„Alte Turnhalle“ wird wiedereröffnet

10.07.2017, Pia Szecki

Lichtenberg. Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) eröffnet am Freitag, 14. Juli, um 18 Uhr die „Alte Turnhalle“ der Volkshochschule Lichtenberg am Fennpfuhl in der Paul-Junius-Straße 71.

Der Leiter der VHS, Matthias Hartung, lädt alle Interessierten zu einem Fest mit orientalischem Tanz, Jonglage und Capoeira sowie einem Chor verschiedener Generationen in die „Alte Turnhalle“ ein. Das Highlight ist das Konzert der Big Swingin‘ Group, dirigiert vom Leiter der Schostakowitsch-Musikschule Olaf Hengst. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, unter anderem mit Bier vom Fass und Grillwürsten.

1913 als evangelische Knaben- und Mädchenschule eröffnet, erstrahlt das Gebäude der Margarete-Steffin-Volkshochschule nun komplett in neuem Glanz. 2007 wurde das eigentliche Schulgebäude an der Paul-Junius-Straße saniert, nun folgte die „Alte Turnhalle“.

Das Bezirksamt hat etwa 600.000 Euro in die Sanierung investiert, in ein komplett neues Dach und eine mit Holz verkleidete Prallschutzwand, in die Wiederherstellung des Parkettbodens und in den Umkleide- und Duschtrakt. Moderne Beschallungstechnik, Bühnenscheinwerfer und Beamer sowie die angenehme indirekte Beleuchtung machen die Halle zu einem modernen Ort für die Kurse der VHS – von Aerobic bis Zumba – sowie für Vorspiele und Konzerte der Schostakowitsch-Musikschule, die die vierte Etage im Haus nutzt.

Pünktlich zur Eröffnung liegen die frisch gedruckten Programmhefte der VHS für das neue Semester kostenfrei aus.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden