Freunde der Hauptstadtzoos: Ehrenamtlich für Berlins Tiergärten (2)

Auf den Hund gekommen

Cool Mann, am 24. und 25. Juni ist wieder Hundetag im Tierpark Berlin. Die Sonnenbrille hat der Hund aber nur zeitweise für den Fotografen aufgesetzt...
Mehr als 4.000 Mitglieder hat der Förderverein von Tierpark und Zoo. Die Freunde der Hauptstadtzoos sorgen mit bürgerschaftlichem Engagement für die Entwicklung der Berliner Tiergärten. Sie sammeln nicht nur Spenden für die Einrichtungen, mit denen dort neue Projekte verwirklicht werden können, sondern kümmern sich auch um das Schloss Friedrichsfelde... von Birgitt Eltzel mehr

Sanierung von Gebäuden beeinträchtigt die Vogelwelt in Berlin

Bedrohter Lebensraum

Bei Sanierungsarbeiten im sogenannten Siedlungshof 6 der Genossenschaft Grüne Mitte werden auch die Fassaden neu gemacht.
Marzahn-Hellersdorf/Berlin. Es war eine Schreckensnachricht für Naturfreunde: Bei Fassadensanierungen durch die Genossenschaft „Grüne Mitte“ in Hellersdorf wurden durch Bauarbeiter lebende Jungstare in ihren Nestern einzementiert, LiMa+ berichtete. Nur weil aufmerksame Anwohner die Feuerwehr riefen, konnte ein Teil der Vögel gerettet werden. Andere Küken starben. Die Anwohner haben vorbildlich reagiert,... von Birgitt Eltzel mehr

Tier-Kindergarten sorgt für ein Feuerwerk der Endorphine im Tierpark

Schau mir in die Augen, Thaba…

Friedrichsfelde. Wie niedlich! Konrad Lorenz – der wegen seiner Nähe zum NS-Regime nicht unumstrittene – österreichischer Zoologe, Verhaltensforscher und Nobelpreisträger (1903-1989) hat den Menschen mit seinem postulierten „Kindchenschema“ bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert den Zusammenhang von Proportionen, Schlüsselreizen und Emotionen erklärt. Auch das evolutionsbiologische Ziel der kindlichen Niedlichkeit... von Pia Szecki mehr

Hellersdorfer Hundeplatz öffnet am 13. Mai

Los die Leine!

Vereinsvorsitzender André Kiebis und sein Labrador Max freuen sich auf viele Besucher am Sonnabend, wenn der Hundeplatz endlich öffnet.
Hellersdorf. Mehr als 250 Tage haben die Mitglieder des Vereins Helle Hunde e.V. geschuftet, nun ist es endlich so weit: Am Sonnabend, 13. Mai, laden sie alle Interessierten zur Eröffnung ihres Hundeplatzes ein. Auf dem Gelände an der Weißenfelser Straße 43 (Ecke Quedlinburger Straße) sind von 12 bis 18... von Birgitt Eltzel mehr

Freunde Hauptstadtzoos: ehrenamtlich aktiv für Berlins Tiergärten (1)

Lernen und Lehren in der Akademie

Das vierte Semester der Akademie der Hauptstadtzoos vor der Anlage der Baribals.
Mehr als 4.000 Mitglieder hat der Förderverein von Tierpark und Zoo. Die Freunde der Hauptstadtzoos sorgen mit bürgerschaftlichem Engagement für die Entwicklung der Berliner Tiergärten. Sie sammeln nicht nur Spenden für die Einrichtungen, mit denen dort neue Projekte verwirklicht werden können, sondern kümmern sich auch um das Schloss Friedrichsfelde... von Birgitt Eltzel mehr

Terrassencafé eröffnet/ Neue Ladestation für Tierpark-Bahn

Kreative Eisbecher im „Kakadu“

Friedrichsfelde. Ebenso gemächlich wie der Frühling zuckelt eine bunte Elektrobahn heran. Mit leisem Schnurren steuert sie – vorbei an Narzissen, Hyazinthen und anderem zarten Frühlingsgrün im Tierpark – auf der großen Allee aus Richtung Schloss kommend die neue Zapfsäule direkt gegenüber vom neu eröffneten Terrassencafé „Kakadu“ an. Dank der... von Pia Szecki mehr

Im Landschaftspark Herzberge heißt es: Runter mit der Wolle!

Schafe bekommen Kurzhaarschnitt

Stadtrat Wilfried Nünthel lässt es sich nicht nehmen, bei der alljährlichen Schafschur im Landschaftspark Herzberge selbst tätig zu werden.
Lichtenberg. Paula II ist als erste dran: Das Mutterschaf verliert am Dienstagmorgen, 14. März, sein dichtes Haarkleid. Wie in jedem Frühjahr sorgt Schafscherer Jens Gerbert für einen flotten Kurzhaarschnitt. Nicht nur bei Paula II, sondern auch bei den anderen 49 Tieren der Herde, die die Agrarbörse Deutschland Ost seit... von Birgitt Eltzel mehr

Förderverein spendet 230.000 Euro für den Tierpark Berlin

Historische Volieren werden erneuert

Thomas Ziolko an einer der historischen Volieren beim Schloss Friedrichsfelde.
Friedrichsfelde. Der Zustand der historischen Vogelvolieren vor dem Schloss Friedrichsfelde ärgert Thomas Ziolko, den Chef des Fördervereins für Tierpark und Zoo Berlin, schon lange. Denn die Sockel der großen Vogelkäfige sind bröcklig, die Eisengitter so schadhaft, dass dort sogar manchmal Kinder hineinklettern. Vögel, früher wurden dort Papageien gezeigt, haben... von Birgitt Eltzel mehr

Michael Grunst setzt eine Lichtenberger Tradition im Tierpark fort

Der Bürgermeister als Pate

Feiertag für Katta Eddie: Er bekam nicht nur einen Paten, sondern auch leckere Apfelstücke.
Friedrichfelde. Für Eddie, das Katta-Männchen, aus dem Tierpark Berlin, war der heutige Donnerstag, 16. Februar, ein ganz besonderer Tag. Nicht nur, weil der Halbaffe ungewohnten Besuch in seinem Gehege erhielt – Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Linke) machte Eddie und seiner Familie (Gefährtin Mandy und Tochter Charline) dort seine Aufwartung.... von Birgitt Eltzel mehr

Der Laubfrosch kehrt nach Lichtenberg zurück

Platz für den Laubfrosch

Schön grün ist er, der Laubfrosch. Er soll in Lichtenberg wieder heimisch werden.
Lichtenberg. Er ist zwischen drei und fünf Zentimeter groß und gemeinhin als Wetterorakel bekannt – der Laubfrosch. Im Osten Berlins gilt er seit den 1960er-Jahren als ausgestorben. In Lichtenberg soll die Population jetzt aber wieder heimisch werden, sagt der auch für Umweltschutz zuständige Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Bereits seit... von Linna Schererz mehr