Ortsbegehung am Bahnhof

16.11.2017, Birgitt Eltzel

Hellersdorf. Wie der Abgeordnete Kristian Ronneburg (Die Linke) in seinem Blog  mitteilt, gab es am Donnerstag, 16. November, einen Ortstermin am S- und U-Bahnhof Wuhletal. Anlass war die mangelnde Verkehrssicherheit an den beiden Fußgängerüberwegen, LiMa+ berichtete. Eingeladen hatte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (ebenfalls Die Linke), mit dabei waren auch Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU), die Verkehrslenkung Berlin, Vertreter des Polizeiabschnitts 63, die BVG sowie die Fraktionsvorsitzenden der Linken und der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Bjoern Tielebein und Alexander J. Herrmann.

Nachdem noch vor kurzem die Verkehrslenkung Berlin Veränderungen abgelehnt hatte, kommt laut Ronneburg nun Bewegung in die Sache. Als erste Maßnahme sollen Parkverbote vor beiden Übergängen angeordnet werden, zudem wird die Errichtung von sogenannten Drängelgittern geplant. Diese sollen Radfahrer dazu anhalten vor dem Überqueren der Straße abzusteigen. Die Maßnahmen sollten nach einem halben Jahr auf ihre Tauglichkeit geprüft werden, gegebenenfalls könnten im Rahmen der Radwegeplanung bauliche Veränderungen angeregt werden, wenn sie nicht greifen.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden