• Tierisch ohne Langeweile

    Elefant am Futterball

    Friedrichsfelde. Der Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e.V. hat unter dem Motto „Spielegeld für Tierbeschäftigung – Keine Zeit für Langeweile“ einen Fonds gegründet. Er soll die Anschaffung von sogenannten Enrichment-Artikeln ermöglichen, die speziell für Zootiere entwickelt wurden. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Tierbeschäftigungs- und Futterapparate... von Volkmar Eltzel mehr

  • Elefant am Futterball

    Tierisch ohne Langeweile

    Friedrichsfelde. Der Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e.V. hat unter dem Motto „Spielegeld für Tierbeschäftigung – Keine Zeit für Langeweile“ einen Fonds gegründet. Er soll die Anschaffung von sogenannten Enrichment-Artikeln ermöglichen, die speziell für Zootiere entwickelt wurden. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Tierbeschäftigungs- und Futterapparate... von Volkmar Eltzel mehr

  • Seit Ende 2013 der Aufzug am U-Bahnhof Magdalenenstraße in Betrieb ging, sind alle U-Bahnhöfe in Lichtenberg barrierefrei.

    1. Woche der Inklusion

    Abbau von Barrieren

    Lichtenberg. Eine Woche der Inklusion findet vom 12. bis. 22. März im Bezirk statt. Mit zahlreichen Veranstaltungen werden sich rund 50 Einrichtungen und Projekte vorstellen – Schulen, Kitas, Wohneinrichtungen und Werkstätten. Ziel ist nicht nur eine Information über das Angebot für Behinderte, sondern auch eine bessere Kooperation der verschiedenen... von Birgitt Eltzel mehr

  • Projekt Gemeinschaftsfläche "Helle Oase" in Hellersdorf.

    Ein Ort für die Gemeinschaft

    Gärtnern in der Stadt

    Hellersdorf. Mitten im Hellersdorfer Zentrum, zwischen dem Jugendklub Eastend und der U-Bahn Trasse, ist in den vergangenen Monaten mit der „Hellen Oase“ aus einer Brache ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt entstanden – mit Bänken für Senioren, Spielgeräten für Kinder und Hängematten. Auch gesät und gepflanzt wird dort... von Klaus Tessmann mehr

  • Künftiger Marktplatz Marzahner Promenade

    Umgestaltung der Marzahner Promenade

    Es wird weitergebaut

    Noch sind die “Erbauer Marzahns”, die Skulptur von Karl Hillert/Karl-Günter Möpert, die einst am Marzahner Tor stand, wo jetzt das Einkaufszentrum Eastgate steht, gut verpackt. Nicht, weil die beiden Bauarbeiter aus Bronze im Winter nicht frieren sollten, sondern weil am jetzigen Standort des Kunstwerkes nahe der Marzahner Promenade 30... von Birgitt Eltzel mehr

  • Jörg Möller, Lichtenberger Fotograf in seiner Ausstellung

    Dokumente von ReachOut werden vorgestellt

    Tatorte rechter Gewalt

    Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Vom heutigen Montag, 10. März, bis zum 23. März finden die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus mit vielen Veranstaltungen, Diskussionsrunden und Ausstellungen statt. In Marzahn-Hellersdorf ist dabei auch eine Ausstellung über Orte in Berlin zu sehen, wo es zu rechtsextremen, rassistischen und antisemitischen Angriffen kam. Betroffene... von Klaus Tessmann mehr

  • Alte Börse und Magerviehhof - heute Entwicklungsgebiet für Kreative, Künstler und Handwerk

    Ab April wird Bier gebraut

    Marzahn. Peter Kenzelmann zeigt Fotos von großen, blitzblanken  Edelstahlbehältern. Die sollen in den nächsten Tagen an die Alte Börse in Marzahn geliefert werden – der Grundstock für die eigene Brauerei, die im früheren Börsengebäude entsteht. Das lässt der 43-Jährige gerade sanieren, im großen Saal wird es künftig Events geben,... von Birgitt Eltzel mehr

  • "Christmas forever" auch bei frühlingshaften Temperaturen im März

    Drinnen & Draußen

    Merry Christmas forever

    Obwohl es schon seit Mitte Februar überaus mild ist und an diesem Wochenende der Frühling so richtig zuschlagen soll, können sich anscheinend einige nur schwer vom Winter trennen. In der “Hellen Mitte” von Hellersdorf sind in großen Pflanzkübeln  jedenfalls noch ein gutes Dutzend Weihnachtsbäume zu sehen: Merry Christmas forever.... von Birgitt Eltzel mehr

  • Hellmut Gaber als Otto-Reutter

    „Nehm` Sie nenn Alten“

    Unsterbliche Couplets von Otto Reutter

    Mahlsdorf. Das Gründerzeitmuseum und der große Salonhumorist Otto Reutter (1870 – 1931) gehören unbedingt zusammen. Seit über einem Jahrzehnt ist Hellmut Gaber mit seinen unterschiedlichen Otto-Reutter-Programmen zu Gast im Museum, denn damit verbinden ihn ganz persönliche Erinnerungen. Otto Reutter war der bekannteste Salonhumorist der Gründerzeit. Er feierte im Jahre... von Klaus Tessmann mehr

  • So stand der Turm - unberührt - seit Mitte Oktober 2013

    Das größte bewohnte Wandgemälde der Welt und…

    Der rote Turm

    Friedrichsfelde. Seit Mitte Oktober vergangenen Jahres schon steht auf der südöstlichen Seite der Kreuzung Alt-Friedrichsfelde, Straße Am Tierpark ein runder, roter Turm. Wie sicherlich viele Autofahrer und Fußgänger, die den belebten Verkehrsknoten auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause passieren, fragten wir uns, was es damit auf sich... von Volkmar Eltzel mehr

  • Open-Air-Ausstellung zum Zwangsarbeiterlager Kaulsdorfer Straße 90

    Der Heimatgeschichte nachgegangen

    Erstmals Forschungen zum Sport

    Marzahn-Hellersdorf. Um die Entwicklung des Sports auf dem Territorium des heutigen Bezirks Marzahn-Hellersdorf soll es beim 13. Tag der Regional- und Heimatgeschichte am 15. November gehen. Das kündigte Wolfgang Brauer, Mitglied des Abgeordnetenhauses (Linke) und Vorsitzender des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf, an. Der Verein mit 144 Mitgliedern, darunter 37 Unternehmen, Schulen... von Birgitt Eltzel mehr