Moritz Gruppe erneut ausgezeichnet

10.12.2015, Birgitt Eltzel

Lichtenberg. Die Berliner Moritz Gruppe GmbH ist für ihr Projekt The Square3 mit dem European Property Award in den Kategorien „Best Mixed Use Architecture“ und „Best Development Marketing“ ausgezeichnet worden, teilt die Stadtentwicklungsverwaltung des Senats mit. Der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel (SPD), gratulierte dem Projektentwickler Dirk Moritz zu dieser Auszeichnung. Moritz plant drei markante Hochhäuser am Weißenseer Weg/ Konrad-Wolf-Straße in Lichtenberg. Einen dafür benötigten Bebauungsplan gibt es noch nicht, es wird noch darüber verhandelt. „Das Projekt The Square zeigt sehr eindrücklich, wie unkonventionell man ein Quartier entwickeln kann. Wir brauchen mehr ungewöhnliche Architektur in Berlin. Hochhäuser prägen die Silhouette einer Stadt. Und Hohenschönhausen kann hier eine besondere Rolle spielen“, betonte Geisel. Mit Blick auf die sportliche Vergangenheit von Dirk Moritz als Boxer sagte der Senator: „In dieser Sportart muss man manchmal über die komplette Distanz gehen, um zu gewinnen. Ich wünsche ihm für sein Projekt die notwendige Ausdauer, um dieses Ziel zu erreichen.“ Moritz war für das Projekt bereits mit dem ICONIC Award, der MIPIM Nominierung „Oskar“ und dem „Pecha Kucha Publikumspreis“ in Cannes 2013, der OPP Auszeichnung in Silber in 2014 von internationalen unabhängigen Expertenjurys geehrt worden.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden