300.000 Euro für das Tierheim

11.12.2017, Birgitt Eltzel

Falkenberg. Das Tierheim Berlin erhält ab 2018 erstmals eine Zuwendung aus dem Landeshaushalt: 300.000 Euro sollen der Einrichtung am Hausvaterweg 39 zur Verfügung gestellt werden. Das modernste und größte Tierheim in Europa wird vom Tierschutzverein für Berlin (TVB) betrieben und durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Vermächtnisse finanziert. SPD-Rechtspolitiker Sven Kohlmeier hatte sich über die Finanzierung aus dem Landeshaushalt eingesetzt: „Das Tierheim übernimmt eine wichtige Aufgabe für Berlin. Mit der Finanzierung wollen wir auch eine Wertschätzung gegenüber den vielen Mitarbeitern und Helfern ausdrücken”, sagt er. Der Bereich Tierheim ist im Haushaltsplan Justiz enthalten. Trotz der Zuwendung bleibt die Einrichtung weiterhin auf Spenden angewiesen. Denn der Tierheim-Betrieb kostet rund acht Millionen Euro jährlich. Mehr als 1.400 Tiere werden in Falkenberg pro Tag versorgt.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden