Die Galerie auch für Zuhause

05.09.2017, Volkmar Eltzel

Fotos: Volkmar Eltzel. Zum Vergrößern Hauptbild anklicken.

Alt Hohenschönhausen. Gerade sind Marion Lorenz, die Leiterin der Galerie 100 und ihre Mitarbeiterin Verona Radebold bei den letzten Vorbereitungen für die nächste Bilderausstellung. Am Mittwoch, 6. September, 19 Uhr ist Vernissage für die Ausstellung „Pentimenti“ (Bezeichnung für Korrekturen am eigenen Bild oder die Übermalung anderer Bilder) der Berliner Künstlerin Denise Richardt. Bis zum 11. Oktober werden die Malereien zu bewundern sein. Insgesamt sieben Wechselausstellungen organisieren Marion Lorenz und Verona Radebold pro Jahr. Dazu kommen zahlreiche Vorträge, Kleinkonzerte und Sonderveranstaltungen – wie die Teilnahme an der Langen Nacht der Bilder Lichtenberg am 15. September.

Leihen statt kaufen

Die Galerie 100 wartet aber mit einer weiteren Besonderheit auf: Wer nicht das nötige „Kleingeld“ für Grafiken, Öl-Malereien und Aquarelle hat oder öfter mal andere Bilder an seinen „vier“ Wänden betrachten möchte, der kann sich hier aus einem guten Angebot von über 500 originalen zeitgenössischen Kunstwerken der Bereiche Malerei, Grafik, Zeichnung und Collage seine Wahlbilder herausfischen. Nicht zum Kauf, sondern zum Verleih gegen eine vergleichsweise kleine Gebühr (siehe Tabelle am Ende). Einzige Voraussetzung ist die Vorlage des Personalausweises mit einer gültigen Wohnadresse in Berlin oder in Brandenburg. Die Bezahlung erfolgt vor Ort in bar. „Die Werke wurden größtenteils in den 90er Jahren von Berliner Künstlerinnen und Künstlern geschaffen“, sagt die Galerieleiterin. Einige vor 1990. Ein großer Teil stamme aus Beständen des ehemaligen Instituts für Lehrerbildung am Prerower Platz sowie aus der einstigen Graphothek Hohenschönhausen und der Arcus Galerie, Warnitzer Straße. Einige Werke wurden zugekauft. Seit 2004 befindet sich der Kunstverleih Lichtenberg in der Galerie 100. Sie feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen und gilt als die erste kommunale Galerie in Hohenschönhausen. Der Name deutet noch auf die ursprüngliche Adresse – Konrad-Wolf-Straße 100 hin. Aber seit 1998 ist die Galerie 100 im Erdgeschoss des Wohnhauses Nummer 99 zu Hause. Hier stehen 160 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Zwei Räume wurden nachträglich für Ausstellungen umgebaut, nachdem die Mathilde-Jacob-Bibliothek 2003 geschlossen hatte. Im Keller gibt es noch eine ehrenamtlich betriebene Bücherstube, in der man sich an jedem Dienstagvormittag kostenlos vorwiegend mit Belletristik versorgen kann, ebenfalls zum Ausleihen.

Für Privat, Unternehmen und Behörden

„Wir haben sowohl Stammkunden, die uns schon seit Jahren regelmäßig besuchen und ihre Bilder austauschen als auch etliche, die uns erst in letzter Zeit entdeckt haben“, sagt Marion Lorenz. Zu einem großen Teil kämen die Bewohner Hohenschönhausens, um sich Bilder zu leihen. Aber auch Unternehmen, Institutionen und Behörden würden die Möglichkeit der Wechselbilder mittlerweile sehr schätzen. „Einige, die wir schon länger kennen“, erzählt Verona Radebold, „rufen einfach an, um die Leihfrist zu verlängern. Das geht ganz unbürokratisch.“ Am besten sei es natürlich, wenn man ab und an einmal vorbei kommt. Dann könne man nämlich mit etwas Zeit selbst den Bilderbestand durchstöbern oder auch in den Katalogen nach bestimmten Künstlern, nach Genres und Bildergrößen suchen. „Gerne beraten wir die Besucher auch“, ergänzt Marion Lorenz. Es gibt die Variante, sich ein oder mehrere Kunstwerke für drei Monate auszuleihen oder verschiedene Jahreskarten zu nutzen. Dann kann man öfter wechseln.

Die Gemälde, Grafiken und Bilder im Kunstverleih sind nicht käuflich, „aber wenn jemand Interesse vielleicht an einem ähnlichen Werk hat, stellen wir auch gerne den Kontakt zu den Künstlerinnen und Künstlern her, sofern uns das möglich ist“, versichert die Leiterin.

Weitere Informationen zu Ausstellungen und Veranstaltungen der Galerie 100

 

GALERIE 100

Konrad-Wolf-Str. 99, 13055 Berlin
Telefon: 030 9 71 11 03
galerie100@kultur-in-lichtenberg.de

Öffnungszeiten Galerie
Di-Fr 10-18 Uhr, So 14:00-18:00 Uhr
feiertags geschlossen

Kunstverleih Di-Fr 10-18 Uhr
feiertags geschlossen

Bücherstube Di 10-12 Uhr
jeden 4. Do im Monat 15-17 Uhr

Preise Kunstverleih Lichtenberg

– pro Kunstwerk für drei Monate: 5,- Euro;  ermäßigt 3,- Euro

– Jahreskarte I: 3 Kunstwerke/1 Jahr: 30,- Euro;  ermäßigt 20,- Euro

– Jahreskarte II: 5 Kunstwerke/1 Jahr: 50,- Euro;  ermäßigt 25,- Euro

– Jahreskarte für Firmen: 6 Kunstwerke/1 Jahr: 70,- Euro

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden