Gesundheitsstandort am UKB Berlin wird ausgebaut

Smart Living Center

28.02.2016, Gudrun Bender

Fotos: Birgitt Eltzel 1,4; Marcel Gäding 2,3

Marzahn. Der Gesundheitscampus am Unfallkrankenhaus Berlin (UKB) rund um das frühere Vivantes Klinikum am Brebacher Weg (ehemals Wilhelm-Griesinger-Krankenhaus) soll weiter ausgebaut werden. Neben der Errichtung einer geplanten Klinik für Geriatrie durch einen privaten Betreiber gehört dazu auch der Bau eines Hauses der Gesundheitswirtschaft. Das Gebäude soll nach Mitteilung von Christian Gräff (CDU), Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung, auf einem Areal nördlich des im Oktober 2014 eröffneten Gesundheitszentrums am UKB direkt am Blumberger Damm entstehen (hinter dem neuen Parkhaus Richtung Cecilienstraße). Bauherr wird die BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH sein.

Pflegestützpunkt wird integriert
In diesem Haus sollen Patienten und andere Interessierte zu Themen des Gesundheitswesens beraten werden, es wird Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für medizinisches Fachpersonal geben. Ins Haus wird ein Pflegestützpunkt integriert, wo es umfassende und kostenlose Beratungen rund um das Thema Pflege geben wird. Auch ein sogenanntes Smart Living Center soll dort seinen Platz finden.

Anders als herkömmliche Muster
Für den Betrieb des Smart Living Centers wurde Mitte Februar ein Verein gegründet, in dem auch der Bezirk Mitglied ist. Denn in der Einrichtung sollen Verbraucher, Unternehmen, insbesondere aus der Wohnungswirtschaft, sowie andere Interessierte über innovative Produkte informiert werden, die Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen ein Leben im eigenen Haushalt ermöglichen – insbesondere wegen des rasch steigenden Anteils Hochbetagter in Marzahn-Hellersdorf ein wichtiges Angebot. In einer Musterwohnung werden im Rahmen einer Dauerausstellung u.a. Produkte aus den Bereichen Hilfsmittelversorgung, Assistenzsysteme und Medizintechnik präsentiert. Zudem sind Wechselausstellungen und Veranstaltungen zu aktuellen Themen geplant. Von bisher üblichen Musterwohnungen oder Ausstellungen soll sich das Smart Living Center dadurch abheben, dass dort auch umfassende Beratungen zur Finanzierung und Umsetzung von oftmals notwendigen baulichen Maßnahmen angeboten werden.

Ermündigungs-Wohnung zieht um
Bereits jetzt betreibt die OTB GmbH in Marzahn eine Musterwohnung unter dem Titel „Ermündigung“, LiMa+ berichtete. Bei diesem Projekt wirken mehr als 50 Partnerunternehmen mit. Mit Eröffnung des Hauses der Gesundheitswirtschaft wird diese Musterwohnung in das Haus der Gesundheitswirtschaft am UKB verlagert. Das Projekt „Haus der Gesundheitswirtschaft“ kostet rund 1,3 Millionen Euro, der Baubeginn soll noch 2016 sein. Die Fertigstellung ist laut Stadtrat Gräff im Jahr 2017 geplant.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden