Karnevalisten stürmen Rathaus

13.11.2017, Pia Szecki

Lichtenberg. Der Carneval Club Lichtenberg e.V. plant für Sonnabend, 18. November, die Machtübernahme im Rathaus Lichtenberg. Um 13.45 Uhr treffen sich dazu mehr als einhundert Närrinnen und Narren vor dem Ringcenter. Gemeinsam marschieren sie zu fröhlichen Fanfaren Richtung Möllendorffstraße 6.

Dort muss Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) um 14.11 Uhr seine Festung gegen das närrische Volk verteidigen. Denn die Staatskasse und der Rathausschlüssel sind in großer Gefahr. Doch Grunst sieht das gelassen, er ist gut gewappnet. „Geboren bin ich in der Karnevalshochburg Plauen. Dort haben wir als Kinder zu Fasching viele Bonbons gesammelt. Ich weiß mich gegen die Eindringlinge zu wehren“, so der Bezirksbürgermeister mit einem Augenzwinkern.

Uwe Partzek ist Präsident und Vorsitzender des Carneval Club Lichtenberg – kurz CCL. „Zum Start der fünften Jahreszeit sind alle Lichtenbergerinnen und Lichtenberger herzlich dazu eingeladen, mit uns das Rathaus zu erstürmen“, erklärt er. Das diesjährige Motto des Vereins während der närrischen Tage lautet „Die Helden der Kindheit“, ganz Berlin feiert unter dem Titel „Mit Frohsinn Grenzen überwinden“.

Fasching in Lichtenberg ist beliebt: Jüngst hat der Verein eine vierte Kindergruppe gegründet, die als Tanzgarde trainiert. Vor allem Mädchen sind dort aktiv, doch auch Jungen und Erwachsene jeden Alters sind willkommen. „Wir tanzen, singen und lachen gemeinsam. Außerdem planen wir, einen Chor zu gründen und suchen auch immer Menschen, die auf den Wagen mitfahren“, so Partzek. Die Vereinsmitglieder treffen sich auch außerhalb der tollen Tage, um ihre Freizeit gemeinsam zu verbringen.

Die Regentschaft der Karnevalisten endet am Aschermittwoch 2018, der dann zufällig auf den Valentinstag fällt.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden