Neue Verwaltungsleiter für Schulen

02.12.2017, Birgitt Eltzel

Marzahn-Hellersdorf. Ab dem 1. Januar 2018 werden zehn Schulen im Bezirk durch neugeschaffene Verwaltungsleiter-Stellen unterstützt, teilt Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) mit. Verwaltungsleiter sind Mitarbeiter mit Verwaltungserfahrung und -ausbildung, die den Schulen, insbesondere den Schulleitungen, einen Großteil der organisatorischen Aufgaben abnehmen, die nicht mit der pädagogischen Arbeit zusammen hängen. Diese Aufgaben sind in den letzten zehn Jahren deutlich angestiegen. Klassische Tätigkeiten von Verwaltungsleitern sind etwa die Bearbeitung von Anträgen, das Führen von Verwaltungsakten, die Beauftragung von Firmen, die Beantragung von Mitteln oder Unterstützung beim Land oder Bezirk sowie die Kommunikation mit den verschiedenen Verwaltungen im Land Berlin. Als Kriterium der Auswahl dieser Schulen hat die Senatsverwaltung die Anzahl der Schülerinnen und Schülern genutzt und zugrunde gelegt. Jeweils eine halbe Stelle bekommen die Grundschulen (GS): Peter-Pan-GS und GS unter dem Regenbogen, Beatrix-Potter-GS und GS Am Hollerbusch, Bücherwurm-GS und Kolibri-GS. Jeweils eine ganze Stelle erhalten folgende Oberschulen: Mozart-Gemeinschaftsschule, Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule, Tagore-Gymnasium und Siemens-Gymnasium. „Die Stellen werden eine riesige und spürbare Entlastung für die Schulleitungen darstellen. Ich hoffe, dass auch die anderen Schulen bald davon profitieren können. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir in 2019 weitere Verwaltungsleiter für unsere Schulen bekommen“ so Gordon Lemm.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden