12. Bildhauersymposium: Internationale Künstler gestalten Innenhöfe

Spur der Steine

Die Bildhauerin Sabine Teubner-MBaye lässt aus einem Sandsteinklotz eine Skulptur entstehen.
Marzahn. Die Sonne meint es gut an diesem Vormittag. Es ist hochsommerlich warm, als Sabine Teubner-MBaye mit prüfendem Blick und einem gewissen Abstand um einen großen Steinklotz läuft. Der Sandstein, den sie im Innenhof einer Howoge-Wohnanlage nahe der Schwarzwurzelstraße bearbeitet, stammt aus Rheinland-Pfalz. Aus ihm entsteht eine Skulptur, deren... von Marcel Gäding mehr

Siggi Trzoß moderiert Jubiläums-Schlager-und Filmshow im Babylon

Schlagerfans feiern 600. Kofferradio

Die Sendung "Kofferradio" von und mit Siggi Trzoß ist bei vielen Fans, die auf Ostschlager stehen, sehr beliebt.
Moderator und Schlager-Papst Siegfried „Siggi“ Trzoß bereitet gerade die 600. Sendung seiner Reihe „Kofferradio“ vor, mit der er seit vielen Jahren einmal in der Woche an die Schlager des Ostens erinnert. Siggi Trzoß hat dazu einen interessanten Veranstaltungsort gefunden: das Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte. „Hier fanden zahlreiche... von Marcel Gäding mehr

Nadin Schneidereit siegt bei den German Hairdressing Awards

Avantgarde aus Hellersdorf

Nadin Schneidereit aus Hellersdorf ist "German Hairdresser of the Year 2017" .
Marzahn-Hellersdorf. Nadin Schneidereit (40) aus Hellersdorf ist eine der Top-Friseurinnen Deutschlands: Am Sonntag, 18. Juni, wurde sie bei den German Hairdressing Awards in Hamburgs Szeneviertel St. Pauli als Preisträgerin in der Kategorie Avantgarde gekürt. Ab sofort darf sie sich „German Hairdresser oft the Year 2017“ nennen. Der Award, ausgerichtet... von Birgitt Eltzel mehr

Auf der Alten Börse Marzahn gibt es bald eine Besonderheit weniger

Straßenbahn wird verschrottet

Die ausgemusterte Straßenbahn auf der Alten Börse Marzahn war ein Geschenk der BVG.
Marzahn. Auf der Alten Börse Marzahn tut sich wieder etwas. – Leider destruktiv. Die alte Straßenbahn an der westlichen Begrenzung des Areals, Richtung Kraftwerk, wird durch ein Entsorgungsunternehmen in Einzelteile zerlegt und verschrottet. Die ausgemusterten Straßenbahnwagen waren vor Jahren ein Geschenk der BVG-Chefin Sigrid Nikutta an die Alte Börse... von Volkmar Eltzel mehr

Bilder von Armgard Röhl in der „Kiste“ und bei

Zauber des Farbenspiels

Die Mahlsdorferin Armgard Röhl, die zurzeit in der Hellersdorfer Kiste ausstellt, hält auch am Kunstsonntag, 18. Juni, ihr Atelier offen.
Mahlsdorf/Marzahn-Hellersdorf. Das Atelier von Armgard Röhl am Hultschiner Damm 152 ist eher eine Galerie als eine Arbeitsstube. An den Wänden hängen ihre Bilder, Schränke und Schubladen sind voll von Grafiken, Bildern in Öl oder Aquarellen. Am Kultursonntag „Kunst: offen“, 18. Juni, wo sich 35 Galerien, Studios und Kultureinrichtungen von... von Klaus Tessmann mehr

Wenn der Pinkpunktsöckler durch das Krankenhaus spukt...

Keine Angst mehr vor dem Krankenhaus

Wilma Wolf hatte die Idee zu ihrem Buch "Der Pinkpunktsöckler im ukb" während eines Krankenhausaufenthaltes im Unfallkrankenhaus Berlin.
Marzahn. Ein Krankenhausaufenthalt verursacht oft Aufregung oder gar Angst. Besonders für Kinder ist es schwer. Wilma Wolf hat nun ein Buch geschrieben und illustriert, das Kindern die Angst nehmen soll. Sein Titel: „Der Pinkpunktsöckler im ukb“. Dafür hat die Autorin mit dem BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) in Marzahn... von Regina Friedrich mehr

Cembalo und Harfe im Festsaal des Schlosses Friedrichsfelde

Schreiten und Hüpfen zu Barockmusik

Die Musik versetzt die Tänzerinnen und Tänzer in eine längst vergangene Zeit.
Friedrichsfelde. Im Schloss Friedrichsfelde unterrichtet Tanzlehrer Frank Ditzel historische Tänze. Die Paare üben im Festsaal vor einer einzigartigen Kulisse und werden dabei von Musik aus vergangenen Tagen begleitet. Artig verbeugen sich die Herren. Anmutig schreiten die Damen dahin. Cembalo und Harfe sind zu hören: Zweimal im Monat treffen sich... von Sabine Flatau mehr

Die Vordenker des Kommunismus als City Skins in Hellersdorf

Marx und Engels als Pappkameraden

Marx und Engels stehen jetzt als City Skins in Hellersdorf.
Hellersdorf. In Mitte wollte man sie nicht mehr, ob sie in Hellersdorf willkommen sind, wird sich zeigen. Quietschbunt und aus Papiermaché stehen die beiden Urgesteine des Kommunismus als Installation „City Skins – Marx und Engels“ seit Sonnabend, 20. Mai, bis Sonntag, bis 28. Mai, auf dem historischen Hügel am U-Bahnhof... von Regina Friedrich mehr

Sechs Monate lang arbeiten geflüchtete Künstler in den BLO-Ateliers

„Hier & Jetzt“

Die BLO-Ateliers in Lichtenberg unterstützen mit einem Residenzprojekt Künstler im Exil.
Lichtenberg. Ein besonderes Kunstprojekt startet am Donnerstag, 18. Mai, in den BLO-Ateliers in der Kaskelstraße 55 direkt am S-Bahnhof Nöldnerplatz. Für jeweils zwei Monate sind dort drei Künstler zu Gast, die aus ihren Heimatländern aus unterschiedlichen Gründen fliehen mussten und nun in Berlin leben und arbeiten wollen. Gefördert durch... von Klaus Tessmann mehr

Drei Events als Willkommensgruß für Gäste und Einwohner

Picknick mit Classic und Ballett

Das neue Plakat des Bezirks zur IGA wurde im Schlosspark Biesdorf von Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, Dr. Oleg Peters, Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin und Katja Aßmann, Leiterin des ZKR, präsentiert (v.l.n.r.).
Marzahn-Hellersdorf. Mit drei großangelegten Events setzt Marzahn-Hellersdorf seine Willkommens-Kampagne anlässlich der IGA Berlin 2017 fort. Das Programm stellten am gestrigen Montag, 15. Mai, Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke), Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) und der Projektleiter Regionalbudget, Dr. Oleg Peters, vor. Auftakt bildet ein Classic Picknick im Rahmen des Biesdorfer Blütenfestes... von Birgitt Eltzel mehr