Regionalmanagement mit Zuwachs

16.11.2017, Birgitt Eltzel

Marzahn-Hellersdorf. Das vor fast zwei Jahren ins Leben gerufene Regionalmanagement wird erweitert: Die Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf trat am Donnerstag, 16. November, dem Projekt bei. Anliegen des Regionalmanagements, in dem der Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf, der Landkreis Märkisch-Oderland und etliche Gemeinden dort sowie die zum Landkreis Barnim gehörende Gemeinde Ahrensfelde gehören, ist eine gemeinsame Wirtschaftsförderung in der östlichen Metropolenregion. Das Projekt, das im Februar 2016 aus der Taufe gehoben wurde, ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Es gilt als erstes bundesländerübergreifendes Regionalmanagement überhaupt. Gefördert wird es mit insgesamt 750.000 Euro, davon kommen 560.000 Euro von der Senatswirtschaftsverwaltung aus dem Programm Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur. Den Rest zahlen die Teilnehmer dazu.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden