18. Traberwegfest im Seepark

08.08.2017, Pia Szecki

Karlshorst. Am letzten Sonnabend in den Sommerferien, 2. September, lädt der gemeinnützige Verein „Potpourri – Karlshorster Kiezladen e.V.“ wieder zum Traberwegfest im Seepark ein. Mit einem abwechslungsreichen Live-Programm für Jung und Alt, einem Flohmarkt und zahlreichen kulinarischen Angeboten ist das Fest ein beliebter Treffpunkt für Bewohner/innen und Gäste und gehört in seinem 18. Veranstaltungsjahr zur Tradition des Stadtteils. Die Veranstalter – ehrenamtliche Vereinsmitglieder und Helfer – erwarten mehr als 3.000 Besucher/innen.

„Von Karlshorstern für Karlshorster“ – das ist das Motto des Traberwegfestes, seit es als eher beschauliches Nachbarschaftstreffen vor über 18 Jahren ins Leben gerufen wurde. Aus der gemeinsamen Kaffeerunde wurde schnell ein beliebtes Straßenfest. Der Flohmarkt mit privaten und lokalen gewerblichen Anbietern lädt ab 10 Uhr zum Stöbern, Entdecken und Schnäppchen machen ein. Das kulinarische Angebot wird ebenso vielfältig sein: Ein regelmäßiges Highlight ist das eindrucksvolle Kuchenbuffet, dessen Erlös einem sozialen Zweck zu Gute kommt. Darüber hinaus sorgen unter anderem Herzhaftes vom Grill, Mediterranes Fingerfood, eine Garküche und süße Leckereien von Crepes bis Zuckerwatte für das leibliche Wohl.

Wie jedes Jahr bietet das Traberwegfest ein buntes Programm (ab 12 Uhr) sowie zahlreiche Gelegenheiten, Neues auszuprobieren. So stellen sich beispielsweise mehrere Karlshorster Vereine vor – von Breakdance über Schwertkampf und Balletschule bis hin zum Kindertanz. Interessierte können bei verschiedenen Angeboten gleich selbst mitmachen, Instrumente ausprobieren oder erste Schritte tanzen. Zusätzlich sorgen ein Improvisationstheater und Live-Musiker, wie zum Beispiel die Band „Die heißen Eisen“, für Stimmung.

Wer als Verkäufer am Flohmarkt teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 30. August 2017 beim Karlshorster Kiezladen Potpourri per E-Mail oder unter Tel. (030) 50 15 93 28 anmelden. Ein überdachter Marktstand kostet 25 Euro, ein halber Marktstand 12,50 Euro. Wer seinen eigenen Tisch (maximale Breite 3 Meter) benutzt, zahlt 5 Euro. Kinder können ohne Anmeldung und ohne Gebühr eine Decke ausbreiten, um am Flohmarkt teilzunehmen. Von allen Verkäufern wird eine Kuchenspende erbeten.

Weitere Informationen bei Potpourri – Karlshorster Kiezladen e.V. in der Eginhardstraße 9, 10318 Berlin.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden