• Gesundheitscampus Marzahn-Hellersdorf

    Tiere gegen den Seelenschmerz

    Maltherapie gehört mit zum ganzheitlichen Therapiekonzept der Heiligenfeld Kliniken. Einige Arbeiten sind in der neu eröffneten Klinik ausgestellt. Foto: Tanja Dihn

    Marzahn-Hellersdorf. Der Gesundheitscampus entlang des Blumberger Damms wächst. Kürzlich wurde dort eine Klinik eröffnet, die sich psychosomatischen, seelischen sowie traumatischen Krankheitsbildern widmet. Die neue Klinik befindet sich in einem Gebäude auf dem Gelände des Unfallkrankenhauses Berlin (ukb). Bevor mit den eigentlichen Umbauten begonnen werden konnte, mussten etliche Änderungsarbeiten vorgenommen... von Christine Meier mehr

  • Maltherapie gehört mit zum ganzheitlichen Therapiekonzept der Heiligenfeld Kliniken. Einige Arbeiten sind in der neu eröffneten Klinik ausgestellt. Foto: Tanja Dihn

    Gesundheitscampus Marzahn-Hellersdorf

    Tiere gegen den Seelenschmerz

    Marzahn-Hellersdorf. Der Gesundheitscampus entlang des Blumberger Damms wächst. Kürzlich wurde dort eine Klinik eröffnet, die sich psychosomatischen, seelischen sowie traumatischen Krankheitsbildern widmet. Die neue Klinik befindet sich in einem Gebäude auf dem Gelände des Unfallkrankenhauses Berlin (ukb). Bevor mit den eigentlichen Umbauten begonnen werden konnte, mussten etliche Änderungsarbeiten vorgenommen... von Christine Meier mehr

  • Julius Kurth. Foto: Förderverein Schloß Hohenschönhausen

    Museum Lichtenberg würdigt Pfarrer und Wissenschaftler

    Julius Kurth: der kreative Pfarrer

    Hohenschönhausen. Er war Pfarrer und Wissenschaftler und Künstler. Er zeichnete Gebäude, Blumen und Tiere, wie der Mensch oder die Natur sie schufen. Er schrieb Geschichten für seine Enkelkinder und malte dazu zauberhafte Bilder. Er verfasste Gedichte in seiner für ihn so typischen beinahe filigranen Schrift. Julius Kurth lernte Japanisch... von Christine Meier mehr

  • Der Hundeplatz in Hellersdorf. Foto: Birgitt Eltzel

    Aus dem Bezirksparlament Marzahn-Hellersdorf

    Hundefreunde in Sorge

    Marzahn-Hellersdorf. Der Verein Helle Hunde e.V. bangt um seinen Hundeplatz in der Weißenfelser Straße. Eher zufällig erfuhren die Mitglieder davon, dass die bezirkseigene Fläche langfristig mit einer neuen Schule bebaut werden soll. Im Rahmen der Bürgerfragestunde auf der Bezirksverordnetenversammlung hakten sie deshalb nach – mit wenig Mut machenden Antworten.... von Marcel Gäding mehr

  • Fotos: Die Verbraucherinitiative e.V.

    VERBRAUCHER INITIATIVE auf Info-Tour in Berlin und Potsdam

    Rund um Labels im Baumarkt

    – ANZEIGE – Ob umweltschonend, schadstoffarm oder energieeffizient – es gibt viele Gründe für Verbraucher, auf Labels und Gütesiegel zu achten. Die Bildzeichen auf Produkten können eine wertvolle Hilfe bei der Kaufentscheidung sein. Vorausgesetzt natürlich, Verbraucher wissen, wofür die Zeichen stehen und ob sie vertrauenswürdig sind. Die VERBRAUCHER INITIATIVE... von Verbraucher Initiative mehr

  • Wo einst der Gehrensee war ist nur noch Wiese zu sehen.

    Der Gehrensee ist kaum noch ein See, er verlandet immer mehr. Warum?

    Gehrensee: Tod auf Raten

    Falkenberg. Klimawandel oder zu viele Wohnhäuser? Verwaltung und Experten streiten darüber, warum ein kleines Gewässer im Norden von Lichtenberg kaum noch Wasser führt. Ändert sich nicht bald etwas, ist der See Geschichte. Der Weg zum Gehrensee führt vorbei an einer großen Baustelle: Wohin das Auge blickt, entstehen derzeit Reihenhäuser.... von Marcel Gäding mehr

  • Seit 16 Jahren betreibt Frau Thi Hanh Mura in der Weitlingstraße erfolgreich ein

    Thi Hanh Mura sieht sich in ihrer Existenz als Unternehmerin bedroht

    „Ich werde für mein Recht kämpfen!“

    Lichtenberg. Frau Thi Hanh Mura steht zwischen 5 und 6 Uhr auf. Immer. Sie braucht die Zeit für sich, um in Ruhe den Tag zu beginnen, mit einem kleinen Frühstück, bei dem nie eine Tasse Grüner Tee fehlen darf. Dann macht sie sich zurecht für ihr Geschäft, das keine... von Volkmar Eltzel mehr

  • Igelkind, handgroß. Fotos: Ulrike Woick, Geraldine Gäding, Marcel Gäding

    Zwischen Stadt und Land (13)

    Verrückte Tierliebe

    Vor einigen Jahren waren wir abends beim „Traumzauberbaum“. Einen Tag vor Heiligabend Familientheater in der UdK. Als danach wieder jeder seiner Wege ging, liefen wir in Richtung S-Bahnhof. Unter der Brücke vom Bahnhof Zoo fiel uns dann eine Taube auf, die von einem der Eisenträger direkt auf die Straße... von Marcel Gäding mehr

  • Die letzten Früchte an den Herbsthimbeeren...

    Kleine Gärten in der Stadt: KGA „Am Ahrensfelder Berg“

    Vorbereitung auf den 30. Geburtstag

    Junge Leute wollen gesundes Gemüse selber ziehen und ihren Kindern Platz zum Spielen im Grünen bieten. Manche machen das in Gemeinschafts- und Allmendegärten. Andere treten Kleingartenvereinen bei, die noch vor einigen Jahren als Ausbund der Spießigkeit galten. Denn das Gärtnern auf eigener Scholle ist längst wieder in Mode, fast... von Birgitt Eltzel mehr

  • Gut beraten ist, wer zur IGA einen Schirm mitnimmt. Fotos: Marcel Gäding

    Durchwachsenes Fazit vorm Endspurt der Gartenschau

    IGA Berlin: ein Meer aus Tropfen

    Marzahn-Hellersdorf. Weniger Besucher als erwartet und ein Umsatzminus von 10 Millionen Euro: Bei strömendem Regen wurde am Donnerstag eine vorläufige Bilanz der Internationalen Gartenausstellung IGA Berlin 2017 präsentiert, die vor allem einen roten Faden aufweist – schlechtes Wetter. Die Macher der IGA läuten indes zum Endspurt ein und wollen... von Marcel Gäding mehr

  • Blick auf das Theater an der Parkaue in Lichtenberg. Der erste Teil der Sanierung ist geschafft.

    THEATER AN DER PARKAUE: Sanierung (fast) geschafft

    Zum Auftakt eine Doppelpremiere

    Lichtenberg. Die Gerüste von der Fassade sind entfernt, die rote Leuchtschrift, deren Abschluss ein kleines Flugzeug bildet, ist wie neu: Im THEATER AN DER PARKAUE steht die Sanierung vor ihrem Abschluss. Nur noch einige Restarbeiten finden im Innern des Gebäudes statt, dann werden die Bühnen 2 und 1 mit... von Birgitt Eltzel mehr