• Tier-Kindergarten sorgt für ein Feuerwerk der Endorphine im Tierpark

    Schau mir in die Augen, Thaba…

    Friedrichsfelde. Wie niedlich! Konrad Lorenz – der wegen seiner Nähe zum NS-Regime nicht unumstrittene – österreichischer Zoologe, Verhaltensforscher und Nobelpreisträger (1903-1989) hat den Menschen mit seinem postulierten „Kindchenschema“ bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert den Zusammenhang von Proportionen, Schlüsselreizen und Emotionen erklärt. Auch das evolutionsbiologische Ziel der kindlichen Niedlichkeit... von Pia Szecki mehr

  • Tier-Kindergarten sorgt für ein Feuerwerk der Endorphine im Tierpark

    Schau mir in die Augen, Thaba…

    Friedrichsfelde. Wie niedlich! Konrad Lorenz – der wegen seiner Nähe zum NS-Regime nicht unumstrittene – österreichischer Zoologe, Verhaltensforscher und Nobelpreisträger (1903-1989) hat den Menschen mit seinem postulierten „Kindchenschema“ bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert den Zusammenhang von Proportionen, Schlüsselreizen und Emotionen erklärt. Auch das evolutionsbiologische Ziel der kindlichen Niedlichkeit... von Pia Szecki mehr

  • Blick vom Wolkenhain auf Marzahn-Hellersdorf: Wer in den Siedlungsgebieten aufwächst, hat meist einen höheren Sozialstatus und lebt gesünder.

    Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen in Marzahn-Hellersdorf

    Arme Kinder mit großen Defiziten

    Petra S.* ist seit 30 Jahren Lehrerin in Marzahn-Hellersdorf: Seit mehr als 20 Jahren unterrichtet sie an der selben Grundschule im Marzahner Norden. Sie sagt, der Schule gelinge es nicht mehr, die Defizite auszugleichen, die schon bei der Einschulung mitgebracht würden: schwieriges Sozialverhalten, wenig Empathie, zu geringer Lernwille. „Die... von Linna Schererz mehr

  • Am Deutschen Mühlentag, der am Pfingstmontag begangen wird, beteiligt sich auch die Bockwindmühle Marzahn.

    Zum Deutschen Mühlentag wird auch in Marzahn aufgewartet

    Müller Wolf stellt Neuheiten vor

    Marzahn. Wenn am Deutschen Mühlentag, der traditionell am Pfingstmontag begangen wird, rund 1.000 Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen bundesweit ihre Türen öffnen, ist natürlich auch die Bockwindmühle Marzahn (Landsberger Allee/Allee der Kosmonauten) dabei. Müller Jürgen Wolf kann diesmal einige Neuheiten auf dem Mühlenberg vorstellen. Denn am Freitag, 2. Juni,... von Birgitt Eltzel mehr

  • Für die „Wohnanlage Ilsestraße“ 18-78 gibt es ein Bebauungsplan-Verfahren.

    Bewohner fürchten den Verlust von Wohn- und Lebensqualität

    „Nachverdichtung“ im Ilse-Kiez?

    Karlshorst. Aufgeheizt war die Stimmung von Beginn an am vergangenen Mittwoch, 31. Mai, im Audimax der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) an der Treskowallee. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan-Verfahren 11-125 „Wohnanlage Ilsestraße“ fand die erste Informationsveranstaltung für die Bürgerinnen und Bürger statt. Der... von Volkmar Eltzel mehr

  • Guts-Garten, wie auf Flyern, oder Gutshof-Gärten wie hier? Ist ja egal, die Prinzessinnengärten am Moritzplatz heißen ja auch manchmal Prinzessinnengarten. Auch in ihrer Hellersdorfer Dependance geht es um gemeinsames, ökologisch nachhaltiges Gärtnern.

    Ableger der Kreuzberger Prinzessinnengärten ist noch ein Geheimtipp

    Urban Gardening im alten Gut

    Junge Leute wollen gesundes Gemüse selber ziehen und ihren Kindern Platz zum Spielen im Grünen bieten. Manche machen das in Gemeinschafts- und Allmendegärten. Andere treten Kleingartenvereinen bei, die noch vor einigen Jahren als Ausbund der Spießigkeit galten. Und auch das sogenannte Urban Gardening, das städtische Gärtnern, meist auf Brachen,... von Birgitt Eltzel mehr

  • Blick vom Wolkenhain über das Wuhletal bei Hellersdorf.

    Zwei Ausstellungen im Bezirksmuseum zur Entwicklung des Wuhletals

    Seit Jahrtausenden besiedelt

    Marzahn-Hellersdorf. Gleich zwei Ausstellungen im Bezirksmuseum, Alt-Marzahn 51, beschäftigen sich mit dem Wuhletal. Die erste widmet sich den Veränderungen in den vergangenen drei Jahrzehnten. Die zweite gibt Auschluss über archäologische Grabungen und bemerkenswerte Siedlungsfunde. Grünzug im Wandel Mit unzähligen Fotos hat der engagierte Kaulsdorfer Naturschützer Heino Mosel (1930–2015) in... von Klaus Tessmann mehr

  • Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU), Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Berlin, Friedemann Keßler, Leiter Regionalbereich Ost der Deutschen Bahn (v.l.n.r)

    Erster Spatenstich für den Regionalbahnsteig am Bahnhof Mahlsdorf

    RB 26 hält bald in Mahlsdorf

    Mahlsdorf. Den symbolischen ersten Spatenstich zur Errichtung des Regionalbahnsteigs am Bahnhof Mahlsdorf vollzogen am Montag, 29. Mai, die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther (parteilos), Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU), der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für Berlin, Alexander Kaczmarek sowie der Leiter Regionalbereich Ost der Deutschen Bahn, Friedemann... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die Abgeordnete Hendrikje Klein (Die Linke) und Markus Meckel (SPD) lassen sich von Manfred Becker (Mitte) die Fotos auf der Stele erklären.

    Widerstand in der DDR

    Wo die Revolution ihren Anfang nahm

    Rummelsburg. Die Erlöserkirche an der Nöldnerstraße ist ein schönes, altes Gotteshaus. Stolz ragt der Turm des Sakralbaus zwischen den mächtigen Bäumen hervor. Ein schöner Ort, abseits des Großstadtlärms Kraft zu tanken und abzuschalten. Eine Gedenkstele erinnert seit wenigen Tagen daran, dass in dem Gebäude auch Geschichte geschrieben wurde. In... von Marcel Gäding mehr

  • Eine quotierte Redeliste regelt in der BVV Lichtenberg ab sofort die Abfolge der Redebeiträge nach Geschlechtern sortiert.

    Frau & Mann

    Quotierte Redeliste – Frau gewinnt

    Im sich neigenden Wonnemonat Mai gab es im Lichtenberger Bezirksparlament eine Premiere: Zum ersten Mal wurde praktiziert, was die Bezirksverordneten bereits im April mehrheitlich beschlossen hatten: Paragraph 26, Absatz 1 der neuen Geschäftsordnung regelt, dass im Verlauf von Aussprachen der Bezirksverordneten die Sitzungsleitung das Wort abwechselnd an eine Frau... von Volkmar Eltzel mehr

  • Freundliche Botschafter des JobCafés: Arbeitsvermittler Eckhardt Darkow und Kollegin Sabrina Seils.

    Neue Einrichtung für Menschen ohne Arbeit:

    Im JobCafé passende Stellen finden

    Marzahn-Hellersdorf. Das Job-Center Marzahn-Hellersdorf hat das berlinweit einmalige JobCafé an einem neuen Ort wiedereröffnet. Seit einigen Wochen werden Arbeitsuchende im Erdgeschoss des Dienstgebäudes an der Rhinstraße in hellen, freundlichen Räumen empfangen. Dort erhalten sie Hilfe bei der Stellensuche, können auf eigene Faust passende Jobs im Internet recherchieren oder sich... von Marcel Gäding mehr