Die Galerie im sanierten Schloss Biesdorf startet neu

Nächste Ausstellung: „Ankommen“

Weithin zu sehen ist der Turm des sanierten Schloss Biesdorf. Im 1868 errichteten Haus wird am 10. Mai die erste Kunstausstellung eröffnet, die unter Regie des Bezirks entstand.
Biesdorf. In Schloss Biesdorf wird gerade aus- und umgeräumt. Bis zum 8. April war dort noch die dritte und letzte Ausstellung zu sehen, die unter der Ägide des vormaligen Betreibers Grün Berlin gezeigt wurde. Weil letzterer seit der Wiedereröffnung der spätklassizistischen Turmvilla an der Bundesstraße 1/5 Alt Biesdorf glücklos... von Birgitt Eltzel mehr

„Punk und Stachel im Kunstfleisch“

Schrill, bunt, provozierend sind die Kunstwerke von NEONreal, die jetzt im alten Rathaus Marzahn gezeigt werden.
Marzahn. Leichtbekleidete, manchmal auch nackte Frauen rekeln sich in lasziven Posen, üppige Paare sind in eindeutigen Situationen zu beobachten, Neonazis posieren als Loser, in hölzernen Rahmen von Altarbildern sind verblüffende Stillleben angeordnet, grazil verformte Frauenfiguren aus Holz stehen dort, wo sich Besucher auf den Weg zu den Amtsstuben machen... von Birgitt Eltzel mehr

Verlagsgruppe will von Lichtenberg ins Zentrum Berlins hineinstrahlen

ANTHEA – „Die Aufblühende“

Detlef W. Stein, Chef der ANTHEA Verlagsgruppe, lebt für seine Bücher.
Lichtenberg. In dem unscheinbaren Wohnhaus an der Hubertusstraße 14 hat ein besonderes Unternehmen seinen Sitz. Parterre und im ersten Stock befinden sich die Räume der ANTHEA Verlagsgruppe des gebürtigen Lichtenbergers Detlef W. Stein. Seit dem Frühjahr 2017 bildet sie das Dach für gleich drei Verlage: Für den Osteuropa Zentrum... von Volkmar Eltzel mehr

Die „Gärten der Welt“ starten in die Saison

Auftakt zu Ostern

Kirschblüten in den "Gärten der Welt". Das Kirschblütenfest findet dort in diesem Jahr am 15. April statt.
Marzahn-Hellersdorf. Die „Gärten der Welt“ starten am Osterwochenende in die diesjährige Saison. Ab Karfreitag, 30. März, sind alle Themengärten in dem auf 43 Hektar erweiterten Park nach der Winterpause wieder geöffnet. Auch die im Rahmen der IGA Berlin 2017 geschaffenen neuen Attraktionen wie beispielsweise die Internationalen Gartenkabinette, die Wassergärten... von Birgitt Eltzel mehr

Aktionstag „Erlebe Deine Region“ ging in zweite Runde

Sonnenschein gab’s gratis

Mit der wunderschön illuminierten Marzahner Bockwindmühle fand der Aktionstag "Erlebe Deine Region" sein Ende.
  Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf/Märkisch Oderland. Sonnenschein gab’s gratis am Sonntag, 25. März. Das war auch gut so, denn im Rahmen des Aktionstages „Erlebe Deine Region“ hatten mehr als 40 Freizeitpartner aus den Berliner Bezirken Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf sowie aus dem Landkreis Märkisch-Oderland eingeladen. Darunter waren beispielsweise der Modellpark in der Wuhlheide,... von LiMa+ Team mehr

Strategische Kulturentwicklungsplanung als offener Prozess

Kultur gemeinsam gestalten

Stadtbad Lichtenberg Eingang
Lichtenberg. Es gibt neue Hoffnung für das 90 Jahre alte Stadtbad Lichtenberg, im Volksmund Hubertusbad, das seit 1991 geschlossen ist. Das erklärte Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Linke) während eines Pressegesprächs am Montag, 19. März, im Rathaus. Der Bezirk verfolge seit Jahren das Ziel einer Zwischennutzung, zum Beispiel für Kultur.... von Volkmar Eltzel mehr

Imagebuch über aufstrebenden Bezirk der Öffentlichkeit vorgestellt

Das ist „Echt Lichtenberg!“

Emmanuele Contini, Marcel Gäding, Birgitt Eltzel, Volkmar Eltzel (v.l.n.r.)
Lichtenberg. Das brandneue Imagebuch – Echt Lichtenberg! – , herausgegeben vom Bezirksamt Lichtenberg, stellten die Autoren, Birgitt Eltzel (LichtenbergMarzahnPlus), Marcel Gäding (Bezirks-Journal) und der Fotograf Emmanuele Contini am Montag, 19. März, im Ratskeller der Öffentlichkeit vor. Der hochwertige Text- und Bildband, erschienen mit einer Erstauflage von 1.000 Exemplaren im... von LiMa+ Team mehr

30 Jahre war Hans Weise bei der Kripo – er hat darüber geschrieben

Der alte Kommissar und seine Fälle

Der frühere Kriminalkommissar schreibt Bücher über seine Fälle in der DDR.
Hellersdorf. Obwohl Hans Weise seit 27 Jahren Rentner ist, erinnert er sich täglich an seine einstige Arbeit. Dabei denkt er nicht einfach nur an die Zeit im Streifenwagen, als Abschnittsbevollmächtigter (ABV) oder später als stellvertretender Chef der Kriminalpolizei in Lichtenberg sowie in Pankow. Weise taucht stattdessen tief in die... von Steffi Bey mehr

Bezirksmuseum nur noch unter der Woche geöffnet

Schließzeit für Geschichte(n)

Im Haus 1 des Museums Marzahn-Hellersdorf gibt es die sehenswerte Ausstellung "Gott und die Welt". Sonntags, wenn die meisten Leute Zeit haben, ist dort leider geschlossen.
Marzahn-Hellersdorf. Noch bis zum 19. August wird im Museum Marzahn-Hellersdorf (Haus 1) die sehenswerte Ausstellung „Gott und die Welt“ zur Kirchengeschichte des Territoriums gezeigt. Doch Besucher haben es schwer, die Schau zu sehen – ebenso die Dauerausstellung zur Bezirksgeschichte im Haus 2 des Museums. Schließzeit für Geschichte(n): Ohne das... von Birgitt Eltzel mehr

Jazz Treff Karlshorst zieht Besucher aus ganz Berlin an

Im April wieder Jazzwochen

Die Frauenband Certains L'Aiment Chaud tritt am 21. Mai bei der Nachlese vom 48. Internationalen Dielandfestival Dresden beim Jazz Treff im Kulturhaus Karlshorst auf.
Karlshorst. Der April steht in Karlshorst wieder ganz im Zeichen des Jazz. Zumindest im Kulturhaus an der Treskowallee 112. Denn dann veranstaltet der Jazz Treff Karlshorst e.V. wieder seine traditionellen „Jazzwochen“. Eine Fotoausstellung der im Verein tätigen drei professionellen und international bekannten Fotografen, darunter Volkhard Kühl, der langjährig als... von Birgitt Eltzel mehr