Drinnen + draußen

September-Blues

Die Ernte hat sich gelohnt, im September kommen viele Früchte auf den Tisch. Man kann aber auch den Blues kriegen – der Sommer ist vorbei.
Kennen Sie das? Die Sonne scheint noch warm, der Wind ist allerdings schon frisch, es riecht nach Herbst… Das ist für mich das Zeichen, dass der September-Blues beginnt. Der kann manchmal, wie in diesem kühlen Sommer, schon im August anfangen. So richtig erfasst mich diese Stimmung immer aber erst... von Linna Schererz mehr

Alte und neue Heimat – ein außergewöhnliches Filmprojekt

„Wir sind Marzahn!“

Blick vom IGA-Wolkenhain auf Marzahn. Doch wer ist Marzahn(-Hellersdorf)? Ein Filmprojekt gibt auch dort lebenden Geflüchteten eine Stimme.
Marzahn-Hellersdorf. Was ist Heimat? Wo ist die Heimat? Wer sind wir, welche Hoffnungen, Wünsche und Träume haben wir? Diesen Fragen widmen sich sechs Kurzfilme, die von einem Team aus 33 jungen Filmemacherinnen und Filmemachern aus Marzahn-Hellersdorf gedreht wurden. Geflüchtete und andere Menschen mit Migrationshintergrund haben die Streifen gemeinsam mit... von Birgitt Eltzel mehr

Frau & Mann

Figur, Frisur und Visage

Treffen sich zwei Porreestangen. Sagt der Stang zu der Stängin...
Frau legt viel Wert auf ihr Äußeres. Nicht nur, dass sie viel modebewusster ist als Mann. Sie achtet auf die Figur und jugendliches Aussehen, soweit es irgend geht. „Sehe ich so aus wie diese Frau da?“, fragt Sie des Öfteren. – Ganz dünnes Eis Männer, ganz dünnes Eis! Es... von Volkmar Eltzel mehr

Kunst in Lichtenberg: Die Lange Nacht der Bilder (5 und Schluss)

„Sturm kommt auf“

Weiße Wände, schwarzweiße Bilder, wie Blumen wirkende Skulpturen: Teile der Installation von Wagener & Wagener in der sonst leerstehenden Friedhofskapelle.
Lichtenberg. Zum 10. Mal findet in Lichtenberg die „Lange Nacht der Bilder“ statt. Am Freitag, 15. September, können Besucher von 18 bis 24 Uhr an 35 verschiedenen Orten kostenlos die künstlerische Vielfalt des Bezirks erleben. Denn Lichtenberg wird in der Kunstszene immer beliebter, immer häufiger zieht der Bezirk Künstler... von Birgitt Eltzel mehr

Kids aus Marzahn-Hellerdorf bei „Carmina Burana“ auf der Bühne

Orffs Meisterwerk auf der IGA

Junge Tänzerinnen aus der Ballettschule von Szilvia Wolf bei der Probe in der IGA-Arena.
Marzahn-Hellersdorf. Lena (11) und Seline (10) müssen in diesen Tagen ihre Hausaufgaben nicht sofort erledigen. Das haben die Schülerinnen einer 6. Klasse der Grundschule am Hollerbusch sogar schriftlich. Denn gemeinsam mit 80 anderen Jungen und Mädchen im Alter zwischen 10 bis 16 Jahren, rund 50 davon aus Marzahn-Hellersdorf, proben... von Birgitt Eltzel mehr

Alles Müll oder was?

Sehen sogar hübsch aus, die Blumentöpfe aus alten Konservendosen...
Vor einigen Wochen waren wir bei Verwandten in der Schweiz zu Besuch. In Zürich erschien alles wie geleckt. Kein Abfall lag in Parks und auf Gehwegen herum, die Hausmülltonnen vor dem Mietshaus unserer Gastgeber waren nur wenig gefüllt. Man trenne eben konsequent, wurde uns bedeutet. Nicht nur aus Umweltbewusstsein... von Birgitt Eltzel mehr

Ausstellung im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf wurde erweitert

Wie seinerzeit bei Zille

Monika Schulz-Pusch und ihr Ehemann Detlef Pusch beim Gestalten der neuen Räume im Gründerzeitmuseum.
Mahlsdorf. Am bundesweiten Tag des offenen Denkmals, der seit 1993 begangen wird, laden in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg am kommenden Wochenende insgesamt 32 Denkmale zur Besichtigung ein. In diesem Rahmen werden im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf am Sonntag, 10. September, zwei neue Museumsräume vorgestellt. Sie konnten nach dem Umbau der sanitären Anlagen... von Klaus Tessmann mehr

20 Jahre Kunst in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten

Gotteshaus, Galerie und Konzerthalle

Blick ins Hauptschiff des Krankenhauskirche Wuhlgarten. Fotos: Marcel Gäding (zum Vergrößern bitte auf die jeweiligen Fotos klicken!)
Biesdorf. Die ersten Skulpturen stehen bereits, auch die meisten Bilder hängen. Nun muss noch für eines der Kunstwerke Licht organisiert werden. Rolf Frauenstein und Werner Scuda arbeiten sich an diesem Nachmittag mit Leiter und Werkzeugkasten an den Wänden der Krankenhauskirche im Wuhlgarten ab und sind bereits gut vorangekommen. Sie... von Marcel Gäding mehr

Die Galerie auch für Zuhause

Die Galerie 100 in der Konrad-Wolf-Straße gibt es schon seit 1987.
Alt Hohenschönhausen. Gerade sind Marion Lorenz, die Leiterin der Galerie 100 und ihre Mitarbeiterin Verona Radebold bei den letzten Vorbereitungen für die nächste Bilderausstellung. Am Mittwoch, 6. September, 19 Uhr ist Vernissage für die Ausstellung „Pentimenti“ (Bezeichnung für Korrekturen am eigenen Bild oder die Übermalung anderer Bilder) der Berliner... von Volkmar Eltzel mehr

Zwischen Stadt und Land

Bekloppte gibt es überall

Nicht Land ohne Sonne, sondern Landkreis Oder-Spree... Raser und Dummköppe gibt es aber sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Foto: Marcel Gäding
Autofahren in der Stadt ist Stress. Das war auch schon vor ein paar Jahren so, als Berlin noch nicht so angesagt war. Und was haben wir uns aufgeregt, wenn einer dieser Dorfdödel mal wieder mit seinem fahrbaren Untersatz durch Mitte, Charlottenburg oder Reinickendorf fuhr – im Schneckentempo und aus... von Marcel Gäding mehr