Berliner Präventionspreis für “Hellersdorf hilft”

21.09.2015, Linna Schererz

Marzahn-Hellersdorf. Der Verein “Hellersdorf hilft” ist mit dem Berliner Präventionspreis 2015 ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich von der Landeskommission Berlin gegen Gewalt ausgelobt. Der Verein, der 2013 aus einer Initiative zur Unterstützung von Menschen im Asylbewerberheim Carola-Neher-Straße hervorgegangen ist, betreibt ehrenamtlich seit einem Jahr die Begegnungsstätte LaLoka im Boulevrad Kastanienallee in Hellersdorf. Dieses wurde in einem früheren Ladenlokal eingerichtet und versteht sich als Ort für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Dort finden Veranstaltungen der verschiedensten Art wie Filmabende und Feste statt, Flüchtlinge können dort eigene Projekte wie das von ihnen selbst betriebene Internetcafé starten.Täglich besuchen etwa 70 Menschen das LaLoka. Der 1. Platz beim Berliner Präventionspreis, der an die Hellersdorfer ging, ist mit 4.500 Euro dotiert – Geld, das der Verein für den Betrieb der interkulturellen Begegnungsstätte gut gebrauchen kann. Noch bis zum 31. Oktober läuft das Online-Voting für den Publikumspreis (Dotierung 10.000 Euro) beim Deutschen Ehrenamtspreis, dort kann man ebenfalls für “Hellersdorf hilft” stimmen: www.deutscher-engagementpreis.de

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden