel. (030) 89 62 25 52
E-Mail: ikarus@firmaris.de

Öffnungszeiten
Büro: Mo., Mi., Do. von 12-19 Uhr
Laden: Mo.-Sa. nach Angebot

 

Interkultureller Garten Lichtenberg
Liebenwalder Straße 12-18
13055 Berlin
Tel. (030) 81 85 90 98
E-Mail: interkulturellergarten@sozdia.de

Freitag, 23. Juni, 16-18 Uhr
Repair Café
„Reparieren statt wegschmeißen“ heißt die Devise. Unter diesem Motto treffen sich Frickler, Selbstversorger, Ahnungslose und Mutige, um die eigenen kaputten Gegenstände wie Spielzeug, Kleidung und Elektronik in der Gemeinschaft zu reparieren. Ort: Interkultureller Garten Lichtenberg. Kontakt: Interkultureller Garten Lichtenberg, Tel. 030-81859098, interkulturellergarten@sozdia.de

 

▲ nach oben

 

Kiezgarten „HeinrichTreff“
Heinrichstraße 32
10317 Berlin
www.heinrichtreff.de
E-Mail: info@heinrichtreff.de
Tel. (030) 522 27 81

Der Garten kann wochentags an Vormittagen durch Kinderbetreuungseinrichtungen (Kinderläden, Kitas) kostenfrei genutzt werden. Nachmittags ist der Garten von 14 bis 19 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Es gibt regelmäßige Angebote für Kinder und Senioren. Mittwochs findet ein Kiezkaffee für jedermann statt.

 

▲ nach oben

 

Kiezspinne FAS e.V.
Nachbarschaftshaus ORANGERIE des Kiezspinne FAS e.V.
Geöffnet: Mo-Fr von 8-20 Uhr, Sa von 14-20 Uhr

Schulze-Boysen-Straße 38
10365 Berlin
Tel. (030) 55 48 96 35
E-Mail: redaktion@kiezspinne.de
http://www.kiezspinne.de

 

▲ nach oben

 

Kulturhaus Karlshorst
Treskowallee 112
10318 Berlin
Tel. (030) 475 94 06 11
Kartentel. (030) 475 94 06 10
E-Mail: kulturhaus@kultur-in-lichtenberg.de
zur Website
Öffnungszeiten der Galerie: Mo.-Sa. 11-19 Uhr, So. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Mies van der Rohe Haus
Oberseestraße 60
13053 Berlin
Tel. (030) 970 006 18
www.miesvanderrohehaus.de
Di.-So. 11-17 Uhr

 

 

Museum Lichtenberg
im Stadthaus
Türrschmidtstraße 24
10317 Berlin
Tel. (030) 57 79 73 88 12
Website
Di.-Fr. und So. 11-18 Uhr

5. Mai bis 5. November
Julius Kurth – Strahlkraft von Wissen und Glauben
Mit der Ausstellung reiht sich das Museum in das vielfältige Programm zum 500. Reformationsjubiläum ein. Vorgestellt wird das Wirken eines außergewöhnlichen Geistlichen, der neben seinem seelsorgerischen Auftrag auch die Verbreitung von Wissen, das Sammeln von Kunst sowie die eigene Produktion von Kunst zu seinen Aufgaben machte. Julius Kurth wirkte ab 1910 25 Jahre lang als Pfarrer der Taborgemeinde in Hohenschönhausen. Die Ausstellung präsentiert neben christlichen Schriftzeugnissen früherer Jahrhunderte, die Julius Kurth erworben hatte, und die dem Museum von der Familie Kurth für die Ausstellung überlassen werden, auch Teile seiner Kunstsammlung von altägyptischen Artefakten. Die Ausstellung wurde von Mitgliedern des Fördervereins Schloss Hohenschönhausen e.V. kuratiert.

Museumspädagogisches Angebot: Lehrer*innen können das museumspädagogische Angebot „Geschichte begreifbar“ buchen. Kontakt über Tel (030) 57 79 73 88 12 oder per E-Mail.

 

▲ nach oben

 

Museum Kesselhaus Herzberge
Herzbergstraße 79 (Haus 29)
10365 Berlin
Tel. (030) 54 72 24 24
www.museumkesselhaus.de
E-Mail: museum@keh-berlin.de
Geöffnet: Di. 14-16 Uhr, Do. 14-18 Uhr
Gruppenanmeldungen und Führungen nach Vereinbarung

Ausstellungen

bis 27. Juni
Vernissage: „Workshop Dekorative Gestaltung“
Flüchtlingskinder.

Donnerstag, 20. Juli, 19 Uhr
Vernissage: Fotoausstellung „Entdeckungen“
Savina Kirscht. Dauer der Ausstellung bis 24. August 2017

Sonntag, 10. September, 14 Uhr
Vernissage: Ausstellung „Bethels Gedächtnis“
Dauer der Ausstellung vom 31. August bis 28. September 2017

Donnerstag, 5. Oktober, 19 Uhr
Vernissage: Kunstausstellung Gruppenausstellung „Malerei“
Kunsthochschule Weißensee. Dauer der Ausstellung bis 17. Oktober 2017

 

▲ nach oben

 

Nachbarschaftszentrum WiR – Altes Lazarett
Erich-Müller-Straße 9
10317 Berlin
Tel. (030) 30 55 00 59 00
www.wir-in-rummelsburg.de
E-Mail: info@wir-in-rummelsburg.de

 

▲ nach oben

 

Naturschutzbund (NABU)
Bezirksgruppe Lichtenberg
Leiter: Jens Scharon
Tel. (030) 98 60 83 715
E-Mail: jscharon@nabu-berlin.de

Treffen der Bezirksgruppe Lichtenberg-Hohenschönhausen
Jeden 4. Mittwoch eines ungeraden Monats. Aktuelle Treffpunkte sind zu erfragen bei Jens Scharon.

 

▲ nach oben

 

Naturhof Malchow
Dorfstraße 35
13051 Berlin
Tel. (030) 92 79 98 30
Fax (030) 92 79 98 31
www.naturschutz-malchow.de
E-Mail: info@naturschutz-malchow.de

Sonntag, 2. Juli, 9.30-12 Uhr
Wildkräuterwanderung
Der Verein Naturschutz Berlin-Malchow lädt am 2. Juli zu einer entdeckungsreichen Wildkräuterwanderung ein. Dipl.-Biologin Beate Kitzmann zeigt, was es am Wegesrand Essbares zu entdecken gibt. Nach der Wanderung kann auf dem Naturhof ein kleines 4-Gänge-Wildkräutermenü genossen werden. Eine Anmeldung per E-Mail oder per Tel. unter (030) 92 79 98 30 bis zum 28. Juni ist erforderlich. Das Menü wird für 9,50 Euro angeboten.

Sonnabend, 15. Juli, 12-19 Uhr Storchenfest sowie 19.30-21 Uhr Abendkonzert
Sonntag, 16. Juli, 11-13 Uhr Jazz-Frühschoppen sowie 13-18 Uhr Storchenfest
23. Storchenfest auf dem Naturhof
Der Verein Naturschutz Berlin-Malchow lädt am Wochenende vor den Sommerferien zum Höhepunkt des Jahres auf den Naturhof in Malchow ein. Am 15. und 16. Juli findet auf dem Hof und im Erlebnisgarten in sommerlicher Atmosphäre das traditionelle Storchenfest mit Verkaufs-, Informations- und Aktionsständen, Führungen, einem Bühnenprogramm und vielen Spielmöglichkeiten statt. Am 15. Juli um 19.30 Uhr sorgt der Musiker Red Curly Head für rockige Unterhaltung. Der Eintritt ist frei. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Jazzfrühschoppen, Eintritt 5 Euro. An beiden Tagen werden bei einer Tombola attraktive Preise verlost. Genauere Informationen werden im Internet veröffentlicht.

Der Veranstalter bittet wegen der wenigen Parkplätze im Ort um die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

▲ nach oben

 

Schloss Friedrichsfelde
Am Tierpark 41
10319 Berlin
Website
Kartenverkauf:
Tel. (030) 51 53 14 07 oder per E-Mail
sowie alle Vorverkaufsstellen

Sonntag, 2. Juli, 15 Uhr
Die Klänge der Nacht mit dem Pianisten David Gross
Der Pianist David Gross beleuchtet an diesem Nachmittag verschiedene Nachtmusik-Konzeptionen von Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts. Den Ausgangspunkt bilden Nocturnes von Fauré und Chopin, Werke, welche zunächst im gehobenen Salon des 19. Jahrhunderts Gehör und Begeisterung fanden. Auf diese beispielhafte Verkörperung von Romantik folgen Stücke, die weniger des Menschen Seele zum Gegenstand nehmen als sich auf die Spuren nächtlicher Natur machen. Gewissermaßen ins Freie tretend lauschen wir spukhaften Visionen von Ravel (Noctuelles) und mysteriösen Naturlauten von Bartók (Klänge der Nacht). Zurück in die Zivilisation: ein Spaziergang durchs abendliche Granada (Debussy) und eine gleichermaßen sinnliche wie impulsive Don-Juan Serenade (Szymanowski). Die f-Moll Sonate von Brahms ist ein frühes Meisterwerk von überwältigender Energie, dessen fünf Sätze epischen Erzählcharakter entwickeln. Dem Andante steht als Motto ein Abend- und Liebesgedicht von Sternau voran, welches diesen Satz zu einem veritablen Nocturne macht – womit ein Bogen zum Anfang der heutigen Erkundungen geschlagen wird.
Eintritt: 22 Euro – inkl. Begrüßungssekt

 

▲ nach oben

 

Stadtteilbüro Lichtenberg Nord
Fanningerstraße 33
10365 Berlin
Tel. (030) 32 51 93 30
E-Mail: info@stz-lichtenbergnord.de
www.stz-lichtenbergnord.de

Wohntisch Lichtenberg
Jeweils am 2. Donnerstag im Monat um 17 Uhr im Stadtteilbüro Fanningerstraße 33, 10365 Berlin. Kontakt: Daniela Dahlke unter Tel. (030) 32 51 93 30 oder via E-Mail.
Die Wohntische dienen Menschen, die am gemeinschaftlichen und/oder generationsübergreifenden Wohnen interessiert sind, als Treffpunkte und Diskussionsforen. Ziel ist, dass sich die Menschen kennenlernen, gemeinsame Aktivitäten starten und so auf ein Gemeinschaftswohnprojekt hinarbeiten. Interessierte Lichtenberger können jederzeit dazukommen! Der Wohntisch Lichtenberg wird von der Netzwerkagentur GenerationenWohnen c/o STATTBAU GmbH in Kooperation mit der Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg veranstaltet.

 

▲ nach oben

 

Studio Bildende Kunst
John-Sieg-Straße 13
10365 Berlin
Tel. (030) 553 22 76
Mo.-Do. 10-20 Uhr, Fr. 10-18 Uhr, Sa. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

studio im hochhaus
Zingster Straße 25
13051 Berlin
Tel. (030) 9 29 38 21
zur Website
Mo.-Do. 11-19 Uhr, Fr. 11-18 Uhr, So. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Theater an der Parkaue
Junges Staatstheater Berlin
Parkaue 29
10367 Berlin
Tel. (030) 55 77 52 -0, Fax (030) 55 77 52 -22
E-Mail: info@parkaue.de

Zum Spielplan

▲ nach oben

 

Tierpark Berlin
Am Tierpark 125
10319 Berlin
Tel. (030) 51 53 10
E-Mail: info@tierpark-berlin.de
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18.30 Uhr

Freitag, 30. Juni, 18.30 bis 20 Uhr
Abendführung durch den Tierpark

Einmal nach Kassenschluss durch den Tierpark spazieren – ein Traum, den der Berliner Tierpark seinen Besuchern jetzt ermöglicht. Wer darf in den Sommermonaten eigentlich unter dem Sternenhimmel nächtigen? Vorbei an Eisbären, Wisenten, Hyänen oder Weißhandgibbons – kommen Sie mit auf die 90-minütige Tour und erfahren Sie, welche Tiere dann bereits schlafen und welche erst richtig wach werden. Kosten: 20 Euro, 13,50 Euro für Jahreskarteninhaber. Treffpunkt: Tierpark Berlin, Bärenschaufenster.

 

▲ nach oben

 

Umweltbüro Lichtenberg
Passower Straße 35
13057 Berlin
Tel. (030) 92 90 18 66
www.umweltbuero-lichtenberg.de
E-Mail: info@umweltbuero-lichtenberg.de


Mittwoch, 21. Juni, 16-18 Uhr
Mittwoch, 28. Juni, 16-18 Uhr
Energieberatung
Die Verbraucherzentrale berät kompetent und unabhängig zum baulichen Wärmeschutz, zu Haustechnik, zum Stromsparen und zur Heizkostenabrechnung. Eine Anmeldung ist erforderlich. Ort: Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, Raum 13A, Erdgeschoss. Terminvereinbarung unter Tel. (030) 25 80 01 50

Dienstag, 20. Juni, 15 bis 17 Uhr
Treffen des Arbeitskreises Umwelt und Bildung (AUB)

Im Arbeitskreis Umwelt und Bildung treffen sich monatlich Interessierte und Vertreter von Schulen und Vereinen, um gemeinsam etwas für die Umweltbildung in Lichtenberg zu tun. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Ort: Tierheim Berlin, Hausvaterweg 39, 13057 Berlin. Kontakt: Heike Gruppe: Tel. 030-902964294, Stefan Fiedler: Tel. 030-93442791.

Mittwoch, 21. Juni, 14 bis 17 Uhr
Zeitzeugen-Tour – besondere Orte in Lichtenberg
Bei dieser vom Verein Naturschutz Berlin-Malchow angebotenen ca. 7 km langen Wanderung führt Sie Sabine Engert vorbei an der Trabrennbahn Karlshorst, zum Russischen Museum über die Festungspionierschule zum Tierpark Berlin. Unterwegs gibt es ein kleines Picknick. Kosten: 5 Euro (inklusive Picknick und Wanderkarte), Getränke und Fahrkarten sind mitzubringen. Eine Anmeldung bis zum 14.06.2017ist erforderlich. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Anna-Seghers-Bibliothek statt. Treffpunkt: 1. Ebene in der Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2, 13051 Berlin. Kontakt: Anna-Seghers-Bibliothek, Tel. 030-92796410.

Donnerstag, 22. Juni, 10 Uhr
Schwimmen im Liepnitzsee

Diese ca. 75 km lange Radtour führt Sie auf ruhigen Wegen durch Wald und Flur zum Liepnitzsee. Nach einer Badepause geht es weiter vorbei am Obersee zum Hellsee, an dessen Ufer eine Cafépause eingelegt wird. Auf dem Radweg „Berlin – Usedom“ geht es nach Bernau, im Eiscafé „Alt-Buch“ wird pausiert. Die Radtour endet in Hohenschönhausen. Kosten: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, ADFC-Mitglieder 3 Euro. Ort: S-Bahnhof Hohenschönhausen (Brücke). Kontakt: ADFC Lichtenberg, Hans-Joachim Legeler, Tel. 0172-5890024, hans-joachim.legeler@adfc-berlin.de.

Freitag, 23. Juni, 16 bis 19 Uhr
Heilende Kräuter kennenlernen und zeichnen
Besonders für „Kräutereinsteiger“ macht es Sinn, sich intensiv einigen ausgewählten Heil- und Wildkräutern zu widmen. Neben dem Zeichnen bekommen Sie von Sybille Petra Lorenz wichtige Hinweise für die Anwendung der Pflanze. Bitte mitbringen: Papier, Unterlage, Bleistifte, Buntstifte, evtl. auch farbige Kreiden, Farben und Klapphocker. Kosten: 8,00 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kurs-Nr.: Li1.15-005F. Treffpunkt: Tramstation Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, 10315 Berlin. Kontakt: Volkshochschule Lichtenberg, Paul-Junius-Straße 71, 10369 Berlin, Tel. 030-902965971, vhs@lichtenberg.berlin.de.

Sonnabend, 24. Juni, 14 bis 17 Uhr
Zeitzeugen-Tour – besondere Orte in Lichtenberg
Bei dieser vom Verein Naturschutz Berlin-Malchow angebotenen ca. 7 km langen Wanderung führt Sie Sabine Engert vorbei an der Trabrennbahn Karlshorst, zum Russischen Museum über die Festungspionierschule zum Tierpark Berlin. Unterwegs gibt es ein kleines Picknick. Kosten: 5 Euro (inklusive Picknick und Wanderkarte), Getränke und Fahrkarten sind mitzubringen. Eine Anmeldung bis zum 14.06.2017ist erforderlich. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Anna-Seghers-Bibliothek statt. Treffpunkt: 1. Ebene in der Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2, 13051 Berlin. Kontakt: Anna-Seghers-Bibliothek, Tel. 030-92796410.

Dienstag, 27. Juni, 11 Uhr
Führung durch das Naturschutzgebiet „Fauler See“

Herr Grenz lädt Sie zu einer interessanten botanischen Führung durch das Naturschutzgebiet „Fauler See“ ein. Treffpunkt: Umweltbüro Pankow, Hansastraße 182 A, 13088 Berlin. Kontakt: Umweltbüro Pankow, Tel. 030-92093007, umweltbuero@agrar-boerse-ev.de.

Donnerstag, 29. Juni, 11 Uhr
Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet „Fauler See“

Herr Grenz und Herr Tietz laden Sie zu einer spannenden und interessanten Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet „Fauler See“ ein. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit ein Fernglas mit, um die Vogelwelt noch detailreicher zu erkunden. Treffpunkt: Im Umweltbüro Pankow, Hansastraße 182 A, 13088 Berlin. Kontakt: Umweltbüro Pankow, Tel. 030-92093007, umweltbuero@agrar-boerse-ev.de.

 

▲ nach oben

 

Volkssolidarität Bezirksgeschäftsstelle Lichtenberg
Einbecker Straße 85 (4. Etage)
10315 Berlin
Tel. (030) 5 25 36 75
E-Mail: berlin-lichtenberg@volkssolidaritaet.de

 

▲ nach oben