Die Geiselhaft

Gefangen! Ich habe den Schuh - morgendliches Ritual.
„Das letzte Kind trägt Fell“, sagt der Volksmund. Und wie so oft hat er natürlich Recht. Denn Hund oder Katze kommen oft ins Haus, wenn die Sprösslinge ausgezogen sind. Zu groß war die Stille, etwas Leben muss her. Wir haben gleich zwei Fellkinder: Terriermischling Rudi aus dem Tierheim und... von Birgitt Eltzel mehr

Zwischen Stadt und Land

Kudamm mit Waldblick

Fotos: Marcel Gäding
Nun also wollen sie auch eine der letzten Lücken in Alt-Hohenschönhausen zubauen. An der Simon-Bolivar-Straße werden ein aus DDR-Zeiten stammendes Bürogebäude, alte Lagerhallen und betonierte Parkplätze weiteren Wohnhäusern weichen. In der Nachbarschaft sind solche Brachen längst verschwunden. Dort wohnen jetzt junge Familien. Das wachsende Berlin verändert auch das Gesicht... von Marcel Gäding mehr

Drinnen + draußen

Weniger Dreck 2018!

Böllerreste auf dem Spielplatz – kann man die nicht nach dem Krachenlassen selbst beseitigen?
Die einen sagen, dass diesmal zu Silvester weniger geböllert wurde und auch weniger Reste der Pyrotechnik herumlagen, mit der das neue Jahr begrüßt wurde. Andere beklagen tagelangen Lärm mit extra starken Krachern und nachfolgenden Müll auf Straßen und Plätzen, ja sogar auf Spielplätzen (!), den natürlich keiner der Verursacher... von Gudrun Bender mehr

Gedankenbrösel zum Sonntag

Die Kurve kriegen

Schöne bunte Einkaufswelt. Aber brauchen wir das alles wirklich?
„Ich kauf‘ mir was, kaufen macht soviel Spaß, ich könnte ständig kaufen geh’n. Kaufen ist wunderschön.“ So sang Herbert Grönemeyer schon 1983. Kaum macht man den Fernseher an, dreht das Radio auf, knallt einem Werbung das Gehör zu. In dieser Vorweihnachtszeit, die doch eigentlich fröhlich und besinnlich das Fest... von Mike Abramovici mehr

Hund + Katz

„Da hast du einen!“

Willst Du spielen? Hund und Katze bewegen sich allerdings nicht. Sie sind aus feinem Königsberger Marzipan.
Bei etlichen meiner Freunde im Hundeverein geht der Trend zum Zweithund. Immerhin sind Hunde ja Rudeltiere und sie sollen sich nicht langweilen, wenn sie allein sind. Und überhaupt: Das Leben macht mit einem guten Kumpel schließlich viel mehr Spaß. Auf was für Dummheiten man so gemeinsam kommen kann. Herrchen... von Birgitt Eltzel mehr

Drinnen + draußen

Die Stadt und ihr Rand

Ganz schön schräg: aufs Klo erst nach Eingabe eines Codes.
Als Stadtrandbewohnerin, die dort auch noch arbeitet, ist man ja manchem entwöhnt. Hipster? Sind hier, j.w.d., wie der Berliner sagt, so gut wie nicht vorhanden (Ausnahmen bestätigen die Regel). Mode? Na ja. Nicht so besonders chic, aber auch nicht so proletarisch oder hinterwäldlerisch wie uns Zitty oder Tip glauben... von Birgitt Eltzel mehr

Zwischen Stadt und Land (14)

Unterwegs mit Sherlock Holmes

Foto: Marcel Gäding
Wer in Berlin lange nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren ist, schüttelt den Kopf: Busse und Bahnen sind brechend voll. Und die Chance, einen Sitzplatz zu ergattern, ist vor allem in den Stoßzeiten gering. Schnell gehen einem da Bilder durch den Kopf, die man aus den 1990er-Jahren schon aus... von Marcel Gäding mehr

Gedankenbrösel zum Sonntag

Kaffee und gute Musik

Was kommt nur aus den Radios heutzutage für Musik herhaus...
Ach, was ist das für ein schönes Gefühl: Man wird frühmorgens wach, schlurft schlaftrunken durch die Wohnung, ertastet den Kaffeeautomaten. Schon fließt das köstliche schwarze Getränk durch den Filter, lieblicher Duft verbreitet sich in der Küche, das erste „Ah“ ist da. Und nachdem der erste Schluck die Kehle durchronnen... von Mike Abramovici mehr

Der störrische Esel

Hund und Kater – der eine gehorcht (manchmal), der andere denkt nicht daran.
Wir Hundebesitzer kümmern uns nicht nur umsichtig um unsere Kleinen und Großen („Oh Gott, fast Minusgrade, wo ist eigentlich das Winterjäckchen? Die Nieren dürfen doch nicht kalt werden, sonst muss Bruno wieder so oft pullern!“; „Auf keinen Fall Getreide im Futter, Emma wird davon immer so zapplig.“). Wir sind... von Birgitt Eltzel mehr

Drinnen + draußen

In der Globalisierungsfalle

Paprika kommt fast nur noch von spanischen Großerzeugern in den herkömmlichen Handel, gut verpackt in Plastik.
Hand aufs Herz, wie halten Sie es mit dem Lebensmitteleinkauf? Schnell und billig oder mit Bedacht und auch mal teurer? Ich bemühe mich um Letzteres, wobei ich aber auch mal schnell und billig kaufe. Weil keine Zeit ist oder am Monatsende das Portemonnaie nicht mehr so gut gefüllt ist.... von Linna Schererz mehr