Baumfällungen in der Landsberger

25.02.2016, Pia Szecki

Lichtenberg. Auf dem Gelände des Zwischenpumpwerks der Berliner Wasserbetriebe in der Landsberger Allee 230 müssen insgesamt 16 geschützte Bäume (4 Säulen-Pappeln, 11 Eschen, 1 Ahorn) gefällt werden. Dazu erklärte der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU): „Die 16 geschützten Bäume müssen leider gefällt werden, weil aufgrund der massiven altersbedingten Schädigungen die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist. Laut Baumschutzgesetz werden fast alle betroffenen Bäume der Schadstoffstufe 3 zugeordnet. Das Baumschutzgesetz sieht bei der Schadstoffstufe 3 keine verpflichtenden Ersatzmaßnahmen vor. Die Berliner Wasserbetriebe müssen daher nur 4 junge einheimische Laubbäume mit einem Stammumfang von 14 bis 16 cm als Ersatz pflanzen.“

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden