Between the Lines

09.11.2015, Linna Schererz

Fotos: Jörg Metzner (1-4), Stefan Gräfe (5)

Marzahn. Was passiert, wenn aus drei Englisch-Schulbücher „Buchmenschen“ werden? Und wenn sie dann erfahren, dass sie im nächsten Schuljahr ausgetauscht werden und zu Toilettenpapier verarbeitet werden sollen? Schnell verwandeln sie sich zurück, springen in den Urlaubskoffer der Lehrerin und landen in den USA. Dort treffen die „Buchmenschen“ auf die Realität und müssen ihr Wissen im wirklichen Leben anwenden. Doch das ist nicht so einfach, denn das Leben hält sich nicht immer an Schulbücher…

Vergnügliche Diskrepanz von Theorie und Praxis
Das neue Stück „Between the Lines“ des englischsprachigen Kinder- und Jugendtheaters Platypus, das am 15. Oktober in der Ufa-Fabrik in Tempelhof Premiere hatte, wird am Mittwoch, 18. November, im Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade, 55, aufgeführt. Es greift Themen im Englischunterricht der 8. Klassen auf und lässt die Inhalte auf leicht ironische Weise lebendig werden, heißt es in der Ankündigung. Die Berliner Englisch-Lehrbücher für die Klassenstufe 8 behandeln als landeskundlichen Schwerpunkt die USA, dabei geht es um verschiedene gesellschaftliche Themen wie Schul- und Berufsleben, Arm und Reich, Stars und Medien. Die „Buchmenschen“, eigenständige Charaktere, treffen auf verschiedene Situationen aus den Lehrbüchern – und auf eine vergnügliche Diskrepanz aus Theorie und Praxis. Die Zuschauer, das Stück ist laut Information des Theaters geeignet für Schüler ab 12 Jahre (ab dem 6. Englischlehrjahr), werden dabei einbezogen. Sie können Fragen stellen und kleine Rollen übernehmen. Und selbstverständlich wird dabei hauptsächlich Englisch gesprochen.

Auftritte vor 20.000 Zuschauern pro Jahr
Im 1985 von Anja und Peter Scollin gegründeten Platypus Kinder- und Jugendtheater, einer freien Theatergruppe, die seit 1992 englischsprachige oder bilinguale Stücke für Kinder und Jugendliche entwickelt, stehen vor allem junge, englischsprachige Leute auf der Bühne. Gespielt wird in Berlin auf verschiedenen Bühnen, am häufigsten im BKA Theater am Mehringdamm. In der Hauptstadt wird jährlich vor rund 20.000 Kinder und Jugendlichen aufgetreten. Es geht auch auf Tournee, nicht nur durch die Berliner Bezirke, sondern auch durch verschiedene Bundes- und andere europäische Länder. 2006 führte die Reise sogar nach Australien, der alten Heimat von Peter Scollin. Die meisten Inszenierungen werden von der Berliner Kulturverwaltung unterstützt, zwei Stücke wurden vom Cornelsen Verlag verlegt.

Die „Lehrerin“ tanzte in der Oper
In „Between the Lines“ (Text Peter Scollin, Regie Anja Scollin) werden die „Buchmenschen“ von Florian Korty, Lee Stripe und Liz Erber gespielt, die Lehrerin auf USA-Urlaubsreise ist Judith Shoemaker. Für die 25-Jährige – Mutter Deutsch-Amerikanerin, Vater Engländer – , die in Kreuzberg aufgewachsen ist und jetzt in Neukölln lebt, ist es das zweite Engagement. In einer kleineren Rolle steht die junge Frau, die Ende 2014 erfolgreich die Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule in Kreuzberg absolvierte, im Hamburger Horrortheater auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Judith Shoemaker, die bereits als Kind im Alter von sieben Jahren im Kinderballett der Deutschen Oper auftrat und dort bis zum Alter von 18 Jahren tanzte, sieht ihre Auftritte beim Platypus-Theater als eine große Chance: „Ich bin froh darüber, kann ich doch so mehr Praxis erwerben und Erfahrungen sammeln.“ Zudem mache die Rolle und die Reaktion des jugendlichen Publikums richtig viel Spaß: „Es wird oft gelacht, die Zuschauer gehen die ganze Zeit über mit.“ Mit korrektem Englisch hat sie als „Lehrerin“ natürlich keinerlei Schwierigkeiten. Schließlich ist die Schauspielerin zweisprachig aufgewachsen.

„Between the Lines“, Theaterstück in englischer Sprache für Schüler, 18. November, 11 Uhr, Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade 55. Karte 8 Euro (Gruppen 15 Personen), 6,50 Euro (Gruppen mit Ermäßigungsschein vom JugendKulturService.) Die nächsten Aufführungen: 16. Dezember im Kabarett „Die Distel“, Friedrichstraße 101; 17. Dezember BKA-Theater, Mehringdamm 34. Ausführliche Infos, auch zu weiteren Spielterminen und Kartenbestellung:
www.platypus-theater.de

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden