„Eddi“ für Kabarettist Christian Ehring

01.10.2017, Pia Szecki

Fotos: Pressestelle des Bezirksamts Lichtenberg von Berlin/ Horst Klein

Lichtenberg. Er rockt deutsche Bühnen als Solokünstler, moderiert im Fernsehen die Sendung „extra 3“ und war Autor für die Distel, die Leipziger Pfeffermühle und die Freitag Nacht News: Kabarettist Christian Ehring hat viele Talente und wurde schon vielfach ausgezeichnet. Am Freitag, 20. Oktober, kommt ein weiterer Preis hinzu.

Berlins Kultursenator Klaus Lederer und Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (beide Die Linke) werden dem „Meister der Satiere, dem Autoren zahlreicher Parodien und dem selbstbewussten Kabarettisten“ im Lichtenberger Theater an der Parkaue während eines temporeichen, dennoch comedy- und klamaukfreien Abends den Kabarettpreis „Der Eddi“ und ein Preisgeld in Höhe von 2.017 Euro verleihen. Es moderiert Dr. Peter Kollewe vom „Neuen Deutschland“. „Christian Ehring ist ein pointierter und geistreicher Kommentator unseres Zeitgeschehens – und damit einer der besten Kabarettisten unseres Landes. Er schreckt auch vor der ,Obrigkeit` nicht zurück und hat diesen Preis mehr als verdient“, erklärt Michael Grunst.

Die bronzene Statuette, ein Abbild des Kabarettisten, Autoren und Regisseurs Edgar Külow, gehört zu den ältesten Kabarettpreisen Deutschlands: Erstmals wurde er 1981 verliehen. Seit 2013 stiftet der Verein „Berliner Kabarettpreis der Eddi“ gemeinsam mit dem Berliner Eulenspiegel-Verlag und weiteren Partnern die Trophäe. Das Orchester Boris Rosenthal Berlin wird musikalisch durch den Abend führen.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden