• Hilfe für Zootier kam vom Spezialisten aus dem Sana Klinikum

    Endoskopie bei Orang-Utan-Dame

    Orang-Utan-Dame Djasinga aus dem Berliner Zoo wurde im Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung erfolgreich endoskopiert.

    Lichtenberg. Ein Leichtgewicht ist die 14-Jährige Orang-Utan-Dame Djasinga aus dem Zoo Berlin nicht – und sie war auch kein Alltagspatient für Priv.-Doz. Dr. med Dirk Hartmann aus dem Sana Klinikum Lichtenberg. Der Gastroenterologe, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Gastroenterologie, führte vor einer reichlichen Woche erfolgreich eine Endoskopie... von Birgitt Eltzel mehr

  • Orang-Utan-Dame Djasinga aus dem Berliner Zoo wurde im Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung erfolgreich endoskopiert.

    Hilfe für Zootier kam vom Spezialisten aus dem Sana Klinikum

    Endoskopie bei Orang-Utan-Dame

    Lichtenberg. Ein Leichtgewicht ist die 14-Jährige Orang-Utan-Dame Djasinga aus dem Zoo Berlin nicht – und sie war auch kein Alltagspatient für Priv.-Doz. Dr. med Dirk Hartmann aus dem Sana Klinikum Lichtenberg. Der Gastroenterologe, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Gastroenterologie, führte vor einer reichlichen Woche erfolgreich eine Endoskopie... von Birgitt Eltzel mehr

  • Da entlangs geht's zur neuen Dauerausstellung Artenschutz...

    Neugestaltetes Affenhaus im Tierpark zeigt Artenschutz-Ausstellung

    Hören, sehen, mitmachen

    Friedrichsfelde. Brandneu ist die Dauerausstellung #abenteuerArtenschutz im Tierpark Berlin: Am Montag, 18. Dezember, öffnete die interaktive Schau im Affenhaus, bei der die Besucher nicht nur sehen, sondern auch hören und mitmachen können. An interaktiven Lernstationen wird die Welt der Tiere erkundet. Das Thema Artenschutz wird auf rund 800 Meter... von Birgitt Eltzel mehr

  • Camilla Schuler gehörte den Grünen seit 2005 an. Vorige Woche trat sie per E-Mail aus der Partei aus und vom Fraktionsvorsitz zurück. Foto: Marcel Gäding

    Gleich zwei Vorsitzende legen Parteiämter nieder

    Grünen-Fraktion führungslos

    Lichtenberg. Die Grünen-Fraktion in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung ist quasi über Nacht führungslos geworden. Sowohl die Fraktionsvorsitzende Camilla Schuler als auch ihr Kollege Sebastian Füllgraff legten am späten Donnerstagabend ihre Ämter in der Fraktion nieder und traten auch aus der Partei aus. Ein solcher Vorgang dürfte in der jüngeren Geschichte... von Marcel Gäding mehr

  • Ein ganz "normaler" Gehweg in der Großsiedlung Hellersdorf: Seit vielen Jahren wurde an den Gehwegen nichts mehr gemacht.

    Wenn Rollstühle stecken bleiben

    Marzahn-Hellersdorf. Defekte Bürgersteige, unzureichend abgesenkte Bordsteinkanten und schlecht gesicherte Baustellen: Wer im Bezirk unterwegs ist, braucht nicht lange zu suchen, um solche Gefahrenstellen zu finden. Petra Ritter, amtierende Vorsitzende der bezirklichen Seniorenvertretung, dokumentiert seit einem Jahr solche Hindernisse in Kaulsdorf Nord. In ihrer Sammlung hat sie jede Menge Fotos... von Steffi Bey mehr

  • Schöne bunte Einkaufswelt. Aber brauchen wir das alles wirklich?

    Gedankenbrösel zum Sonntag

    Die Kurve kriegen

    „Ich kauf‘ mir was, kaufen macht soviel Spaß, ich könnte ständig kaufen geh’n. Kaufen ist wunderschön.“ So sang Herbert Grönemeyer schon 1983. Kaum macht man den Fernseher an, dreht das Radio auf, knallt einem Werbung das Gehör zu. In dieser Vorweihnachtszeit, die doch eigentlich fröhlich und besinnlich das Fest... von Mike Abramovici mehr

  • Schloss Biesdorf ist seit dem 9. September 2016 Zentrum für Kunst und öffentlicher Raum (ZKR). Allerdings nicht mehr lange.

    Grün Berlin kündigt Betreibervertrag zu Schloss Biesdorf

    Stadträtin will Galerie M verlegen

    Marzahn-Hellersdorf. Nach einer Aufzählung eher gewöhnlicher Ereignisse und Vorhaben aus dem Bereich Kultur lässt Stadträtin Juliane Witt (Linke) während der Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Marzahn-Hellersdorf am Donnerstagabend, 14. Dezember, eine Bombe platzen: Die landeseigene Grün Berlin GmbH hat den Betreibervertrag für Schloss Biesdorf zum 1. Februar 2018 gekündigt. Das... von Birgitt Eltzel mehr

  • Mit einer großen Gala wurden engagierte Kinder aus Marzahn-Hellersdorf im Zirkus Cabuwazi geehrt.

    Große Gala für kleine Leute in Marzahn-Hellersdorf

    Ihr seid super!

    Marzahn-Hellersdorf. Kürzlich wurde im Zirkus Cabuwazi ein Roter Teppich ausgerollt. Nicht für Filmstars, sondern für Kinder aus Marzahn-Hellersdorf. Sie hatten sich Gedanken gemacht, wie Schulhöfe und Spielplätze verschönert werden oder wie geflüchtete Kinder besser Deutsch lernen können, und ihre Ideen in die Tat umgesetzt. Dafür gab es auf der... von Regina Friedrich mehr

  • Heute steht die Beobachtung der Gibbons auf dem Plan der Schüler-Akademie. Doch die haben sich ziemlich versteckt...

    Kinder lernen im Förderverein des Berliner Tierparks

    Die Schüler-Akademie

    Friedrichsfelde. Mehr als 4.000 Mitglieder hat der Förderverein von Tierpark und Zoo. Die Freunde der Hauptstadtzoos sorgen mit bürgerschaftlichem Engagement für die Entwicklung der Berliner Tiergärten. Sie sammeln nicht nur Spenden für die Einrichtungen, mit denen dort neue Projekte verwirklicht werden können, sondern kümmern sich auch um das Schloss... von Birgitt Eltzel mehr

  • Das Kulturhaus Karlshorst ist ein Mekka für Jazzfans. Hier: Henning Munk und Plumperne (DK) bei einem Auftritt.

    Kulturhaus Karlshorst: Seit vier Jahrzehnten Mekka der Jazzfans

    Von Dixieland bis Boogie Woogie

    Karlshorst. Mit einem Superlativ wartet der Jazz Treff Karlshorst im Advent auf: Am Sonntag, 17. Dezember, um 19 Uhr sind EB Davis & the Superband Gast im Kulturhaus an der Treskowallee. EB Davies stand mit Legenden des Jazz wie Ray Charles oder Isaac Hayes auf der Bühne. Der US-amerikanische... von Birgitt Eltzel mehr

  • Die Hönower Weiherkette verlandet zunehmend. Als Landschaftspfleger sollen dort ab 2018 auch Rinder eingesetzt werden.

    Rinderweide in der Weiherkette – aber nur auf vier Flächen

    Alle Wege bleiben weiter zugänglich

    Hellersdorf. Im nächsten Jahr werden die ersten Flächen in der Hönower Weiherkette mit Weidezäunen umgeben. Auf vier Wiesen sollen dann dort Schottische Hochlandrinder weiden. Das ist das Ergebnis von Werkstattgesprächen zum Umgang mit der Landschaft im Hellersdorfer Norden. Schlugen noch vor einem Jahr, als erstmals über diese Planungen gesprochen... von Klaus Tessmann mehr