111.000 Euro für Gründerzeitmuseum

08.03.2016, Pia Szecki

Mahlsdorf. Eine weitere Unterstützung für notwendige Sanierungsarbeiten erhält das Gründerzeitmuseum im Gutshaus Mahlsdorf. Wie Iris Spranger (SPD), Mitglied des Abgeordnetenhauses aus dem Wahlkreis, informierte, wurde jetzt der im vergangen Jahr gestellte Antrag auf Zuwendung für Sanierungsarbeiten von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie (SDKLB) bestätigt. Spranger begrüßte diese Entscheidung: „Dass auch in diesem Jahr über 111.000 Euro Lottomittel für das Gründerzeitmuseum Mahlsdorf genehmigt wurden, freut mich in ganz besonderem Maße. Damit wird die große Bedeutung dieses Museums mit seiner beeindruckenden Sammlung sowohl in unserem Bezirk als auch in der europäischen Museumslandschaft gewürdigt.“

Das Gründerzeitmuseum in dem 200 Jahre alten Gutshaus Mahlsdorf hat zur denkmalsgerechten Sanierung seit 2007 viel Unterstützung durch die SDKLB, durch den Senat, den Bezirk und viele Unterstützer erfahren. So erfolgte in den vergangenen Jahren die Dachsanierung, die beeindruckende Sanierung der Außenfassade sowie von Teilen der Museumsräume. Mit den nun genehmigten Geldern können die Freitreppen zum Haupteingang und zur Gartenseite rekonstruiert werden. Die Besucher – 2015 waren es über 10.000 – wird es besonders freuen, dass nun die Sanitärräume modernisiert werden können. Auch der knarrende Fußboden im Flurbereich des ersten Stocks kann denkmalsgerecht restauriert werden. Monika Schulz-Pusch, die Geschäftsführerin des Museums, kommentierte die Nachricht über den Geldsegen so: „Ich bin dankbar und freue mich riesig, dass wir weiter solche tolle Unterstützung bekommen. Damit ist sichergestellt, dass unser Gründerzeitmuseum auch im Rahmen der Internationalen Gartenbauausstellung ein würdiger und attraktiver Partner ist.“

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden