Netzwerk lädt zu Quartiersrundgang

09.07.2017, Pia Szecki

Marzahn-Ost. Was macht den Stadtteil Marzahn-Ost aus? Wo gibt es besonders schöne Ecken? Wo sind die Orte, die eher gemieden werden? Was braucht der Stadtteil, um hier gut wohnen zu können? Das wollen Akteure aus dem Netzwerk WIR für Marzahn-Ost gemeinsam bei einem Quartiersrundgang herausfinden. Deshalb sind alle interessierten Nachbarinnen und Nachbarn am Donnerstag, 13. Juli, von 13.30 bis 15 Uhr zu einem Rundgang eingladen. Treffpunkt ist der Eingang zur Wilhelm-Busch-Grundschule am Parsteiner Ring 24. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Im Netzwerk WIR für Marzahn-Ost arbeiten seit gut anderthalb Jahren soziale Infrastruktureinrichtungen und auch einige Wohnungsunternehmen zusammen, um gemeinsam mehr für den Stadtteil und seine Bewohner/innen zu erreichen. Anfangs stand vor allem die Frage im Fokus, wie sich die Wilhelm-Busch-Grundschule stärker mit ihrem Umfeld verknüpfen kann. Nun geht es mit einem Blick auf das gesamte Gebiet weiter. Im Projekt „Aktiv im Quartier? Nachbarn machen mit!“ sollen bis Ende 2018 zusammen mit der Nachbarschaft Ideen und Maßnahmen für den Kiez entwickelt werden. Es soll auch unter die Lupe genommen werden, wo man sich ehrenamtlich einbringen kann und welche Einrichtungen ehrenamtliche Unterstützer suchen. Der Quartiersrundgang bildet dafür den Auftakt.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Landesprogramms Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften – FEIN. Weitere Informationen gibt es dazu auf der Website der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden