Illegal entsorgte Kanister

12.04.2015, Andrea Scheuring

Hohenschönhausen. Am 17. April wurden 36 blaue Kanister à 30 Liter aus einem Teich im Naturschutzgebiet Wartenberger Luch geborgen. Die illegal entsorgten Behälter schwammen offensichtlich bereits seit längerer Zeit in diesem Gewässer, einige hatten bereits ein Leck. Die Kanister waren entweder leer oder ausschließlich mit Teichwasser gefüllt. Nach einer ersten Begutachtung hat das Umwelt- und Naturschutzamt keine Hinweise auf Umweltschäden feststellen können, die durch den vormaligen Inhalt der Kanister verursacht worden wären. Zur Sicherheit wird nun noch eine Untersuchung des Teichwassers veranlasst. Die Kanister wurden durch die Berliner Forsten abtransportiert und entsorgt. „Wir haben die Herkunft der Kanister nicht klären können. Der Vorfall mahnt uns aber zu erhöhter Wachsamkeit beim Schutz der Natur. Wer meint, er müsse in Naturschutzgebieten seinen Müll entsorgen, den erwarten bei erfolgreicher Ermittlung vor Gericht hohe Strafen, bei besonderer Schwere auch mit Freiheitsentzug“, sagt Wilfried Nünthel (CDU), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung. Bürger/innen können sich mit entsprechenden Hinweisen unter der Telefonnummer (030) 90 296 63 61 ans Umwelt- und Naturschutzamt bzw. abends und am Wochenende auch an das Ordnungsamt oder die örtliche Polizei wenden.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden