Kunst in Lichtenberg: Die 10. Lange Nacht der Bilder (2)

500 Quadratmeter für Kreative

Daniel Rückert, einer der beiden Leiter des neuen Kunstortes "360 Grad - Raum für Kreativität"
Lichtenberg. Zum 10. Mal findet in Lichtenberg die „Lange Nacht der Bilder“ statt. Am 15. September können Besucher von 18 bis 24 Uhr an 35 verschiedenen Orten kostenlos die künstlerische Vielfalt des Bezirks erleben. Lichtenberg wird in der Kunstszene immer beliebter, immer häufiger zieht der Bezirk Künstler vieler Genres... von Birgitt Eltzel mehr

10. Lange Nacht der Bilder – Kulturstätten präsentieren Vielfalt

Kunstwerke an 35 Orten

In den B.L.O. Ateliers, Kaskelstraße 55, öffnen gleich mehrere Künstler ihre Türen für die Besucher der Langen Nacht der Bilder.
Lichtenberg. Man muss nicht in die Innenstadt fahren, um Galerien oder interessante Kunstprojekte zu erleben. Eine stilvoll beleuchtete Friedhofskapelle hier, überdimensionale Wandbilder da: Wer sich am 15. September zur inzwischen zehnten Langen Nacht der Bilder auf den Weg zu den 35 Kunstorten im Bezirk macht, erlebt eine in der... von Marcel Gäding mehr

Kunsthaus Flora lädt zum „1. Kunstfestival“ ein

Kultur am Rande der Stadt

Das Kunsthaus Flora liegt idyllisch in Mahlsdorf. Es ist aber zu wenig bekannt im Bezirk. Das soll sich ändern.
Mahlsdorf. Das Kunsthaus Flora am Rande des Bezirks Marzahn-Hellersdorf bietet viele Möglichkeiten, um Kunst und Kultur zu erleben. Die großen Innenräume und der fast 5.000 Quadratmeter große Garten sind gut geeignet für Seminar, Workshops und Veranstaltungen. Seit fünf Jahren gehört das Kunsthaus Flora zur Agrarbörse Deutschland e.V., die auch... von Klaus Tessmann mehr

Das Mies van der Rohe Haus braucht dringend ein Besucherzentrum

Juwel der Moderne ist überlastet

Ein Besucherzentrum (im Modell rechts) könnte das Mies van der Rohe Haus entlasten und es zugleich als Kulturort weiter profilieren.
Hohenschönhausen. Das Mies van der Rohe Haus am Obersee in Alt-Hohenschönhausen verzeichnet stetig steigende Besucherzahlen. Jährlich kommen rund 18.000 Architektur- und Kulturinteressierte aus aller Welt, darunter viele Reisegruppen, um das 160 Quadratmeter kleine, ebenerdige Haus der klassischen Moderne mit den wandgroßen Fenstern zum Garten und Richtung Obersee zu sehen.... von Volkmar Eltzel mehr

Erzieherin veröffentlicht erstes Kinderbuch

Geschichten für kleine Leute

Elisa Carow (links) war vom Kinderbuch, das Stefanie Nowack geschrieben hat, gleich begeistert. Zum Helden gibt es auch eine Plüschfigur. Selbst gebastelt, versteht sich. Foto: Marcel Gäding
Der Held in Stefanie Nowacks Buch hat einen ungewöhnlichen Namen. Pibolori heißt er, kämpft mit so manchem Hindernis im Leben und stößt als kleiner Mann immer wieder an seine Grenzen. In der Realität heißt Pibolori Leonardo Leandro, ist fünf Jahre alt und lieferte die Vorlage für das erste Kinderbuch... von Marcel Gäding mehr

Lichtenberger Open-Air-Galerie nimmt Gestalt an

Viertes Riesen-Wandbild fertig

Farbenprächtig ist Lichtenbergs neues Fassadenkunstwerk an der Erich-Kurz-Straße 9-11.
Lichtenberg. „Tropfen und Ringe“ heißt das 500 Quadratmeter große Wandbild, das in nur zehn Tagen an der Giebelfassade des zehngeschossigen Plattenbaus an der Erich-Kurz-Straße 9-11 entstand, direkt gegenüber dem Tierpark-Center und nahe dem Tierpark Berlin. Geschaffen hat das Kunstwerk der international bekannte Streetart-Künstler 1010 im Auftrag der städtischen Wohnungsbaugesellschaft... von Birgitt Eltzel mehr

Zweiter Schlagerhammer von Radio B2 – Wer es mag, für den gibt es:

Elf Stunden Schlagerhammer

Oliver Dunk, Inka Bause und Karsten Knobbe (rechts)
Hoppegarten. Ein wahrer Schlagermarathon erwartet Musikfreunde am Sonnabend, 15. Juli, bei der zweiten Auflage des Radio B2 Schlagerhammers. Elf Stunden lang geben sich auf der Rennbahn in Hoppegarten prominente Sänger bei dem Musikfestival das Mikro in die Hand. Mit dabei sind unter anderem Vanessa Mai, DJ Ötzi, Ute Freudenberg, Frank... von Marcel Gäding mehr

Hallenausbau im Musikhaus an der Frank-Zappa-Straße fertig

Übergabe zum Orwohaus-Festival

Das Orwohaus ist das größte selbstverwaltete Musikhaus der Stadt.
Marzahn. Das Orwohaus, bekannt als „lauteste Platte der Stadt“, hat die Sanierung des letzten Gebäudeabschnittes beendet, teilt der Orwohaus e.V. mit. Die frühere Fabrikhalle im Erdgeschoss wurde brandschutztechnisch ertüchtigt und steht nunmehr als Veranstaltungsstätte mit einem Fassungsvermögen von 800 Besuchern zur Verfügung. Damit reiht sie sich nach der Größe... von Birgitt Eltzel mehr

Kunstfestival für alle entlang der Marzahner Promenade

„Acht Tage Marzahn“

Entwurf der Rauminstallation auf dem Victor-Klemperer-Platz
Marzahn. Ein bisher einmaliges Kunst- und Kulturerlebnis startet am Sonnabend, 1. Juli, um 16 Uhr auf dem Victor- Klemperer-Platz: „Acht Tage Marzahn“. 24 Künstlerinnen und Künstler verwandeln die Marzahner Promenade und die nähere Umgebung  acht Tage lang mit einer mehrteiligen Ausstellung und mit insgesamt 30 Einzelevents zu einer Kunstmeile.... von Volkmar Eltzel mehr

Vierte "Herzberger Lichter" - inklusives Kulturfest für alle

Mit Herz und Vision

20 Künstlergruppen präsentieren bei den Herzberger Lichtern auf zwei Bühnen ihr Programm. Hier das Berliner Pop-Ensemble. Foto: R. Jappe
Lichtenberg. Eigentlich hat Zlata Findeis als Produktionsleiterin über 40 Jahre lang an Kino- und Fernsehfilmen die Geschicke gelenkt. So mancher Film davon war sogar nominiert, bei den Oscar-Verleihungen zum Beispiel oder den Golden Globes. Auch die eine oder andere Serie wie „Alarm für Cobra 11“ ist ihr zu verdanken.... von Anne Langert mehr