Mozart-Schule soll umziehen

08.02.2018, Marcel Gäding

Hellersdorf. Die Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule soll umziehen – zumindest vorübergehend. Grund ist die geplante Sanierung der Gemeinschaftsschule an der Cottbusser Straße. Einem Prüfauftrag der BVV zufolge wurden nun auch zwei Standorte in Hellersdorf geprüft. Zu den Standorten mit möglicher Nutzung für eine Containeranlage gehört die bezirkseigene Fläche an der Sebnitzer Straße nahe der Volkshochschule. Denkbar wäre es auch hier, Schulcontainer zu errichten. „Der Standort ist zentral, die notwendigen Medien liegen am Grundstück an“, bestätigte Frank Vettel, Chef der Abteilung „Facilitymanagement“ im Bezirksamt. Wenn das Schulamt diese Ideen aufgreifen sollte, könnte ein solcher Standort auch nach dem Ende der Sanierungsarbeiten in der Mozart-Schule für andere Schulen als Ausweichstandort genutzt werden. Eine Stellungnahme des Schulamtes zur Entscheidung Ausweichstandort liegt dazu noch nicht vor.
LiMa+ hatte kürzlich aus der Bezirksverordnetenversammlung berichtet, wonach bis vor wenigen Tagen unklar war, wo die Schüler während der Sanierung untergebracht werden sollen.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden